Suchen Menü

Re: An die Schulkind-Mamas

Hallo Julia,

Ah, da kann ich auch meinen Senf dazugeben, während mein Sohn gerade wieder einen Ausraster hat...

Also. Mein 2. Klässler hat deutsch und Mathe auf. Und seine Buchvorstellung fertig machen (seit Feb auf)

Meine 5. Klässlerin arscht es richtig an. Jede Woche in fast allen Fächern OnlineHausaufgaben. Und das reichlich. 

Und meine 10. Klässlerin, Realschüler, hat so viele Aufgaben auf, das diese in 5 Wochen gerade so realisierbar sind.

ABER:

Das ist die eine Seite. Dann gibt es ja noch mich. ;-) ich bin an der Arbeit. Mein Mann arbeitet zu Hause. Und Berta ist fast 3 und auch daheim. 

Ich habe allen meinen Kindern verboten, sich wegen den Hausaufgaben verrückt zu machen. Wöchentlich heißt es:

"Was nicht ist, ist nicht. Wichtig ist nur, das wir alle unbeschadet aus der Zeit rauskommen"

Jeder Lehrer, der irgendwas benotet und das auch noch schlecht, der lernt mich ganz persönlich kennen und darf gern mal mit uns tauschen.

Und ich muss sagen, es ist ein Selbstläufer. Die Kinder sind zu viert Vormittags und spielen, kochen etc. Mittag übernimmt meine Schwiegermutter. Kontaktlos :-) und danach legt mein Mann Berta hin und alle anderen machen knapp 2 Stunden Hausaufgaben.freiwillig. außer Mittwochs, da sagt Egon, das da Hausaufgabenfrei ist :-) zieht er hart durch 

Danach gehört der Tag uns. Bin meist halb 3 zu Hause. Und jetzt mal ehrlich?!?! Es sind nur 3 Wochen Schule die fehlen. Mensch, es gibt schlimmeres. Und die Kinder werden nicht verblöden, wenn sie nicht zu viel für die Schule machen. Und Wenn Deine Kinder nichts für die Schule aufhaben, na dann ist es so... wenn Du den Eindruck hast, sie sollten was machen, lade ein paar Deutsch und Mathe Aufgaben runter oder installiere ne App. Und die muss erst erledigt werden, um andere Dinge zu spielen :-) 

Lg Mandy und bleibt alle Gesund

 

 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren