Suchen Menü
Expertin-Grüne
Registriert seit:
03.11.2011

Re: Fehlgeburtsrisiko

Hallo Bab,

solange keine Ursachen bekannt sind, ist eine Risikoeinschätzung nicht möglich. Grundsätzlich steigt das Risiko an, je mehr Fehlgeburten vorgekommen sind. Dass Sie dazuwischen ein gesundes Kind geboren haben (am Termin? normales Geburtsgewicht? Komplikationen im Schwangerschaftsverlauf?) lässt trotzdem hoffen, dass Sie erneut ein Kind austragen können.
Wurden Sie bereits humangenetisch beraten und untersucht?
Falls nicht, sollten Sie sich dazu überweisen lassen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren