Suchen Menü

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

Hallo zusammen,
um es kurz zu machen...ich laufe bald AMOK!
Warum???
Also.....
ich habe seit knapp einem Jahr einen sehr starken Kinderwunsch. Mein Partner wußte davon, möchte auch unbedingt ein Kind...ABER "irgendwie noch nicht jetzt direkt " ..Ahhhhhhhhhhhh, schrei, kramp, schüttel, quitsch... ich kann es nicht mehr hören.
Nein, im erst...er weiß laut eigener Aussage auch nicht worauf er wartet, aber er wartet eben noch....
Ich möchte ihn weder überrumpeln, noch überreden oder gar übergehen. Also brauche ich bitte viiiieeeele gute Ideen, um die Zeit seines "sich-noch-sicherer-werdens" rumzubringen ohne den Verstand (oder was noch davon übrig ist) zu verlieren.
Ihr seid quasi meine letzte Hoffnung (denn keiner außer euch und ihm wissen von meinem Wunsch).
Dank euch! :HELP:
Bisherige Antworten

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

Hallo,

meine Situation war ähnlich. Das hatte sich dann gegeben, nachdem wir unsere 2 Nichten über Ostern zu Besuch hatten und er "üben" konnte. Nachdem die beiden Mäuse weg waren, war er ganz schön geknickt und merkte, dass in seinem Leben doch etwas fehlt. Der erste Satz, den er zu mir nach dem tränenreichen Abschied sagte war: "Deine letzten 3 Packungen Pille kannst du deinem Lehrling geben". [:-}

Juhuuu, seitdem wird geübt.

Leider kann ich dir keinen wirklichen Rat geben. Ich halte auch nichts davon, deinen Partner zu überrumpeln oder gar zu übergehen. Man weiß nicht, wie sich das auf die Partnerschaft auswirkt, wenn er sich genötigt fühlt. Ich wär da vorsichtig. :STOP:

Ansonsten drück ich dir die Daumen, dass er doch zu einem Entschluss kommt. Vielleicht hilft dir ja der Wonnemonat Mai.

Viel Erfolg und LG

Suse

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

Hallo Suse,

also, ich kann mich der Meinung meiner Vorrednerin nur anschließen - das muss schon eine gemeinsame Entscheidung sein.

Hast du ihm denn schon mal ganz ruhig erklärt, wie wichtig dir das ist? (Vielleicht entlockt ihm das ein '...wenn es dich glücklich macht, klar'). Und dann ist da natürlich auch noch der Zeitfaktor. Klar, kann ganz schnell gehen. Aber am einfachsten verkraftet man doch wohl eine Shwangerschaft, wenn man jung ist, und die Wahrscheinlichkeit für Komplikationen ist geringer.

Ich jedenfalls hätte mir gewünscht, früher als mit 34 anfangen können zu üben, aber man braucht ja dann wohl erstmal überhaupt einen Partner, und dann kann man ja auch nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. :-[

Und der direkte Kontakt zu süßen Beispielen in der Umgebung kann auch nicht schaden, meine Neffen und Nichte haben bei mir die letzten Zweifel einfach weggefegt! 8-)

Viel Erfolg, und hoffentlich hören wir bald von dir im Nachbarforum...

LG,

Sylvie

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

hallo Süße,

du mußt ihm die pistole auf die Brust setzen. Sag ihm du hast vor nächsten Monat nicht mehr zu verhüten, entweder er akzeptiert dies, oder er hat jetzt noch 2-3 Wochen zeit sich darüber zu entscheiden, ob er so weiter warten möchte, oder endlich eine Entscheidung trifft.Männer sind so,die brauchen das, außerdem hintergehst du ihn so nicht.

O:-)

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

Hallo Alizitaz,
ich fürchte, da hilft nur reden, reden, reden... Bei mir war/ist es ähnlich, allerdings ist die Situation etwas anders, da ich schon ein Kind aus einer früheren Beziehung habe.
Dennoch war auch bei meinem jetzigen Freund klar, dass er mit mir ein Kind zusammen möchte, nur bzgl. des Zeitpunktes hat er sich immer wieder herausgeredet. Wir haben viel zusammen gesprochen und ich konnte ihm nach und nach seine Ängste und Befürchtungen, die er mir erst nach und nach offenbarte, nehmen.
Trotzdem konnte er sich nicht zu einem "Los, jetzt probieren wir es!" durchringen. Also habe ich ihm dann im November gesagt, dass ich die Pille absetze, und dass er sich nun um Verhütung kümmern müsse, wenn er denn nicht wolle, dass sich Nachwuchs ankündigt. Das hat er dann tapfer bis diesen Monat durchgehalten und plötzlich war es kein Problem mehr, sogar die Ansage, also, eigentlich müsste ich jetzt fruchtbar sein, hat ihn nicht mehr abgeschreckt. *freu*
Nun warte ich, ob es denn geklappt hat und meine Aussage ihm gegenüber:"Wahrscheinlich hat es ja eh nicht geklappt..." kommentierte er mit einem lockeren:" Dann versuchen wir es eben nächsten Monat nochmal..." Das hat selbst mich total verwundert, aber scheinbar brauchen Männer wirklich etwas Zeit, um sich mit solchen Dingen dann auseinander zu setzen...
Viel Glück weiterhin..
Liebe Grüße
Steffi

BESTE IDEE WIRD GESUCHT !!!!

Hallo,
also ich glaube, dass es immer die Frauen sind, die letztlich die Entscheidung für oder gegen ein Kind treffen. Ein Mann empfindet selten etwas für ein solch kleines Geschöpf bzw. hat er nicht die Muttergefühle oder Sehnsucht, wie wir sie verspüren. Das kann man ihm nicht übel nehmen. Er ist ein Mann.
Ich würde ihm sagen, dass ich nicht mehr verhüte und wenn er partout jetzt kein Kind möchte, dann kann er ja verhüten. Das werden die wenigsten Männer tun und wenn es dann einmal da ist, dann wird er entzückt sein. Ist doch eh viel besser so, als wenn sich beide Partner sagen, jetzt wollen wir ein Kind und dann wird nach Eisprung miteinander probiert und dann jeden Monat die Enttäuschung, wenn doch die Regel kommt....Probiers einfach aus und wenn ein Baby bei euch sein möchte, jetzt oder später, dann wird es vielleicht geschehen...
LG
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Ringelröteln

    Ringelröteln sind eine weltweit vorkommende Infektionskrankheit, die durch Viren verursacht wird. In den Industrieländern infizieren sich etwa 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung im... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen