Suchen Menü

PCO - regelmäßiger Zyklus mit Eisprung?

Hallo zusammen,

ich bin ziemlich ratlos?! Meine Eierstöcke erscheinen im Ultraschall polizystisch und mein Testosteron und Androgenspiegel ist erhöht. Nun Diagnose: PCO. So weit so gut, ich habe trotzdem einen regelmäßigen 30- Tage Zyklus und ich glaube meinen Eisprung deutlich zu spüren. Ich habe auch regelmäßig Zwischenblutungen um den Eisprung herum. Jedoch habe ich generell in letzter Zeit Zwischenblutungen im Zyklus verteilt, aber um den Eisprung herum verstärkt. Vermehrten Haarwuchs o.Ä. Habe ich nicht. Ansonsten habe ich teilweise einseitige Unterleibschmerzen. Nun möchte ich schwanger werden, kann man das ausschließen ohne eine hormonelle Behandlung ?? Ich würde ungern zu Clomifen oder Ähnliches greifen :-(

 

nehme momentan lediglich NEMs zb. Vitamin D (da Mangel), Zink, Vitamin C, Eisen, Myo-Inositol, Folsäure.. alles um mein Immunsystem wieder aufzupeppeln

Bisherige Antworten

Re: PCO - regelmäßiger Zyklus mit Eisprung?

Hallo,

Ich habe auch PCO Syndrom. Ich würde dir empfehlen die Basaltemperatur zu messen, dadurch kannst du klar bestimmen ob du regelmäßig einen Eisprung hast. Grundsätzlich ist es möglich ohne Medikamente schwanger zu werden.

Viele Grüße :-)

Re: PCO - regelmäßiger Zyklus mit Eisprung?

Vielen Dank, werde ich auf jeden Fall kommenden Zyklus machen. Habe jetzt auch Letrozol von meinem Frauenarzt verschrieben bekomme, der konnte beim Ultraschall tatsächlich sehen dass ich in diesem Zyklus keinen Eisprung hatte obwohl ich leichte Schmerzen hatte und Zwischenblutungen.. merkwürdig :-(

Re: PCO - regelmäßiger Zyklus mit Eisprung?

Hallo roya,

warst du mal beim Diabetologen? Ich habe auch mit etwa 25 gesagt bekommen Verdacht auf PCO und dachte wie du... ich hab ja regelmäßige Zyklen den Eisprung hab ich auch immer gespürt, wenn es denn einer war und heute mit 37 ärger ich mich, denn es gehen ja viele Eizellen pro Zyklus verloren ich habe eine leichte Insulinresistenz und nehme nun Medikamente. Mein amh ist niedrig und ich bin nun auf eine Kinderwunschbehandlung angewiesen.

Der Rat mot dem Temperatur messen ist auf jeden Fall gut dann siehst du ob wirklich ein Eisprung stattfindet.

 

LG und viel Erfolg 

Re: PCO - regelmäßiger Zyklus mit Eisprung?

Hallo zusammen, 

ich wollte einfach mal ein kurzes Update geben.

Ich habe nach meiner Diagnose angefangen mit einigen NEMs z. B. Zink, Vitamin D, Eisen, NAC, Selen, Myo/Inositol+Folsäure
Ausserdem habe ich Mönchspfeffer eingenommen und Süßholzwurzeltee getrunken welchen die Androgene senken soll. 
Dies habe ich auf jeden Fall 2 Monate durchgezogen in diesen 2 Monaten hatte ich regelmäßig meine Periode. Den ersten Monat hatte ich auf jeden Fall keinen Eisprung aber um den ZT 15 starke Blutungen für einen Tag. Im zweiten Monat haben wir mit Letrozol begonnen die Ärztin konnte an ZT 20 einen reifen Follikel erkennen, welcher aber erst ca. am 24 Tag gesprungen ist somit hat sich das erste mal soweit ich mich erinnere meine Periode verspätet. Zudem hatte ich an Zyklustag 10 mit Letrozol Blutungen periodenähnlich. Meine Blutergebnisse waren perfekt sogar die androgene waren gesunken. 
Im 3. Monat habe ich mit Letrozol weiter gemacht zudem sollte ich es mit Metformin probieren wobei ich skeptisch war habe es 2 Tage eingenommen und hatte so starken Durchfall und Bauchschmerzen das ich damit wieder aufgehört habe. An ZT 14,15 hatte ich ganz leichte SB an ZT 16 dann frisches Blut aber sehr wenig. Die Ärztin hatte an ZT 14 einen 20 mm Follikel sehen können und meinte ich solle an ZT 16 auslösen. Ich meine ich habe meinen Eisprung gespürt und hatte da auch dieses frische Blut habe trotzdem die Spritze danach noch gesetzt soll wohl auch die Einnistung unterstützen. Am selben Tag hatten wir GV. Und tatsächlich habe ich 14 Tage später positiv getestet. Bin jetzt in der 11ssw.

@ roya

Hallo roya,

:GIRL 200:zur Schwangerschaft und vielen Dank, dass Du noch einmal berichtet hast.

Deine Geschichte macht Mut und ich freue mich sehr für Dich, dass es geklappt hat.

Ich wünsche Dir eine schöne Zeit der Schwangerschaft.

Viele Grüße

Victoria

Re: @ roya

Vielen lieben Dank! Wünsche allen viel Geduld und Gesundheit! :-)

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen