Suchen Menü

Huhuuuu. Ist hier noch jemand?

Hallo zusammen,

wie geht es euch und euren Mäusen. Einige gehen nun ja schon in die Kita und sicher haben viele hier schon einiges an Infekten durchgestanden. Unsere Mäuse bringen gefühlt jede zweite Woche neue Bazillen und Viren aus der Kita mit.

Die Kitaeingewöhnung lief schleppend, aber es hat alles noch gerade rechtzeitig geklappt, bis die Elternzeit meines Mannes endete. Ich bin nun wieder seit einiger Zeit arbeiten. Ich wurde bereits sehnsüchtig auf der Arbeit erwartet und im Gegensatz zu früher habe ich nun mehr Verantwortung und noch mehr Aufgaben übertragen bekommen und das nach 15 Monaten Elternzeit. Das war wie ein Wurf ins eiskalte Wasser. Meine Weiterbildung läuft auch weiter und an dem gesundheitlichen Zustand meines Vaters hat sich leider auch nicht viel gebessert, so dass ich immer noch quer durch Deutschland pendel. Irgendwie ist das alles so viel Stress, dass ich mich selber frage, woher ich die Kraft habe all das zu wuppen und wie lange ich das noch durchhalten kann. Ich merke, dass ich so langsam an meine Grenze komme.

Aber nicht alles ist schrecklich. Die beiden Mädels sind zuckersüß und zaubern mir jeden Tag ein Lachen ins Gesicht. Sie haben beide ein sehr sonniges Gemüt, wobei Nora in letzter Zeit öfters ihren Wutbock bekommt und sich auf den Boden schmeißt und zwei Minuten rumschreit. Auslöser sind manchmal echt banale Dinge, z.B. wenn ich ihr die Jacke anziehen will, sie in den Kinderwagen setzen möchte oder ich ihr etwas wegnehmen muss, was sie nicht haben darf,... Manchmal kann ich sie ablenken, aber oft ist sie blind und taub vor Wut und ich komm nicht zu ihr durch. Ich hoffe, die Phase gibt sich irgendwann. Aber andere Eltern in der Kita berichten von ähnlichen Problemen, von daher ist das wohl normal.

Schön ist zu sehen, dass Nora ein sehr hilfsbereites Mädchen ist. Sie will gerne den Geschirrspüler mit ausräumen, Teller zum Tisch bringen, Einkäufe wegräumen und manchmal füttert Sie ihre "kleine" Schwester, wenn deren Ärmchen zu kurz sind, um die leckeren Himbeeren auf dem Schrank zu erreichen. Echt toll. Überhaupt ist sie ein sehr agiles Mädchen, was viel klettert und läuft und bei fetziger Musik im Radio auch "tanzt". Das muss sie von der Mama abgeguckt haben ;-) :-D

Marlene hinkt in der motorischen Entwicklung etwas hinterher. Sie läuft mit Hilfe, aber noch nicht selbständig. Dafür plappert sie aber munter herum und spricht erste Wörter, ist sehr aufmerksam und liegt es mit Duplo-Steinen zu spielen oder auf dem Glockenspiel zu "musizieren".

Wie geht es denn den anderen hier und was machen denn Eure Kinder so? Ich würde mich freuen, mal wieder etwas von Euch zu hören.

Liebe Grüße

Mone

Bisherige Antworten

Re: Huhuuuu. Ist hier noch jemand?

Hallo Mone,

ich bin noch ab und zu bei 9monate unterwegs, da ich ja schon wieder schwanger bin.

Freut mich, von dir zu hören und dass sich deine Mäuse so gut entwickeln. Auch interessant zu sehen, wie unterschiedlich sie sind :-).

Merlin ist auch ein ganz toller Junge. Was die körperlichen Fähigkeiten angeht, war er immer etwas langsamer, hat sich recht spät gedreht, gerobbt, gekrabbelt, aber wenn dann gleich richtig :-). Seit 4 Wochen läuft er nun frei und ist total begeistert davon. Den Buggy brauchen wir nur noch für längere Strecken. Von der Tagesmutter nach Hause oder zum Bäcker geht es komplikationslos zu Fuß. Dauert zwar etwas länger, aber macht ja nix.

Sprachlich ist er schon sehr weit. Sein Lieblingswort ist "Auto" (er spielt auch liebend gern mit kleinen Autos oder schaut den großen Autos auf der Straße nach), gefolgt von "Papa" (er ist total das Papa-Kind), "Bagger", "Ball", "Apfel"... Und seit kurzem antwortet er auf Fragen mit "Ja" oder "Nein". Total süß!! Man kann sich richtig mit ihm unterhalten ;-)

Wutbockausfälle kennen wir auch zur Genüge, vor allem wenn er woanders hinlaufen will, als Mama&Papa möchten oder er etwas haben möchte und Mama&Papa nicht genau verstehen was bzw. das einfach nicht geht oder gefährlich ist. Da schmeißt er sich auf mit dem Kopf auf den harten Boden oder beißt irgendwo rein (in Mamas Schulter oder in ein Stück Holz oder ähnliches), weil er die Wut nicht anders kompensieren kann. Wir stehen manchmal echt hilflos da. Meist können wir ihn einfach von der Situation wegnehmen und irgendwie ablenken oder ihm eine Alternative bieten.

Du siehst es ist bei uns ähnlich...Meine Mutter, die in einer Krippe arbeitet, sagt dann immer, dass das die "Autonomie" sei. Die KInder, die früh, ihre Autonomie austesten und kennenlernen wollen, werden früher selbständig. Hat auch was für sich ;-)

Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit euch allen.

Re: Huhuuuu. Ist hier noch jemand?

Hallo,

Glückwunsch zur Schwangerschaft. :GIRL 200:Das sind ja schöne Neuigkeiten. Ich stelle es mir aber auch schwer vor mit so einem kleinen Zwerg, der auch viel Aufmerksamkeit fordert und auch mal noch hochgenommen und getragen werden will und dann gleichzeitig der wachsende Bauch und die zunehmende körperliche Belastung.

Euch auch eine schöne Vorweihnachtszeit :-)

 

 

 

Re: Huhuuuu. Ist hier noch jemand?

Hallo Mone,

schön von dir zu hören. Ich bin auch noch da. Wollte schon lange mal schreiben, aber es kam ständig was dazwischen. Bei uns war seit Ende Oktober immer halbwöchig jemand krank, auch gerade sind alle Kids verschnupft. Entsprechend unruhig waren die Abende und Nächte und ich kam zu nichts. Das ist gerade etwas anstrengend, da neben Weihnachten auch noch kurz vorher der Geburtstag der Großen ansteht.

Insgesamt geht es uns aber wirklich gut, ich versuche die Vorweihnachtszeit mit den Kids trotz Krankheit zu genießen. Wir basteln, backen und kuscheln viel. Lotta ist immer noch ein aufgewecktes kleines Mädchen, das seinen großen Geschwister in allem nacheifert. Sie ist vor allem in der Feinmotorik recht weit, beobachtet viel und will am liebsten alles mitmachen, was die anderen auch so machen. Mit dem Laufen hat sie sich etwas Zeit gelassen, ich glaube da fehlte der Antrieb, krabbelnd kam man ja auch überall hin. Seit ungefähr zwei Monaten läuft sie nun frei und das schon sehr sicher. Obwohl sie ziemlich gut isst, ist sie immer noch klein und v.a. leicht für ihr Alter, aber die Großen waren auch nie dick und fit ist sie ja, also alles okay. Sie hat große Freude an Musik, tanzt und "singt" ganz viel. Das ist sehr niedlich. Das Einzige, was mich im Moment ein wenig nervt, ist ihr Schlafverhalten. Nachts schläft sie in der Regel ganz gut, ist dann aber morgens zwischen fünf uns halb sechs wach. Ich bin so gar nicht der Frühaufsteher... Immerhin macht sie ihren "MIttagsschlaf" dann schon am späteren Vormittag, sodass ich ein wenig Luft habe, während die Großen im Kindergarten sind, aber alles in allem schläft sie in 24 h im Schnitt 10,5-11,5 h. Das kommt mir wenig vor und am späten Nachmittag ist sie dann öfter auch quengelig und anhänglich, da bereits müde.

Kita ist bei uns noch kein Thema, Lotta wird erst mit drei gehen und ich vorraussichtlich so lange zuhause bleiben. Eventuell gebe ich sie mit 1,5 oder 2 an 1 oder 2 Vormittagen in eine betreute Spielgruppe. Mal sehen. Ich bin sowieso gespannt, wie es bei uns weitergeht, denn wir haben über den Sommer entschieden, dass wir bereit für noch ein Kind wären. Ursprünglich wollte ich höchstens drei, aber nach Lottas Geburt war irgendwie der Wunsch nach einem vierten da. Das wollen wir nun angehen, aber ganz gelassen. Entweder es klappt oder nicht und dann bin ich auch sehr glücklich mit drei gesunden tollen Kids. Sollte es nicht klappen, müssen wir nur überlegen, wie lang wir es versuchen wollen.

Ich finde es spannend, dass deine Zwillis so unterschiedlich in Größe und Entwicklung sind. Das war bei meinen zu dem Zeitpunkt nicht so -  heute dafür umso mehr. Ich bin beeindruckt, wie du das alles so meisterst, aber man sagt ja, dass Zwillingsmamas besonders stark sind ;-) Trotzdem wünsche ich dir, dass alles etwas entspannter wird und du mehr Zeit in Ruhe mit deinen Mädels verbringen kannst.

Ina, dir herzlichen Glückwunsch zur und alles Gute für die Schwangerschaft und den übrigen wieder Schwangeren natürlich auch. Ich meine, ich hätte noch von 1-2 anderen gelesen.

Liebe Grüße an alle und eine schöne Vorweihnachtszeit

Sonja

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 34. Schwangerschaftswoche (34. SSW)

    Die Geburt rückt näher und Ihr Bauch wird immer runder. In der 34. Schwangerschaftswoche steht Entspannung auf dem Programm. Vermeiden Sie Stress und kommen Sie gemeinsam mit Ihrem... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen