Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 21. September 2018
Menu

wie kriegen wir ihn wieder in den Griff?

hallo zusammen,
also gestern ist uns was passiert, da weiss ich echt nicht mehr weiter..
Unser Sohn wird im September sieben Jahre. (Wird jetzt im Sommer erst eingeschult)
Gestern war er mit seinem Fahrrad unterwegs und ist nach dem Fußballspiel einfach mal so ins ca. 2,5 km entfernte Innenstadt gefahren, um zu "gucken". Als er dann so gegen abends zehn Uhr aufgetaucht ist, waren wir eigentlich erst einmal nur froh, dass ihm nichts passiert ist. Heut´zu Tage ist das ja schon ein Wunder. Ich stehe zwei Wochen vor der Entbindung und kann ihm nicht immer hinterher oder mit ihm zusammen weg. Wir sagen ihm immer er soll vor der Tür spielen, oder sich ab und zu "mal zeigen", aber er ist ein sehr lebhaftes Kind. Wir geben ihm ziemlich viele Freiheiten schon von Anfang an, damit er schneller selbstbewusster wird. Aber leider? ist er es bereits zu sehr. (glauben wir)Er hört uns gerne zu und "tut" immer so als hätte er verstanden, was er da grad´ falsch gemacht hat, aber zwei Tage später können wir wieder von vorn´anfangen. Mir fällt grad´ein, ich weiss garnicht, ob ich in diesem Forum richtig bin. Na ja auf jeden Fall ist er sehr schwer zu bremsen. Wie kann ich ihm "beibringen", dass er auf uns hört und die Gefahren ernst nimmt, die wir ihm dauernd erklären. Er meint immer er wüsste alles besser und geht wirklich immer nach seinem Kopf. Von sieben Tagen in der Woche ist er vielleicht zwei ganz lieb und bei dem Rest erkenn´ich ihn nicht wieder. Manchmal denke ich er braucht mehr Aufmerksamkeit. Aber die hat er wirklich in angemessenem Rahmen. Die Welt dreht sich nicht nur um ihn aber wir sind für ihn da, mit Liebe, Spielen, irgendwelchen Albernheiten, Sport, Fussball usw.
Er ist ein sehr glückliches Kind. Sein Bruder ist fast 2,5 Jahre, aber er ist sehr glücklich, dass er ihn hat und Eifersucht bestand auch noch nie.
Ist das vielleicht altersbedingt? Er traut sich zu viel zu und wir haben Angst, dass er mal irgendwann zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort sich befinden könnte. Aber wenn wir jetzt auch einmal sage, das darfst du nicht mehr und das und das. Wenn er dann auf einmal sich ändert und ein "Angsthase" wird...ach ich weiss auch nicht mehr...habe jetzt erst mal einen leeren Kopf und bin sauer weil ich denke wir haben in unserer Erziehungweise alles falsch gemacht ich weiss nicht vielleicht hör´ich jetzt einfach auf
bye
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 21. Schwangerschaftswoche (21. SSW)

    Mittlerweile bewegt sich Ihr Baby so stark, dass auch von außen gefühlt werden kann, wie Ihr Kleines strampelt. Für Ihren Partner beginnt nun ebenfalls eine spannende Zeit. Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

9monate Top-Service

Gestalte jetzt deine individuelle Einladung oder Dankeskarte zu Geburt, Taufe, Geburtstag oder Hochzeit.

Zum Kartenshop > Alle Tools & Services
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang