Suchen Menü

die Zeit vergeht einfach zu schnell...

... geht es euch manchmal auch so?

Vor allem seit einer Woche übermannt mich immer wieder Traurigkeit wie schnell die Zeit vergeht und ich wünsche mir manchmal die Anfangszeit zurück -obwohl es wirklich anstrengend war als er sehr viel geschrien hat. Dies hat sich wirklich gut gelegt und der kleine Mann macht gut Fortschritte und bereitet uns viel Freude. Es ist total schön zu sehen wie viel wacher er ist und wie viele Entwicklungsschritte er schon gemacht hat... und trotzdem denke ich manchmal an den Anfang zurück als er noch so klein war. Manchmal denke ich, ich habe diese Zeit zu wenig genossen...

Auch rückt der Arbeitsbeginn immer näher (ok ich habe noch 12 Wochen). Zuerst habe ich mich total gefreut wieder arbeiten zu gehen, aber im Moment sehe ich dies etwas anders...

Hinzu kommt auch noch, dass meine Brüste nun nach dem Abstillen kaum mehr vorhanden sind...ich hatte nie viel, aber war frustriert als ich heute festgestellt habe, dass die meistens BHs einfach zu gross sind:-X

Naja vermutlich sind das nun auch die Hormone welche sich nach dem Abstillen wieder einpendeln müssen.

Aber kennt ihr solche Gefühle auch?

Bisherige Antworten

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Hallo!

Ich versteh dich total- es geht viel zu schnell...

Leider bei jedem Kind noch schneller.

Obwohl die Schwangerschaft so nervenaufreibend war fehlt sie mir. Ich vermisse den Babybauch und die Bewegungen der Kleinen. Natürlich ist es jetzt viel toller, weil sie da ist und es so schön anzusehen ist, welche Fortschritte sie macht.

Aber das Wissen, dass sie jetzt das letzte Baby ist tut schon manchmal weh.

Ich werde Ende des Jahres wieder zu arbeiten beginnen, aber deutlich weniger als vorher.

Eben um mein Baby voll und ganz genießen zu können. Derzeit hab ich aber auch noch keine wirkliche Lust drauf.

Schönes Wochenende und genieß die Zeit mit deinem Kleinen!

Lg Illy 

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Huhu,

ich melde mich auch mal nach einer Ewigkeit wieder. :GIRL 101:

Ja, es geht echt mit jedem Kind schneller. Anni ist jetzt schon über 5 Monate alt. Am 21. geht mein Mann wieder arbeiten. Wo ich noch dachte, wie wir denn das halbe Jahr aufeinander hängend überleben sollen, war es doch jetzt echt schnell. Dank Corona war unser Großer auch seit Dezember fast ununterbrochen zuhause, das ein Kind mit laufender Nase ja nicht kommen darf. :-(

Die Kleine dreht sich jetzt ohne Probleme auf den Bauch, nur zurück klappt noch gar nicht. Beim Sitzen fällt sie noch vorne rüber, stehen tut sie mit festhalten aber schon ausdauernd und mit viel Freude. Im Moment ist das das einzige, was sie will, wenn sie sich die Seele aus dem Leib brüllt. Hoffentlich ist diese Phase nicht zu lang... :HEADSHOT:

Sie hat - ebenso wie ihr großer Bruder - Neurodermitis. Hat mit dem ersten Brei angefangen. Ich vermute eine Kreuzallergie von Birkenpollen und Möhren. Hat mein Mann auch. Er kann fast kein Obst essen und Möhren sowie Nüsse auch nicht. Habe mir schon eine Überweisung zum Allergologen bestellt. Mein Großer kam mit 1,5 Jahren mit allergischem Schock ins Krankenhaus. Das brauchen wir nicht nochmal... ;-)

Anni ist bereits 67cm groß und 6,5kg schwer, ist jetzt 23 Wochen. Die Messung war allerdings schon letzte Woche und sie scheint im Moment echt in die Länge zu schießen. 

Sonst... Gibt's eigentlich nichts zu erzählen. Corona Zeiten halt :-X

Hoffr, es geht euch gut. :IN LOVE:

Judith

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Hey zusammen, 

ich hoffe ihr hattet alle schöne Ostern, trotz der Umstände. 

Ich kann mich dem nur anschließen!! Die Zeit rennt davon! Jore wird morgen 5 Monate! Unglaublich schnell ist die Zeit vergangen. 

Jore ist ein richtiger Strahlemann geworden. Er wiegt jetzt schon 7 kg und ist ca 66cm lang. Die Kleidung in 68 wird schon langsam knapp. 

Ich bin noch am stillen, wir haben es schon mal mit Brei versucht aber da kann er noch nichts mit anfangen. 

Ich bin auch wehmütig und traurig wenn ich daran denke das es für uns auch das letzte mal ist. Obwohl ich mich schwanger nicht so wirklich schön fand und es auch anstrengender war, werde ich dieses Gefühl vermissen. 

Auch die Anfangszeit vermisse ich sehr! (Trotz der Koliken). Dieser erste Babygeruch der fehlt mir auch! 

Unsere Große wird morgen 4 Jahre! 

 

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Hii ich melde mich auch mal wieder :-)

 

 die Zeit vergeht wirklich so schnell :-(ich würde mir so gerne wünschen dass Sie für eine Weile stehen bleibt und ich es richtig genießen kann :-( aber muss auch sagen dass ich froh bin manche Sachen auch hinter mir zu haben.. wie sein Schlafrhythmus ! Dass war echt hart  wo er Tag und Nacht verwechselt hat .. das ganze hat über 1 Monat gedauert und für mich hat sich wie eine Ewigkeit gefühlt ! 

ilija wird bald 5 Monate alt ! Er wiegt 8kg und 400g ! Er dreht sich schon ohne Probleme aufn Bauch und vom Bauch aufm Rücken hat er nur 1 mal geschafft ! Er ist echt ein kräftiges u d starkes Baby aber das war er auch schon als Neugeborener !er hebt auch oft den Kopf von der Rückenlage so als würde er sich gerne aufrecht hinsetzen aber dann nervt er sich weil er es nicht schafft :-D Er ist jz schon auf Größe 74:-) wird wahrscheinlich wie Papa groß und kräftig :-)

 

wir haben ca vor einer Woche mit beikost angefangen und ich sehe es schmeckt ihm sehr ...außer Karotte :-Ddas mag er nicht so gerne :-Dsonnst ist Ilija ein sehr neugieriges Baby und langweilt sich sehr schnell ! Er braucht andauernd neue Beschäftigungen sonnst fängt er an  zu meckern :GIRL 012:was manchmal ziemlich anstehend ist ! Was ich genauso anstrengend finde ist das schlafen gehen ! Er braucht immer so lange obwohl er sehr müde ist und die Augen sehr oft reibt ! Das einschlafen im Liegen keine Chance !! Er will immer in der Wippe schlafen !! Also Ilija ist echt ein anstrengendes Baby !!! %) Momentan ist er jedan Tag nur am meckern ich frage mich ob das schon die Zähne sind ? Er sabbert sehr viel und steckt andauernd die Hände im Mund ! Und es gibt Momente wo er einfach anfängt extrem zu weinen ohne einen richtigen Grund:SORRY:

 

Erzählt mal .. wie sind eure Baby so ? :-[ Würde mich extrem freuen zu hören wie sie sich entwickelt haben 

 Eine Schöne Grüße an die tollen Mamas :ROSE:

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Hallo,

Ostern haben wir gut überstanden, heute sogar mit nochmal relativ viel Schnee. Auch sonst verbringen wir eine ruhige Zeit. Lilia ist 3 Monate und fast 3 Wochen alt und es ist so schön zu beobachten, wie sie sich entwickelt. Komplett umdrehen klappt noch nicht, aber hin- und herrollen. Am liebsten übt sie Greifen unter ihrem Spielbogen, aber auch der O-Ball gefällt ihr sehr. Sie "unterhält" sich viel mit uns und ist recht gelassen, was echt toll ist. Keine Schreianfälle, Koliken oder Ähnliches. Manchmal beschwert sie sich, weil sie schon sitzen möchte, was natürlich nicht von allein klappt. Sie sabbert auch viel und steckt die Hände in den Mund, Zähne seh ich aber keine. Sie will vermutlich nur alles befühlen. Nachts schläft sie etwa 5 Stunden, bevor sie Trinken will und schläft dann meist problemlos weiter.

Alles in allem bin ich froh, dass sie wächst und gedeiht. Man kann sich viel besser mit ihr beschäftigen.

Mit mir selber bin ich nicht so zufrieden, vor allem mit dem Gewicht. Aber einen anderen Zustand kenn ich ohne schwanger zu sein eigentlich gar nicht:,(

Hoffe, wenn ich wieder regelmäßig ins Schwimmbad kann wird es besser.

Mitte Mai haben wir dann U5. Bin gespannt

LG 

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

:-) Guten Morgen!

Unsere Mädels sind ja gleich alt und sich sonst wohl auch ähnlich.

Alma kann sich noch nicht alleine komplett drehen, aber auf beide Seiten. 
In Bauchlage hebt sie den Kopf schon sehr gut und ist sehr interessiert. :-)

Sie ist nach wie vor ein sehr zufriedenes und ausgeglichenes Baby und Schreianfälle kennen wir hier auch nicht. 
Mit ihren 15 Wochen wiegt sie etwa 5,5 kg und ist knapp über 60 cm groß. 

Mir geht es ähnlich mit dem Gewicht, habe noch 10 kg mehr als vor der Schwangerschaft.

Hat bei den Buben aber auch knapp ein ihr gedauert, mit Stillen wird das schon.

Möchte mit Beikost warten, bis sie sechs Monate alt ist. 
Sonst gibt es nicht viel Neues, wir sind wieder in einem Lockdown mit Homeschooling in Niederösterreich.

Aber mit Haus und Garten und hoffentlich bald wärmeren Temperaturen ist es aushaltbar.

 

LG Illy:GIRL 252:

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Ah ich beneide euch  :-[ vlt liegt es auch daran dass es Mädchen  sind :-X

 

Oh ja das mit den Kilos habe ich auch .. ich habe seit der Geburt sogar noch 5kg zugenommen :,(:,( ich hatte vor der Schwangerschaft 64 kg und jz 79 :,(ich fühle mich schon sehr unwohl! Es braucht halt Zeit bis der Körper wieder zurück geht ..

Ich würde auch so gerne trainieren aber ich darf leider noch nicht :-(da ich einen  Kaiserschnitt hatte und die Wunde sich auch entzündet hat muss ich leider noch abwarten :-X 

Was Ilija betrifft er schläft ca von 19:30 bis 7h in der Früh aber in der Nacht steht er 3-4 mal auf Und will gefüttert werden...  gibts eig Tricks wo er dann vlt durchschlafen kann ? Er trinkt 170ml alle 3std 

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Schön von euch allen und euren Babys zu lesen.

Elia ist bereits über 5 Monate alt. Er hat mit 4 Monaten begonnen sich vom Rücken auf den Bauch zu drehen, hat dies dann intensiv gemacht für ca. 2 Wochen und dann aufgehört. Nun macht er es nur noch sehr selten. Im Moment greift er viel nach seinen Spielsachen oder nach allem was er so zu greifen kriegt ;)

Er sabbert auch unglaiblich viel und steckt immer seine Hände in den Mund. Auch kaut er auf seinen und meinen Fingern herum, und hat total unruhige Nächte und weint plötzlich (zwischen Mitternacht und 5 Uhr). Die Nächte sind momentan echt anstrengend. Ich denke irgendwie machen sich die Zähne bemerkbar...

Elia meldet sich meistens auch alle 4 Stunden mit Hunger, auch in der Nacht. Mit Brei haben wir vor knapp 2 Wochen begonnen.

Gewichtsmässig ist nichts mehr von seinem tiefen Geburtsgewicht zu merken. Mit 5 Monaten wog er bereits 7,3kg, er hat wohl alles aufgeholt...nur von der länge her ist er noch klein..Mal schauen ob er meine Gene (ich bin 1,63) oder die Gene meines Mannes (er ist 2Meter) geerbt hat:-X

Auch wenn es doof klingt, aber ich habe bzgl. Gewicht wie schon in der SS eher das Problem zu wenig zu wiegen. Nach der Geburt hatte ich bereits wieder das Ausgangsgewicht und habe dann während der Stillzeit (obwohl ich total viel gegessen habe) abgenommen und nun auch nach der Stillzeit geht das Gewicht runter...gut im Moment habe ich auch weniger Hunger.

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Jore hat auch alle 3-4 Stunden Hunger. In der Nacht auch! Hin und wieder hält er auch mal 5-6 Stunden durch. 

Unsere Große hat damals relativ früh durchgeschlafen, mit 8 Wochen schon. Da war ich natürlich sehr verwöhnt. Dann kommen noch die Ratschläge der anderen dazu, die mich verunsichern. Ständig höre ich: Der muss doch jetzt langsam mal durchschlafen! Das liegt am stillen, der wird nicht satt! Usw, das verunsichert mich manchmal. 

Jetzt habe ich ihm mal Brei gegeben, aber isst ihn gut aber ich habe das Gefühl das Jore da noch nichts mit anfangen kann. Er würde immer weiter essen, wenn ich ihn weiter füttern würde. 

Ich glaube manchmal erwarte ich einfach schon zu viel, weil Jore schon so groß und motorisch soweit ist. Er möchte ständig sitzen, zieht sich in seiner Wippe hoch. 

Sonst ist er ein richtiger Strahlemann und seine Schwester vergöttert ihn 

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Ach ja, die guten Ratschläge... Also ich glaub nicht, dass viele Kinder in dem Alter schon durchschlafen. Auch wenn ich unsere Beiträge hier lese. Der eine eben früher, der andere später. Das macht später keinen Unterschied mehr. Ich stille nicht und geb Pre-Milch. Die Schlafphasen variieren trotzdem. Durchgeschlafen hat Lilia noch nie. Hab manchmal das Gefühl, die ein oder andere Mutter erwartet Lob für ihren Erfolg, wenn sie das anderen reindrücken:-D Ich lieb meine Maus. Sie ist trotzdem total brav und wenn sie mich anlächelt und ihr "öröööchröö" raushaut möcht ich sie einfach nur knuddeln. Heute hat sie auch zum ersten Mal richtig gelacht und die große Schwester hatte dann einen Lachkrampf. Herrlich!

Das Sitzenwollen ist hier echt auch ein kleines Problemchen, sie sollen ja so früh nicht, aber was will man mit so Sturköpfchen machen? Leg ich die halb hin, spannt sie sofort alles an, um wieder hoch zu kommen. Versuche sie halt so gut es geht abzustützen.

Wir werden das schon alles richtig machen;-)

Re: die Zeit vergeht einfach zu schnell...

Hallo Mädels,

dann melde ich mich auch mal zu Wort. Unsere kleine Frieda ist gestern 4 Monate geworden. Vor 2 Wochen hatten wir die U4 und da war sie 61 cm lang und ist ein Leichtgewicht von 4.980 Gramm. Anfangs hat sie super zugenommen. Ab und an hatten wir jetzt Stillstreiks von 2-3 Tagen und so wird das nichts mit zunehmen. Ich pumpe zusätzlich ab, dass die Brust weiter Milch bildet.

Heute hatten wir wieder einen verrückten Tag, sie war sehr unruhig und hat nur 2 Mal am Tag getrunken. Stuhlgang hatten wir schon eine Woche nicht mehr... Zufüttern (Muttermilch oder Fertignahrung) will sie auch nicht.

Ich schiebe das jetzt alles mal auf den Sprung, in dem wir uns gerade befinden. Sonst ist Frieda ein ganz ausgeglichenes Baby und schläft "normalerweise" ganz ruhig.

Seit sie 3 Monate alt ist dreht sie sich und heute hat sie den ganzen Tag nichts anderes gemacht. Wehe ich habe sie wieder auf den Rücken gedreht, da gabs Theater...

Mit Beikost warte ich solange, bis sie Anzeichen macht... sie sitzt ja in einer Wippe mit bei uns am Tisch und bisher interessiert sie das Essen null. Bei meiner großen Tochter habe ich mit 6 Monaten angefangen, denke aber dass sie noch nicht so weit war. Die Kinder haben ja Zeit... ich finde das Essen kann noch warten.

Dann hoffe ich, dass sich das Trinkverhalten unserer Maus bald wieder normalisiert%)

LG von Julia & Frieda:GIRL 039:

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen