Suchen Menü

Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Das Leben scheint nur noch aus Arbeit, Homeshooling und Haushalt zu bestehen :-(

Tut ihr noch irgendetwas für euch als Ausgleich ?

 

Bisherige Antworten

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Stimmt aber ich lese wieder ganz viel. Ich weiß gar nicht mehr warum ich so lange aufgehört hatte Bücher zu lesen. Mein Mann schenkte mir  ein Fire tablet mit kindle Abo ich wollte sowas nie denn es geht nichts über das Gefühl eines Buches aber ich war es auch leid das man meine immer zeriss oder anmalen musste (jetzt weiß ich wieder warum).

Und seit ein paar Wochen bin ich über so kitschige romantic fantasy gestolpert eigentlich mehr für junge Menschen :-[ ziemlich kitschig erste Liebe dann noch Magie und so ein Zeug aber ich muss sagen es erholt mich, es ist fluffig leicht etwas Albern aber ich kann du wunderbar abschalten und bekomme davon gute Laune. Und einige sind echt gut geschrieben. Gestern damit in der Sonne mit einem Kaffee und es war fast ein mini Urlaub.

Oder letztens ein langes Telefonat mit meiner besten Freundin wie früher ohne Internet und WhatsApp. Das ging bestimmt 2 Stunden baby konnte ich ja mitnehmen und stillen wenn nötig den Rest ignoriert und dem Mann überlassen obwohl sie sich redlich bemüht haben mit schlechten benehmen und Lärm Aufmerksamkeit zu bekommen..

 

LG

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Hi,

ich habe angefangen Sport zu machen. Mit der Switch... das ist besser für mich als jeder andere Versuch zu sporteln früher.

Ich brauche nicht aus dem Haus, keinen interessiert wie ich aussehe und ich kann danach sofort in die Dusche und in Wohlfühlklamotten.

Spazieren gehen ist auch neu auf dem Programm, wobei  das etwas häufiger sein könnte. Und ich telefoniere regelmässig mit zwei Freundinnen. Mein Stammtisch hat sich auf Zoom verlegt und findet jetzt auch öfter statt, aber es ist leider nicht ganz das gleiche.

Chorprobe hab ich auch per Zoom, aber das gibt mir nicht die gleichen positiven Gefühle, wie das "in Präsenz" zusammen singen.

Immerhin durch Corona bin ich zu meinem ersten solistischen Auftritt in einem Ensemble gekommen. Das war toll, auch wenn ich mir gewünscht hätte, es hätte da der ganze Chor singen können.

Anfang des Jahres hatte ich trotz allem einen mega Durchhänger und hätte mich am liebsten irgendwo eingebuddelt. Momentan geht es, auch wenn ich gerade morgens an Werktagen denke, ich hinterlasse schon auf den immergleichen Wegen und Abläufen langsam sichtbare Spuren im Boden. :KISSED:

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Ja, das Gefühl habe ich zur Zeit auch...es gibt nur noch homeoffice & homeschooling & Haushalt...%)...meine Energie ist echt aufgebraucht und ich sehne mich nach mehr Normalität...:-X

Meine "Auszeiten" sind die Gassirunden & Übungseinheiten mit Boxi.

Und letzten Donnerstag habe ich einen ZOOM Taiji Kurs angefangen (12 x 1h) - das tut gut :-) (und wird sogar von der KK als Präventationsmassnahme unterstützt...)

Ausserdem nehme ich jeden Freitag 18Uhr an einer ZOOM Andacht teil...(entstanden aus dem lebendigen Adventskalender an dem wir mitgemacht haben ;-))

Herzliche Grüße aus dem stürmigen Norden Andrea

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

.........ich brauchte auch einfach was in dieser zeit , was NUR MIR gutut und versuche , jeden tag mindestens einmal rauszugehen und jeden abend gönnn ich mir ein kapitel aus meinem "best  buddy ebook " " glückskekse für ihre gestresste seele" ...das buch tut mir so gut und irgwndwie ists wie ein seelentröster weil in der zeit auch so trauer gefühle hochkamen bei mir und die texte und übungen helfenund ich hab auch mit meditationen draus angefangen

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Hallihallo,

Du sprichst mir aus der Seele, auch ich fühle mich wie im Hamsterrad.........

Ich habe den wöchentlichen Wald-Spaziergang mit einer meiner besten Freundinnen aufs Wochenende verlegt (sonst hatten wir das immer gemacht, wenn die Kinder in der Schule sind), die Bewegung und der regelmässige Austausch (ihre beiden Kinder sind im gleichen Alter wie unsere) tut wirklich gut.

Ausserdem ziehe ich mich sehr viel bewusster aus allen möglichen Konfliktsituationen zurück, auch wenn z.B. die Küche längst nicht so bequem ist wie das Wohnzimmer, schone ich lieber meine Nerven und überlasse dem Pubertier "kampflos" den Fernseher und lese mein Buch in der Küche.

Und ich telefoniere abends häufiger mit Freundinnen und meiner Schwester - auch in der Küche, weil das Wohnzimmer ja belegt ist..........

Liebe Grüsse

Sanne

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Dann mag ich selbst auch mal berichten:

Vor dem Lightlockdown bin ich mehr oder weniger regelmäßig mit meiner Freundin und unseren Hunden 1,5 - 2 Std Gassi, im Sommer teilweise mit Kaffeepause. Da ich aber täglich in sehr viele Haushalte komme hat meine Freundin schon seit dem Lightlockdown Bedenken sich mit mir zu treffen.

Lange Zeit bin ich die Touren dann alleine mit den Hunden gelaufen. Anfangs hat much das auch total entspannt, doch irgendwann kam der Durchhänger und ich konnte mich alleine absolut nicht mehr motivieren. Nach einiger Zeit nur Arbeit, Haushalt und aus Langweile auf dem Sofa naschen habe ich meinen inzwischen 5kg schwereren Körper doch wieder aufgerafft und hatte auch wieder Spass daran.

Doch leider bekam ich dann ganz plötzlich starke Schmerzen auf der rechten Seite hinten, dachte erst an die Nieren, da ich ja ne chronische Blasenentzündung habe, aber da passte die Stelle nicht 100%ig und ausserdem wurde es auch selbst mit Antibiotika nicht besser. 

Dazu kamen dann, nach über einem Jahr, meine starken Knieschmerzen wieder zurück. 

Somit ist das Spazierengehen vorerst gestrichen :-(

Aktuell habe ich leider noch keine wirkliche Alternative gefunden, so dass mein Leben wiede nur aus Arbeit, Haushalt und Langeweile besteht.

Bin also für jede Anregung dankbar.

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Das ist ja mal ne schöne Umfrage!

Also, so wirklich Zeit für mich habe ich leider gar nicht. Aber ein Ritual behalte ich seit dem allerersten Lockdown bei: Meine Mittagsruhe. (Nach dem Essen dürfen die Kinder eine halbe Stunde fernsehen und ich lege eine Patience, höre dabei ein Hörbuch und dazu gibt's Milchkaffee, Mandarinen und Pralinen.) Für die gute Laune sehe ich zu dass die Kinder und ich jeden Tag 1-2 Stunden raus gehen. Und ich versuche generell nachsichtiger mit mir und anderen zu sein und verschiebe alle ToDos, die das zulassen auf nach dem Lockdown.

Re: Was tut ihr in Coronazeiten für euch ?

Huhu,

das ist eine wirklich gute Frage und eigentlich muss ich sagen "fast nichts". :-( Tatsächlich bin ich nur noch am Arbeiten um andere Familien zu entlasten und ihre Kinder mit Motivation und Wissen zu versorgen. Es ist schlimm zu sehen, wie die Schulkinder leiden und dadurch reibe ich mich total auf und sitze täglich stundenlang am Computer um mit Schülern zu kommunizieren, die zu Hause niemanden haben.

Danach kommen die eigenen Kinder und der Haushalt sieht schon seit Wochen aus wie ein Schlachtfeld, weil man nicht mehr nachkommt und bis auf den Kleinen ja auch immer alle zu Hause sind.

Zum Glück haben wir seit 6 Wochen unsere eigene Sauna und ein paar Fitnessgeräte im umgebauten Keller, das ist für mich im Moment überlebenswichtig um durchzuhalten. 2-3x pro Woche gehe ich in die Sauna und 1-2x pro Woche auch auf meine Fitnessgeräte, aber das muss auch sein, damit der Rücken noch mitspielt bei dem langen Sitzen am Computer.

Ich finde es schwer mich bei diesem Wetter draußen mal zu treffen, bin ein echter Frierpinsel und drinnen treffen geht ja nicht wirklich bzw. sieht es mittlerweile auch so chaotisch aus, dass man lieber niemanden mehr rein lässt...

Insofern habe ich keine guten Anregungen für dich. Was wir im Lockdown noch als Familie angefangen haben sind gemeinsame Filmabende mit alten Serien oder Filmen aus den 90ern, mein 9jährigen ist langsam alt genug für so was. Außerdem lesen wir abends auf dem Sofa manchmal zusammen, er liest seit dem Lockdown Harry Potter und ich immer seine abgelegten Bände. Im Moment ist er bei Band 4 und ich am Ende von Band 2. :-)  Das Lesen von etwas "leichter Kost" entspannt mich tatsächlich, ich habe das meist nur im Urlaub gemacht.

Ich hoffe, dass du etwas Zeit und eine gute Idee findest. Man sollte mehr auf sich achten in dieser Zeit...

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Medikamente und Fruchtbarkeit

    Bei Kinderwunsch sollten regelmäßig eingenommene Medikamente auf den Prüfstand kommen. Denn manche Wirkstoffe können die Fruchtbarkeit herabsetzen. Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen