Ein Angebot von Lifeline
Montag, 28. Mai 2018
Menu

Trijodthyronin (T3)

Das Hormon Trijodthyronin (T3) wird überwiegend aus Thyroxin (T4) gebildet und nur ein geringer Teil entsteht in der Schilddrüse.

Trijodthyronin (T3)
Trijodthyronin (T3) wird im Blut bestimmt
(c) Getty Images/iStockphoto

Die Menge von T3 im Blut unterliegt tageszeitlichen Schwankungen, wobei die Menge tagsüber geringer wird und nachts ansteigt.

Die Hormone T3 und T4 werden im Blut bestimmt, um nachzuprüfen, ob eine Schilddrüsenunterfunktion oder eine Schilddrüsenüberfunktion vorliegt - die dann eine Ursache für Unfruchtbarkeit sein könnte. Sie werden oft auch als fT3 und fT4 abgekürzt ("freies" T3) und sollten immer zusammen mit dem TSH-Wert betrachtet werden, vor allem bei Kinderwunsch und unregelmäßigen Zyklen.

Referenzwerte Trijodthyronin (T3)

Referenzwerte für Erwachsene ohne Schilddrüsenerkrankungen:

  • Gesamt-T3: 1,1 - 2,0 nmol/l (70 - 132 ng/dl)
  • Freies T3 : 3 - 8 pmol/l (0,2 - 0,52 ng/dl)

Die Referenzwerte sind vom Labor abhängig und können etwas abweichen.

Autor:
Letzte Aktualisierung: 27. Dezember 2014

Beiträge im Forum "Kinderwunsch: Ich will schwanger werden - wer noch?"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Zyklus & Fortpflanzung

Progesteron ist eines der wichtigsten weiblichen Sexualhormone (Androgene). Progesteron sorgt in erster Linie für den Erhalt einer Schwangerschaft. Es sorgt zusammen mit anderen Hormonen auch dafür, dass sich... Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Seit jeher versuchen Eltern, das Geschlecht ihres Nachwuchses zu beeinflussen. So kann es klappen. Mehr...

Zyklus & Fortpflanzung

Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services
Weitere interessante Themen
  • TRH-Stimulationstest

    Der TRH-Stimulationstest wird in der gynäkologischen Endokrinologie zum Nachweis latenter Schilddrüsenfunktionsstörungen bei Kinderwunschpatientinnen im Rahmen der Abklärung der... Mehr...

  • Einnistung

    Einnistung ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle in der Wand der Gebärmutter einnistet. Sie erfolgt etwa fünf bis zehn Tage nach der Befruchtung der Eizelle. Mehr...

Zum Seitenanfang