Suchen Menü

Urin

Liebe Frau Dr. Grüne,

der urinbefund bei meinem Frauenarzt ergab letzte Woche bei 30+0 eine spur von ketonen.

Bei 30+5 war ich dann beim diabetologen (ich habe wie in der 1. Schwangerschaft auch einen gestationsdiabetes, der (noch) mit Ernährung im Griff ist) und es wurden weder ketone, noch Zucker im Urin gefunden. Allerdings wies mich der diabetologe darauf hin, dass ein Hauch Eiweiß und minimal Leukozyten im Urin waren. Das war am Montag noch nicht der Fall. 

Nun hat mir das irgendwie keine Ruhe gelassen und ich hab bestens selbst mit combur nachmittags getestet. Auch hier war minimal Eiweiß zu erkennen und Leukozyten.

Heute morgen mit morgenurin bei 31+2 war das Feld Leukozyten im Combut Selbststest stark verfärbt. Ich habe dann mit ca 2./3. Urin noch eine Probe beim Frauenarzt abgegeben. Darin waren keinerlei leukyozyten enthalten, aber eine minimale Spur Eiweiß und ketone mit +++! Das mit den ketonen kenne ich ja inzwischen und werde ich nochmal mit dem diabetologen klären. Ich konnte den Frauenarzt leider nicht sprechen heute. 

Aber was ist mit den Leukozyten? Ist das normal? Aber wieso Treten die Leukozyten jetzt auf? Müsste eine Blasenentzündung in jedem Fall behandelt werden? Oder worauf kann das hinweisen? Sollte ich etwas unternehmen?

 Ein vaginaler Abstrich wurde letzte Woche gemacht und war ubauffällig.

vielen Dank und liebe Grüße! 

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 14.08.2019, 11:13 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo Laura, wenn Sie keine Beschwerden haben, muss man nicht aufgrund der...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App