Suchen Menü
Expertin-Schleich
Registriert seit:
19.12.2012
Beiträge:
524

Re: Angst und Umgang mit körperlicher Aggression auf der Arbeit

Liebe moonlight86, 

vielen lieben Dank für Ihre Frage. 

Ich kann Ihre Bedenken sehr gut verstehen. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen nachweislich keinen sicheren Arbeitsplatz bieten kann, der Sie und das Kind schützt, dann kann der Gynäkologe durchaus ein Beschäftigungsverbot aussprechen. Sprechen Sie Ihren Gynäkologen noch einmal darauf an, notfalls mit Bescheinigung vom Arbeitgeber. Ansonsten können Sie sich auch noch Unterstützung bei Ihrem Hausarzt holen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen hiermit weiterhelfen und wünsche Ihnen weiterhin alles Gute 

Herzliche Grüße

Yvonne Schleich
(Diplom- Sozialpädagogin)

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 32. Schwangerschaftswoche (32. SSW)

    Spätestens in der 32. Schwangerschaftswoche steht die letzte große Ultraschalluntersuchung an. Auch in den eigenen vier Wänden ist bei Ihnen jetzt wahrscheinlich viel los:... Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Übersicht aller Foren