Suchen Menü

Was würdet ihr tun?

Ich bin echt ratlos... mach ich was falsch oder bin ich zu ungeduldig?
Also heute (ZT21) hab ich das Blutergebnis von ZT16 (also kurz nach ES) bekommen. Wir haber natürlich um den EStermin brav "trainiert".
Ich bin nun ja im 3. Zyklus nach MA und AS (Absaugung), und meine FÄ sagte mir, alles sei bestens, prima Werte, sehr hoher Anteil an Gelbkörperhormon und ich hätte einen tollen ES gehabt.
Ich fragte, was wir im Fall der nächsten Mens zu tun planten, ob ich wieder wie gehabt so am 4./5. Tag zum Blutabnehmen kommen solle.
Nein, sagte sie, das hätten wir ja nun klar gesehen die letzten Monate, daß alles ok sei (ich habe jeden monat ES und gute Werte, Göga auch fit).
Ich solle dann kommen und wir würden vielleicht nochmal Clomifen einsetzen. Das erschreckt mich nun.
FRAGE1: Hat jemand von euch auch mehrmals Clomirunden gedreht??
Wie ihr in meinem Profil lesen könnt, hatten wir das schon mal sechs Runden letztes Jahr. Sie sagte damals, ich spräche wohl nicht darauf an. Nach dem Absetzen wurde ich "einfach so" ss.
Was soll ich denn denken? Und wieder hab ich vergessen zu fragen, ob wir nicht mal enger nach dem ES schallen und ihn evtl dann auslösen könnten, denn ich weiß immer nicht genau, wann der ist...
Ich hab eben Angst, zuviel Zeit zu verlieren, komme mir mit meinen jetzt 43 schon verdächtig oll vor...
FRAGE 2: Meint ihr, ich sollte mal fragen, ob man zB nach meiner Eizellreserve gucken kann (Hormonstatus)?
Oder bin ich einfach ZU ungeduldig?
FRAGE 3: Gibt es noch etwas, was IHR an meiner Stelle tätet?
Momentan bin ich vor allem sicher, ziemlich angefrustet zu sein, vor allem nachts, wenn ich aufwache und fürchte, kinderlos alt zu werden : //
Zusammengefaßt verfolgen wir seit Beginn 06 unseren Kinderwunsch und waren auch dann im Oktober 11 Wochen wunderbar ss...
Grummelgrüße und lieben Dank fürs Lesen,
Nicole die gerad n büschen ihren Moralischen hat
Bisherige Antworten

Ehrlich gesagt, mit 43: Ab in die Kiwu-Klinik!

Nicht böse sein, aber die haben viel mehr Möglichkeiten. Erstens bei der Ursachenforschung und zweitens bei der Behandlung.
Dass Du einen regelmäßigen ES hast, sagt leider noch nichts über die Qualität der Eizelle aus. Den ES würde ich auf alle Fälle auslösen lassen, das Timing ist ja wichtig. Und außerdem sollte Dein Mann ein SG machen lassen. Die SS kann auch ein Zufallstreffer gewesen sein, und so würdet ihr noch mehr Zeit verlieren. Vielleicht ist das auch der Grund für die Clomi-Misserfolge...
LG
Kerstin

Ehrlich gesagt, mit 43: Ab in die Kiwu-Klinik!

Hallo Kerstin,
bin doch nicht böse, Du hast ja recht, ich bin eben schon etwas über 25 ; )
SG ist ok, und das mit dem Zufallstreffer hat mich etwas erschreckt, aber dann dachte ich, das könnte ja wirklich sein...
Also jedenfalls KEIN Clomi mehr, ich möchte nächste Woche mögl VOR meiner Mens (vermutl. Donnerstag) meine FÄ sehen und sie auf engeren US um ES, Auslösespritze und einen Hormonstatus ansprechen- das ist doch, was man macht, um was über die Qualität der Eizellen zu sehen, ja?
Und heute hab ich mir ein Herz genommen und schon mal bei der Kiwuklinik angerufen- mit dem Erfolg daß sie mir für alle Fälle schon mal einen Termin im februar geblockt haben (stolz auf mich). Ist mein Wunsch für das Budget der FÄ zuviel, dann gehen wir gleich in die Klinik.
Komisch... vorgestern am Telefon war die FÄ, als wüßte sie schon was, was sie mir noch nicht sagen wollte... kann sie denn da schon was gesehen haben an meinem Blut von ZT 16, außer eben tollen ES und gute SDWerte?? Menno, ich wollt ja gleich einen Frühtest machen, aber sie sagte eindringlich: "Lassen Sie das, machen Sie das nicht"- ich verstand, ich soll mich nicht verrückt machen, so wird sie es gemeint haben.
Ich danke Dir für deinen Rat, halte euch auf dem Laufenden!
LG Nicole

Was würdet ihr tun?

Hallo Nicole,
ich weiss nicht was ich täte, ehrlich nicht. 43 ist nimmer ganz jung und wenn du dich auf den Kiwu versteifst, steigert das deine Chancen kaum :-(
Mit Clomi hab ich keine Erfahrung, aber dass du nach Absetzten ss wurdest muss ja nicht heissen, das es nicht geholfen hat.
Ich wünsch dir was, das Mai/Juniforum war so nett, aber es hat nicht sollen sein :-(
lg bila

Hallo liebe Bila,

danke für deine Antwort, schön, daß wir uns hier wiedersehen : )
Ich hab heute schon bei der Kiwuklinik einen Februartermin blocken lassen, die sind sehr voll da, und will nächste Woche zu meiner FÄ, um sie nach Hormonstatus (zur Klärung meiner Eizellqualität), engerem US beim ES und Auslösespritze zu fragen...
Du hast recht, "unser" Forum war echt nett, aber hier ist es auch schön und wir beide geben jetzt alles, nicht wahr?
Ich wünsche Dir alles Liebe und bald wieder einen glücklichen Neubeginn. Denk dran, unsere Sternchen passen auf uns auf und wollen uns baldmöglichst ein Geschwisterchen schicken...
Ich grüße Dich lieb,
Nicole

Was würdet ihr tun?

Hallo Nicole,
aaaaaaaaaaaalso:
zum Thema mehrere Clomi- Runden:
ich hab Sept und Okt 05 zwei Clomi- Zyklen gehabt und bin im zweiten gleich ss geworden. Hatte dann leider eine MA im Dezember in der 11. SSW.
Ab Januar oder Februar haben wir dann nochmals mehrere Zyklen mit Clomifen in unterschiedlicher Dosierung stimuliert, aber die Wirkung, die vor der FG toll war, war da nicht mehr zu sehen. GSH miserabel, keine oder keine gescheiten Follis, sprich alles Käse...
Nachdem mich die Ärztin schon in die Kiw- Klinik schicken wollte, haben wir mal wieder meine Schilddrüse kontrolliert und festgestellt, dass meine Unterfunktions- Medis viel zu niedrig dosiert waren, also das Clomi auch nicht wirklich anschlagen konnte.
Dann einige nicht stimulierte Zyklen und jetzt Dez/ Jan der erste neue Clomi- Zyklus MIT ES- Auslösung ( macht die Ärztin immer, auch wenn ich selbständig einen ES hätte, weil es eben mit dem Timing dann wesentlich einfacher ist) - und was soll ich sagen: SCHWANGER!!!
Eigentlich hatte ich für morgen einen OP- Termin ausgemacht, bei dem Zysten entfernt werden sollten, aber insgeheim hatte ich ja darauf gehofft, dass ich den absagen muss, weil ich vielleicht schwanger bin - und ich habe ihn abgesagt!
Meine Ärztin hat übrigens vor der auslösenden Spritze immer nochmal einen US an ZT 13 oder so gemacht, um zu schauen, ob denn auch was da ist, was "springen" kann...
Ich wünsch Euch ganz viel Glück
Alex

Mensch Alex,

tut mir leid mit deinen anfänglichen Fehlversuchen, aber wie schön, Du bist nun SCHWANGER!
Das freut mich, und ich wünsche Dir alles Gute in der Kugelzeit!
Ich möchte meine FÄ auch nach Auslösung und einem Hormonstatus fragen, will doch mal wissen, wie es um meine Eier so bestellt ist!
Ansonsten hab ich ja entgegen dem, was man von frauen in meinem Alter hört, stets einen schönen Eisprung, aber das sagt ja nix über die QUALITÄT aus..
Ich wünsch Dir alles Gute und vielen Dank! werde weiterberichten...
Nicole

Was würdet ihr tun?

Lieber Junibär!
Ich kann Deinen Frust verstehen! Ich selber bin mit 36,5 Jahren auch nicht mehr die Jüngste-auch wenn mich sehr viele wesentlich jünger einschätzen. 3 Fehlgeburten (7.-12./13. Woche) und eine EilleiterSS (rechnerisch 9. Woche)- bei Eileitern wie aus dem Anatomie-Buch (Kommentar vom OP-Arzt) liegen bereits hinter mir.
Eine SS, die in der 7. SSW endete, entstand in einem Clomizyklus. Ich hatte insgesamt 12 Clomizyklen, mit Unterbrechungen. Im März 2005 war der letzte.
Im Jahr 2004 war ich gar nicht schwanger.
Wahrscheinlich hat mir Clomifen eine SD Unterfunktion eingebrockt. Auf eigenes Drängen hin wurden im September 2005 die Werte bestimmt und eine Unterfunktion festgestellt, welche mit L- Thyroxin -noch immer-behandelt wird. 6 Wochen nach der 1. L- Thyroxin war ich schwanger! Leider endete sie in einer EileiterSS im Dezember 2005!
Vor Clomhexal hatte ich keine SD Probleme.
Ich warne Dich daher vor Clomhexal!!!! Während der Clomizyklen war mein Zervixschleim nicht besonders toll, auch die GMS hat sich nicht mehr so gut aufgebaut, der Eisprung hat sich ( bis auf ein Mal) nach hinten verschoben und die Follis sprangen erst bei ca. 30 mm.
In vielen nicht Clomizyklen habe ich mit Tempi-Kurven und LH- Tests den Eisprung überwacht.
Ich rate Dir folgendes:
Lass nochmal Deine SD kontrollieren- besonders auch das fT3 und fT4, das sagt mehr aus als TSH (mein fT3 ist im Moment unter der Norm, während das TSH in der Norm liegt- daher werde ich nun die L-Thy. Dosis erhöhen)
Auch Dein Mann sollte seine SD kontrollieren lassen! Bei meinem Mann wurde eine UF / Hashimoto festgestellt
Ich habe mal gelesen, dass es die Eizellenreifung fördert, wenn man in der ersten Zyklushälfte mit Silberbesteck ist. Ich habe es einmal -dummerweise-in einem Clomizyklus probiert. Mit einschlagendem Erfolg! Mein ES war am 8. Zyklustag, also bei Einnahme der 4.Clomitablette!! Also ES verpasst und Zyklus gelaufen. Der ES wurde durch eine Blutuntersuchung nachgewiesen.
Ich wünsche Dir alles Gute!
Liebe Grüße, Uta

Was würdet ihr tun?

Liebe Nicole,
es tut mir sehr leid für dich was du momentan alles durchmachst. Vergiss bitte nicht beim nächsten Mal zu fragen wegen der Predalonspritze, die den ES auslöst. Probieren kann man es doch mal. Ich habe übrigens schon seit Jahren eine Schilddrüsenunterfunktion. Nehme L-Thyroxin 150. Zusätzlich aber auch Folio. Seit meiner letztn FG also schon fast ein dreiviertel Jahr. Ich habe zwei Clomizyken hinter mir und beim 2. hat es geklappt. Aber wie gesagt bei mir wurde der ES ausgelöst. Und mein FA konnte mir dann auch sagen das wir z.B. morgen früh GV haben sollten. Denn, zuviel GV ist auch nicht so gut weil irgendwann die Spermien nicht mehr so fit sind oder nicht mehr ausreichen um an ihr Ziel zu kommen. Gib die Hoffnung noch nicht auf. Ich drückdir ganz fest die Daumen.
LG Stepsi

Liebe Stepsi,

danke für deine lieben Worte! Es tut mir auch für dich mit diesen schlimmen Erlebnissen sehr leid... manchmal fragt man sich echt, wie stehen wir das alles durch und versuchen unbeirrt weiter- so sind halt wohl nur frauen (nix gegen unsere männer!).
Folio nehme ich auch, und ich lasse mal von mir und meinem Mann nochmals die SD checken. Nächste Woche will ich meine FÄ (mögl noch VOR der nächsten Mens um Donnerstag rum) auf die Möglichkeit von enegerm ES-US, Hormonstatus mit Blutabnahme am 3.ZT und Auslösung fragen.
Ich wünsche Dir ganz bald auch schöne Nachrichten für Dich und deinen Mann!! Ich gebe meinem übrigens tgl 1000mg VitC (das nach neuesten studien die menge und Beweglichkeit derSpermien fördert) und 10mg Zink ins Futter *gg* nein er nimmt es natürlich völlig freiwllig : )
Ich berichte, wie's weiter geht ,
GLG Nicole

Hallo liebe Uta,

Du, ganz lieben Dank für deine Antwort und die Warnung vor dem Clomizeugs! Es tut mir sehr leid und erfüllt mich mit großem Respekt, was Du auch schon alles durchmachen mußtest und daß Du nun drei Sternchen hast...
12 Clomizyklen!! Dabei hörte ich mal, mehr als sechs solle man gar nciht machen, danach würde der Körper eh nicht mehr darauf ansprechen...
Und also auch bei Dir: verschobener ES! Hab ich also recht mit meiner vermutung, daß das bei mir so geschah, meineFÄ glaubt das ja nicht... aber auch meine Zyklen wurden ja immer länger und dann kam gar keine Mens mehr für 54 Tage-! Ich wurde erst fünf Monate danach ss, ohne alles.
Du, ich werde den Tipp mit den SD Werten beherzigen und das gleich nächste Woche angehen! Und meine FÄ auf engeren ES-US, Hormonstatusermittlung (zum Qualitätscheck der EZ) und Auslösespritze fragen, wenn sie das wegen Budget oder anderem nicht machen kann, lasse ich die SD beim Hausarzt checken (auch von meinem Mann) und wir gehen zur Kiwuklinik.
Silberbesteck hab ich auch von Oma, soll ich mal versuchen?
Tausend Dank für den SD-Tipp, und mögst Du bald in eine glückliche Kugelzeit starten!!
GLG Nicole

Hallo, liebe Nicole!

Liebe Nicole!
Danke, für die guten Wünsche! Heute bin ich gefrustet, aber aus anderen Gründen:
eine Rollade hat sich verabschiedet, das Fenster ist jetzt dunkel (zum Glück haben wir in dem Raum 2 Fenster!!) und gleichzeitig hat mein Auto einen Plattfuß- leider kann ich erst Montag einen neuen Reifen bestellen!
Mein FA hat das nicht so eng gesehen, mit der Anzahl der Clomi- Zyklen und ich wusste es nicht besser. Mein Körper hat mit und ohne Clomi immer Eisprünge produziert. Clomi habe ich bekommen, weil mein FA meinte, ich hätte vielleicht eine Eizellenreifungsschwäche! Als ich Anfang 2006 zur Krebsvorsorge war,zufällig ZT 13, hat er gestaunt, was ich für einen tollen Follikel produziert hatte,ohne Clomi! Der Muttermund war schön offen und auch die GMS gut aufgebaut.Das hätte er lieber mal vor Clomi kontrollieren sollen! Auch wenn die Chance perfekt war, wir haben bis November 2006 eine SS verhindert. Nach der EileiterSS brauchte ich ein Jahr Auszeit, ich konnte und wollte erstmal nicht mehr diesen Stress haben! Leider habe ich sogar schon 4 Sternchen-3FG und eine EileiterSS.
Ja, die SD ist sehr wichtig, bei KIWU! Aber kein Arzt, auch nicht in der Abortsprechstunde- nach der 3 FG, in der Uniklinik- hat mich darauf aufmerksam gemacht! Alle Infos habe ich mir im Internet zusammengesucht!
Unter ...
labor28.de/laborinfo/labinfo104.html
findest Du noch Interessantes zu diesem Thema! Und noch etwas, wenn Dein fT3 Wert in Ordnung ist, sollte der TSH Wert optimaler Weise bei 1 oder niedriger liegen!
Meine SD habe ich auch immer beim HA untersuchen lassen.
Das Silberbesteck ist einen Versuch wert :) ich glaube, demnächst probiere ich das auch mal wieder! In vielen orientalischen Ländern tragen die Frauen ja auch Silberschmuck/Ketten am Bauch oder bekommen sie zur Hochzeit geschenkt-bestimmt aus dem gleichen Grund! Bei meinem ersten "Silberversuch" habe ich morgens und mittags das gute Besteck genommen und abends-wenn mein Mann dabei war, ihn wollte ich nicht einweihen- habe ich das Alltagsbesteck benutzt!
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Uta

Hallo, liebe Nicole!

Hallo liebe Uta!
SO einen Frust (sprich Technikterror) kann ich auch gut nachfühlen! Laß dich aber nicht von dem Komplott von Rollade und Autoreifen gegen Dich aus der Ruhe bringen ; )
Soso, Du bist also eine heimliche Silberbesteckesserin *gg* das klingt sehr lustig : )
Aber ja, DAS probiere ich in der nächsten ersten ZH doch glatt auch mal- wer weiß?? Und wenns einem mal beim essen nur ein feierlicheres Gefühl vermittelt *kicher*- nein, im Ernst, ich kann mir da auch was vorstellen, schließlich lösen sich ja auch beim Kochen von säurehaltigen Sachen in Edelstahltöpfen Substanzen, wieso dann nicht im Mikrobereich auch bei Silberbesteck?
Ansonsten: wie bei mir mit dem Clomieinsatz- warum geben sie uns das denn überhaupt, wenn wir nachweislich weder mit der Follireifung noch mit dem ES ein Problem haben-??
Versteh ich nicht. Zu was anderem ist das ja nicht gut, stimmts?
Tut mir leid, daß Du auch auf diesen Irrweg geschickt wurdest- mein Mann ist ja der festen Überzeugung, ohne das Clomi hätten wir keine Zyklusverlängerungen, keine verschobenen ESe und vielleicht schon längst ein Baby gehabt...wer weiß... So kommt auch keine weitere Clomirunde mehr für uns in Betracht.
Ja, und zum Thema SD hat meine FÄ bisher nicht genau gesagt, ob sie auch die von Dir empfohlenen Werte oder nur die "üblichen" gecheckt hat. Ich komme mir nun etwas blöd vor, Dir zu sagen, ich traue mich auch nicht so recht, sie danach zu fragen... aber ich gehe einfach ne Etage tiefer zu unserem HA.
Ich bin Dir so dankbar für deine Hinweise, und den link!! Ich hoffe, ich kann auch mal meine erworbenen Erfahrungen nutzen, jemand anderem weiter zu helfen!
Laß uns einfach sagen, wir nehmen dieses Jahr als neue Chance- wäre doch toll, es GEMEINSAM zu schaffen : ))
Dir alles alles Liebe, Blick nach vorn und möge uns das Silberbesteck unterstützen! Gib den Mut nur nicht auf, das darf man nicht, wenn man noch jünger ist als ich ; )
Schönes Wochenende und bis bald!
Nicole

Ich habe Dir eine Mail geschickt:)

Ich habe Dir eine Mail geschickt:)

Menno liebe Uta, ich hab doch das süße Video schon x-mal angeguckt und bin jedesmal vor Entzücken hin und weg- diese Mimik!!!! *schmeiß mich wechvor lachen!!!!*
Also jetzt mal gaaaaanz lieben Dank dafür, ein echter Aufmunterer!!!
Wir hören voneinander, wie es weitergeht!
GLG Nicole

Ich habe Dir eine Mail geschickt:)

Hallo, liebe Nicole!
Auch ich liebe dieses Video! Immer, wenn ich es sehe, kriege ich mich nicht mehr ein vor lauter Lachen!
Ich finde, die Zähne des Nilpferds sehen aus wie Tabletten:)
Ein befreundetes Ehepaar hat dieses Video schonmal nachgespielt:
Er, etwas rundlich, hat das Nilpferd- oben ohne und mit Handtuch um den Bauch-gespielt und sie den Hund! Ihre Zöpfe sahen aus, wie Hunde Ohren! Göttlich! Dazu lief dann das Lied!
Zur Zeit bin ich erkältet und werde von Halsschmerzen geplagt!
Liebe Grüße , Uta
(Damit auch alle Leser hier wissen worum es geht:
Text:
...
stinalisa.com/Lion.html
Video:
...
video.google.com/videoplay?docid=-1257899358542809493
)

Ich habe Dir eine Mail geschickt:)

Hallo Uta : )
Ich glaube, wenn Du das eben beschriebene gefilmt und ins net gesetzt hättest, wäre das DER Knaller geworden *lach* klingt wirklich lustig!
Ansonsten wünsche ich dir erst mal GUUUTE BESSERUNG!!!
Dann gehts tapfer weiter, gelt!
LG Nicole

Hallo Nicole!

Hallo Nicole!
Das stimmt:)
Danke, für die guten Wünsche! Ich werd mich anstrengen schnell wieder fit zu werden!
LG, Uta

Was würdet ihr tun?

Liebe Nicole,
ich möchte Dich auf ein Buch aufmerksam machen von Susun Weed mit dem Titel Naturheilkunde für schwangere Frauen und Säuglinge, das neben einem Kapitel zur Schwangerschaft über 35 zahlreiche Vorschläge zur Steigerung der Fruchtbarkeit ab 40 enthält. Mir (39, 2 FG in 2006) haben offenbar tägliche Rotkleeinfuse geholfen...
Ich wünsche Dir, dass Du für Dich den richtigen Weg findest. Bitte setz Dich nicht unter Druck, sondern mach das dir Mögliche und sei nur offen für ein Kind. Man kann es im wahrsten Sinne des Wortes nur empfangen...
Ganz liebe Grüße
Anke (21. SSW)

Oh, Dankesehr, Anke,

das werde ich mir mal zu Gemüte führen, zumal ich davon schon einmal etwas Gutes gehört habe!
Es tut mir leid, daß auch Du zwei Sternchen haben mußtest- aber die passen nun sicherlich gut auf Dich und Dein Kleines auf!!
Ganz lieben Dank vor allem für deine lieben Ermahnungen und guten Wünsche- es tut einfach gut!
Unser Kleines wird uns sicher noch finden...
Alles alles Gute für Dich in der Kugelzeit und liebe Grüße,
Nicole
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen