Ein Angebot von Lifeline
Samstag, 15. Dezember 2018
Menu

Geschicklichkeit und Koordination

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 08. Juni 2017

Geschicklichkeit und Koordination spielen sowohl bei der körperlichen als auch bei der geistigen Entwicklung eines Kindes eine große Rolle. Nicht nur im sportlichen Bereich ist eine gute Koordination gefragt, sondern auch beim Lösen vieler alltäglicher Aufgaben, die das Zusammenarbeiten mehrerer verschiedener Körperteile verlangen. Diese Fähigkeiten sind also auch wichtig für das Selbstvertrauen des Kindes.

Geschicklichkeit und Koordination
Ballspiele fördern die Geschicklichkeit und Koordination von Kindern
(c) iStockphoto/FamVeld

Ein regelmäßiges und vielseitiges Bewegungsprogramm fördert Geschicklichkeit und Koordination ganz automatisch. Die unten aufgeführten Übungen tun dies ganz besonders.

Für Kinder ab 3 Jahren

  • "Storch"
    Sie und Ihr Kind versuchen, auf einem Bein zu stehen. Wenn nötig, kann sich das Kind an Ihnen oder an einer Wand festhalten. Wenn es gelernt hat, sicher auf einem Bein zu stehen, kann es versuchen, die Fußsohle gegen die Innenseite des anderen Beins zu legen oder die Arme zur Seite auszustrecken.

  • Ballwerfen und -fangen
    Werfen Sie sich gegenseitig einen Ball zu. Wenn das Kind noch nicht richtig fangen kann, rollen Sie den Ball ab und zu. Dies können Sie auch sitzend auf dem Boden tun.

Für Kinder ab 4 Jahren

  • Balancieren
    Balancieren Sie mit Ihrem Kind über ein Brett, das auf dem Boden liegt, den Bordstein entlang oder auf einer kleinen Mauer. Probieren Sie dies auch rückwärts, seitwärts und mit geschlossenen Augen.

  • Werfen und Drehen
    Werfen Sie Ihrem Kind einen kleinen Ball zu - diesen muss es fangen und zu Ihnen zurückwerfen. Während der Ball zu Ihnen zurück fliegt, dreht sich das Kind einmal um sich selbst und ist dann wieder bereit, den Ball zu fangen. Beginnen Sie langsam - später können Sie das Tempo steigern.

Für Kinder ab 6 Jahren

  • Zehenstand
    Das Kind versucht, 10-20 Sekunden auf den Zehenspitzen zu stehen. Dabei liegen die Hände auf den Hüften. Später können die Arme auch zur Seite oder nach oben gestreckt werden.

  • Ballwerfen- und fangen, Fußball dribbeln, Schlagballsportarten (z.B. Softball oder Tennis)
    Wenn es daran Spaß hat, kann das Kind hier auch alleine üben.

Für Kinder ab 8 Jahren

  • Drehung auf einem Bein
    Das Kind steht auf einem Bein. Aus dieser Position geht es auf den Fußballen und macht eine halbe Drehung nach rechts. Es wartet einige Sekunden und macht dann das gleiche nach links.

  • Vier Bälle
    Sie stehen Ihrem Kind gegenüber. Zwischen Ihnen ist ein paar Meter Platz. Jeder hält in beiden Händen Tennisbälle. Werfen Sie sich die Bälle zunächst überkreuz zu, das heißt, der Ball aus Ihrer rechten Hand fliegt zur rechten Hand Ihres Kindes und umgekehrt. Probieren Sie dann, sich die Bälle abwechselnd auf der gleichen Seite zuzuwerfen. Wichtig ist, möglichst gleichzeitig werfen.

  • Hindernisfahren mit Fahrrad, Kickboard oder Inlinern
    Bauen Sie auf dem Gehsteig, Parkplatz oder Schulhof mit Ihrem Kind eine "Hindernisstrecke" auf - legen Sie Schuhe, Flaschen, Autoreifen und Ähnliches in verschieden großen Abständen auf den Boden und lassen Sie Ihr Kind drum herum fahren.

Goldene Regeln

Denken Sie daran, dass alle Kinder verschieden sind und sich daher auch unterschiedlich schnell entwickeln. Die Altersangaben zu den Übungen sind daher nur allgemeine Empfehlungen - sollte Ihr Kind bei denen für sein Alter angegebenen Übungen Schwierigkeiten haben, suchen Sie einfach eine leichtere Übung aus. Umgekehrt können Sie natürlich auch eine anspruchsvollere Übung wählen, wenn die empfohlenen für das Kind zu leicht sind. Wichtig ist für das Kind das Gefühl, die Bewegung zu beherrschen.

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 08. Juni 2017

Beiträge im Forum "Kindergarten- und Schulkinder"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Bewegung & Fitness

Konzentration ist für viele Dinge im Leben wichtig - ob im Beruf, beim Sport oder Autofahren. Unkonzentriertheit geht nicht nur zu Lasten der Effektivität, sie kann zudem auch demotivieren und einen im... Mehr...

Bewegung & Fitness

Übergewicht und Bewegungsmangel bei Kindern ist ein Teufelskreis. Übergewichtige Kinder haben es, im wahrsten Sinne des Wortes, schwer. Sie erfahren häufig nicht nur den Spott und die Ablehnung durch andere... Mehr...

Mama turnt mit Kind

Beim Kangatraining schmelzen die Pfunde nach der Geburt: Fitness ganz ohne Hanteln und Geräte – stattdessen mit Baby im Tragetuch vor dem Bauch. Mehr...

Neuste Themen in den Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Jogging

    Jogging ist eine beliebte Freizeitsportart, bei der ausdauernd mit geringer Geschwindigkeit gelaufen wird. Viele Menschen joggen, um abzunehmen, ihre Kondition zu verbessern oder... Mehr...

  • Bewegungstipps für die ganze Familie

    Übergewichtige Kinder brauchen wie bei der Umstellung ihrer Essgewohnheiten auch bei der Änderung ihrer Bewegungsgewohnheiten die Unterstützung von Eltern und/oder anderen... Mehr...

  • ZUMBA

    ZUMBA ist eine Art rhythmische Sportgymnastik, die mit tänzerischen Elementen zu flotter, lateinamerikanischer Musik ausgeführt wird. ZUMBA-Kurse sind derzeit nicht nur in... Mehr...

Zum Seitenanfang