Suchen Menü

Re: Co-Sleeping/plötzlicher Kindstod

Annika schläft auch bei uns im Bett und es ist noch nie vorgekommen, dass sie sich irgendwie in mein Kissen oder meine Decke gewurstelt hat. Auch hat sich noch nie jemand auf sie gedreht. Unser 2. Kind hat auch sehr lange bei uns im Bett geschlafen und es ist nie irgendwas passiert. 

Wenn man die Studien zu SIDS genau liest, findet man auch nicht einen Hinweis, dass Co-Sleeping allein zum plötzlichen Kindstod führt. Es sind immer mehrere Risikofaktoren, die zusammen eine Rolle spielen.

Also schön entspannt bleiben und das Kuscheln in vollen Zügen genießen!

 

LG Sandra aus dem Nachbarforum


11.07.2014 11:14 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren