Suchen Menü

Polyhydramnion. Zervixinsuffizenz

Hallo. 

 

In der 28 plus 6 ssw wurde bei mir eine zervixverkürzung von 3 cm auf 1.2 cm festgestellt. Es folgten am gleichen Tag lungenreife und adalat zur Wehenhemmung. 

3 Tage später wurde mir ein pessar gesetzt und vaginal Progesteron verschrieben. Ich nehme auch 1200mg Magnesium.

Ich durfte etwas laufen wegen Thrombosegefahr und die zervix war weiter instabil bei 0.7 cm waren wir zwei Tage später. Ich traute mich gar nichts mehr blieb freiwillig lange rum Krankenhaus und ging nur duschen und zur Toilette. Bei Entlassung dann 1.8 cm.

Ich bin dann nach Hause. Zuhause bewegt man sich ja etwas mehr automatisch. Donnerstags beim Frauenarzt dann 1.6 cm. Kann man hier schon von Verkürzung sprechen öde rkann das genauso ein mess Fehler sein?

 

Zuhause zurück hatte ich auf einmal leichte wehen. Denk ich war die Bewegung null gewohnt und mein Bauch ist dank vielem fruchtwasser super groß. 

Ich habe mich dann entspannt und es wurde besser. Habe dann ne super gute Länge nacht geschlafen. Heute bin ich bei 31 plus 2.

Ich kann nur kaum mehr liegen da mir echt alles weh tut will aber in keinem Fall gross aufstehen und belasten ich will ncoh ein paar Wochen durchhalten. 

Wie sehen sie das mit der strengen bettruhe zu der ich mich verdonnert habe?

Wäre adalat noch eine mögliche Lösung gegen vorzeitige wehen? Mein Blutdruck ist bei 135 zu 88 in der schwangerschaft.

Ich brauche einfach Hoffnung dass der kleine mann noch etwas bleibt. Es ist defintiv noch zu früh.

Ab wann kann man sich wieder mehr bewegen?

Leider habe ich durch das viele eeiweiss essen wg diabetes und viel liegen bzw dem Gewicht des bauches als Verdauungsstörungen. Was kann cih hier gegen tun?

 

Kann ich 34 plus 0 noch schaffen?

 

Danke 

Bisherige Antworten

@ Pusteblume

Hallo liebe Pusteblume,

es tut mir leid zu lesen, dass Du den letzten Teil Deiner Schwangerschaft mit diesen Problemen zu kämpfen hast.

Ich verstehe, dass Du nun sehr beunruhigt bist und Sorge hast vorzeitig entbinden zu müssen.

Vielleicht stellst Du deinen Beitrag auch noch einmal in unserem Experten-Talk "Risikoschwangerschaft" ein:

https://www.9monate.de/community/forum/Risikoschwangerschaft?forumId=1800

Unsere dortige Expertin beantwortet Dir gerne Deine Fragen.

Ich drücke Dir feste die Daumen, dass Du die restliche Zeit bis zum regulären Entbindungstermin durchhalten wirst.

Viele Grüße

Victoria

Re: @ Pusteblume

Danke :) 

Re: @ Pusteblume

Gerne geschehen. :-)

Viele Grüße

Victoria

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen