Suchen Menü

Schwanger trotz erhöhter Plasmazellen / Chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut

Liebe Community,

da ich, als ich die o.g. Diagnose bekam, leider nichts hilfreiches im Internet gefunden habe, möchte ich gerne selbst einen kurzen Beitrag schreiben und anderen Mut machen. Denn nichts ist unmöglich!

Wir befanden uns insgesamt 1,5 Jahre in Kinderwunschbehandlung.
Nachdem die ersten Versuche leider nicht zu einer Schwangerschaft geführt haben, wurde u.a. eine Biopsie der Gebärmutterschleimhaut vorgenommen.
Mit dem Ergebnis, dass meine Plasmazellen zu hoch sind, was auf eine chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut hindeutet, die wiederum negativen Einfluss auf eine Einnistung der Eizellen haben kann sowie die Gefahr von Fehlgeburten erhöht.

Ich wurde insgesamt dreimal mit Medikamenten bzw. Antibiotika behandelt, leider nur mit mäßigem Erfolg. Ich gehöre wohl zu dem kleinen Teil an Patienten, bei denen der Erfolg ausbleibt und die Entzündung weiterhin bestehen bleibt.

Weitere künstliche Befruchtungen zwischen den Behandlungen blieben negativ.

In Jena (das Zentrum, das die Untersuchung vornimmt) konnte man mir zu den Erfolgsaussichten einer Schwangerschaft trotz erhöhter Plasmazellen leider keine Rückmeldung geben. Aber man machte mir trotzdem Mut es weiterhin zu versuchen, da zu einer Schwangerschaft viele Dinge dazugehören u.a. auch das kleine Quäntchen Glück.

Auch unser Kinderwunschzentrum hat uns weiterhin gute Chancen eingerechnet, so dass wir trotzdem weitermachten.

Unser letzter Versuch, Versuch Nr.6, war unser erster Kryoversuch mit eingefrorenen Eizellen...und was soll ich sagen, er war tatsächlich positiv!

Ich bin jetzt in der 37.SSW und alles läuft bisher unproblematisch und das Kind entwickelt sich gesund und so wie es soll :-)

Eine chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut bzw.erhöhte Plasmazellen mögen zwar die Chancen einer Schwangerschaft mindern/erschweren und auch die Gefahr von Fehlgeburten erhöhen, aber das heißt trotzdem nicht, dass es nicht möglich ist!!!

Leider findet man keine Angaben im Internet zu den Erfolgsaussichten trotz dieser Diagnose...keine positiven Erfahrungsberichte, die einen Hoffen lassen oder die einem helfen zu entscheiden, ob weitere Versuche überhaupt noch Sinn machen...weshalb es mir umso wichtiger war, zu zeigen, dass das nichts zu bedeuten hat und eine gesunde Schwangerschaft trotzdem immer noch möglich ist.

Manchmal ist es eben doch das Quäntchen Glück, das seinen Anteil hat :-)

Ich hoffe, ich konnte einigen Frauen mit dieser Diagnose Mut machen, es weiterhin zu versuchen und die Hoffnung nicht gleich aufzugeben!

Bisherige Antworten

@ hdym

Hallo hdym,

Herzlich willkommen in unserem Forum bei 9monate und :GIRL 200:zur Schwangerschaft.

Ich habe gesehen, dass Du deinen Beitrag hier im Forum +40 gepostet hast, habe mich aber gefragt ob er eventuell nicht besser in unserem Forum "Erfahrungen bei der Reproduktionsmedizin" aufgehoben wäre? Ich habe gesehen, dass Du dort schon einen beitrag beantwortet hattest.

Ich denke, Deine Beitrag würde besser in dieses Forum passen, daher würde ich ihn gerne dorthin verschieben, wenn das in Ordnung ist für Dich.

Freue mich über Deine Rückmeldung.

Viele Grüße

Victoria

Re: @ hdym

Hallo Victoria,

 

sehr gerne, danke!

 

Es war mein erster Beitrag und ich war mir nicht ganz sicher, wo ich hier richtig bin bzw.wo ich überhaupt einen Beitrag posten kann.

 

Danke für deine Hilfe :-)

 

Liebe Grüße,

Yvonne

Re: @ hdym

Liebe Yvonne,

keine Problem, Du hast alles richtig gemacht.:-)

Ich habe Deinen Beitrag nun verschoben und Du findest ihn in unserem Repro-Forum wieder.

Vielen Dank, dass Du deine Erfahrungen hier teilst und anderen damit Mut machst.

Viele Grüße

Victoria

Re: Schwanger trotz erhöhter Plasmazellen / Chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut

Hallo hdym. Was meinst du mit Plasmazellen? Sind die das gleiche wie Killerzellen oder gibt es da Unterschiede?

Re: Schwanger trotz erhöhter Plasmazellen / Chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut

Hi buffy, 

Das sind zwei verschiedene Zellarten. Erhöhte Plasmazellen deuten auf eine chronische Endometritis hin und werden mit Antibiotika behandelt.

Killerzellen kennst du ja, da erfolgen die Infusion mit Intralipid zur Behandlung :)

Liebe Grüße

Re: Schwanger trotz erhöhter Plasmazellen / Chronische Entzündung der Gebärmutterschleimhaut

Hallo,

wie Eulchen89 bereits geschrieben hat, sind das zwei unterschiedliche Diagnosen mit unterschiedlichen Behandlungsmöglichkeiten.

Plasmazellen und Killerzellen haben nichts miteinander zu tun, können aber beide symptomlos bleiben. Das macht es ja gerade so schwierig.

Bei längerem unerfülltem Kinderwunsch macht es daher Sinn, eine Biopsie der Gebärmutterschleimhaut vorzunehmen.

Beide Diagnosen können eine Schwangerschaft grundsätzlich erschweren. Eine Therapie ist daher notwendig.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App