Suchen Menü

Huhuuuu. Ist hier noch jemand?

Hallo zusammen,

wie geht es euch und euren Mäusen. Einige gehen nun ja schon in die Kita und sicher haben viele hier schon einiges an Infekten durchgestanden. Unsere Mäuse bringen gefühlt jede zweite Woche neue Bazillen und Viren aus der Kita mit.

Die Kitaeingewöhnung lief schleppend, aber es hat alles noch gerade rechtzeitig geklappt, bis die Elternzeit meines Mannes endete. Ich bin nun wieder seit einiger Zeit arbeiten. Ich wurde bereits sehnsüchtig auf der Arbeit erwartet und im Gegensatz zu früher habe ich nun mehr Verantwortung und noch mehr Aufgaben übertragen bekommen und das nach 15 Monaten Elternzeit. Das war wie ein Wurf ins eiskalte Wasser. Meine Weiterbildung läuft auch weiter und an dem gesundheitlichen Zustand meines Vaters hat sich leider auch nicht viel gebessert, so dass ich immer noch quer durch Deutschland pendel. Irgendwie ist das alles so viel Stress, dass ich mich selber frage, woher ich die Kraft habe all das zu wuppen und wie lange ich das noch durchhalten kann. Ich merke, dass ich so langsam an meine Grenze komme.

Aber nicht alles ist schrecklich. Die beiden Mädels sind zuckersüß und zaubern mir jeden Tag ein Lachen ins Gesicht. Sie haben beide ein sehr sonniges Gemüt, wobei Nora in letzter Zeit öfters ihren Wutbock bekommt und sich auf den Boden schmeißt und zwei Minuten rumschreit. Auslöser sind manchmal echt banale Dinge, z.B. wenn ich ihr die Jacke anziehen will, sie in den Kinderwagen setzen möchte oder ich ihr etwas wegnehmen muss, was sie nicht haben darf,... Manchmal kann ich sie ablenken, aber oft ist sie blind und taub vor Wut und ich komm nicht zu ihr durch. Ich hoffe, die Phase gibt sich irgendwann. Aber andere Eltern in der Kita berichten von ähnlichen Problemen, von daher ist das wohl normal.

Schön ist zu sehen, dass Nora ein sehr hilfsbereites Mädchen ist. Sie will gerne den Geschirrspüler mit ausräumen, Teller zum Tisch bringen, Einkäufe wegräumen und manchmal füttert Sie ihre "kleine" Schwester, wenn deren Ärmchen zu kurz sind, um die leckeren Himbeeren auf dem Schrank zu erreichen. Echt toll. Überhaupt ist sie ein sehr agiles Mädchen, was viel klettert und läuft und bei fetziger Musik im Radio auch "tanzt". Das muss sie von der Mama abgeguckt haben ;-) :-D

Marlene hinkt in der motorischen Entwicklung etwas hinterher. Sie läuft mit Hilfe, aber noch nicht selbständig. Dafür plappert sie aber munter herum und spricht erste Wörter, ist sehr aufmerksam und liegt es mit Duplo-Steinen zu spielen oder auf dem Glockenspiel zu "musizieren".

Wie geht es denn den anderen hier und was machen denn Eure Kinder so? Ich würde mich freuen, mal wieder etwas von Euch zu hören.

Liebe Grüße

Mone

Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Die Messdaten in der Schwangerschaft

    Bei der Untersuchung beim Frauenarzt werden beim Ungeborenen verschiedene Messdaten erhoben, die Auskunft über die Entwicklung des Babys geben. Dazu gehören der biparietale... Mehr...

  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App