Suchen Menü

Kinderwunsch+mögl. Borreliose-Infektion d. Vaters

Hallo,
meine Frau und ich wollen gerade "unsere Familie zu vergrößern". Vor ca. 10 Tagen bin ich jedoch von einer Zecke gebissen worden. Der Hautarzt hat zunächst eine Blutprobe entnommen, um eine frühere Borreliose-Infektion auszuschließen. In ca. 6 Wochen soll ich wieder bei ihm erscheinen, damit über eine weitere Blutprobe festgestellt werden kann, ob mich die Zecke, die mich vor 1 Woche biss, mich mit Borreliose-Erregern infiziert hat. Also: 6 Wochen Ungewissheit.
Meine Frage: Sollten wir unsere Familienplanung erst mal "einstellen"? Könnte es für das Kind schädlich sein, wenn sein Vater bei dessen Zeugung mit Borreliose-Erregern infiziert ist? Oder ist das nur gefährlich, wenn die werdende Mutter infiziert ist???
Danke für die Antwort!
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App