Suchen Menü

Piep im Oktober

Wie geht's euch? Wie geht's den kleinen? 

Ich freue mich von euch zu hören 

Bisherige Antworten

Re: Piep im Oktober

Bei uns ist es durchwachsen. Sophie entwickelt sich toll. Robben und Liegestütze klappt schon. Krabbeln noch nicht. Sie plappert ohne Punkt und Komma und ist so ein fröhliches Kind. Wer sie am Tag sieht ist sofort verliebt und will sie mitnehmen. Essen klappt auch gut. Gab sogar schon mal Brotkrumen für sie weil sie es uns quasi aus dem Mund raus guckte ;-)

Aber dann wird es Abend und sie wird müde und wehrt sich regelrecht gegens schlafen. Sie schlief schon mal so toll in ihrem Bett und jetzt ist alles anders. Wenn ich sie nicht mit zu mir nehme gibt es gar keinen Schlaf mehr. Und trotzdem Schlaf ich nicht wirklich viel, da sie alle 1.5 - 2 Stunden an die Brust möchte. Sie trinkt nicht wirklich sondern nuckelt nur. Aber schnuller will sie auch nicht.

Hab schon ein schlafbuch gelesen und Protokoll geführt und keine Ahnung aber besser wird es einfach nicht...sie zahnt nicht, ist eigentlich in keinem Schub und sonst ist auch alles gut. Keine Ahnung was ich noch ändern kann.

Wie ist es bei euch? Krabbeln, Zähne, Schlaf und beikost?

Re: Piep im Oktober

liebe Chili, genauso ist es bei uns derzeit auch mit schlafen. Von meinem großen kenne ich sowas nicht... meine Hebamme sagt, dass machen stillkinder manchmal so, ich soll versuchen, sie in ihr Bettchen zu legen, aber das klappt eben nicht so, dass ich sie dann doch wieder mit ins Bett nehme. 
heute nacht war es besonders schlimm, ich glaube, ich habe nur mal 30 min am Stück schlafen dürfen .... Gähn.... 

Es wird wieder besser ! 

liebe Kirschblüten, berichte doch auch von dir! essen klappt bei uns recht gut, nur mittags klappt manchmal gar nicht und manchmal gut. Wir machen jetzt babyschwimmen und sind noch zahnlos. Erste Bewegungen die auf krabbeln hinsteuern gibt es, drehen tut sie noch immer sehr sehr wenig. Sie ist zu mopsig:-) 

 

Re: Piep im Oktober

Ich versuche sie jeden Abend in ihr Bett zu legen und gebe dann spätestens um 23 Uhr nach 5 mal zurück gehen auf. Dann ist mein Akku einfach leer. Und die ganze Familie leidet darunter.

Tatsächlich überlege ich schon meine Hebamme zu fragen ob abstillen es besser macht. Wenn ich Schmerzen beim stillen hätte oder so würde ich weiter durchziehen aber dieser extreme schlafmangel seit Wochen zährt echt sehr.

Ich weiß dass es keinem hilft aber es beruhigt ungemein wenn man weiß dass es auch bei anderen Müttern so läuft.

Schwimmen gehen wir auch bald. Und mit dem Drehen kommt bei euch bestimmt auch irgendwann dass du gar nicht so schnell gucken kannst ;-)

Re: Piep im Oktober

Abstillen ist nicht so leicht ohne Flasche. Maja nimmt die Flasche bisher nicht. Wir haben es schon versucht. ich will auch langsam abstillen bzw. Nur noch nachts stillen. 
aber ich denke auch, dass das mit dem stillen zusammen hängt. 
gönnt euch eine Pause und lass sie jetzt einfach bei dir schlafen und das ist anstrengend genug, da kommt sie ja auch ständig, oder? 
Aber du musst wenigstens nicht aufstehen und sie wieder zum schlafen kriegen 

 

Re: Piep im Oktober

Das stimmt das ist blöd wenn Flasche nicht klappt. Sophie hatte ewig kein Milch Fläschchen trinkt aber Wasser gut aus der Flasche. Keine Ahnung ob es klappen würde.

Ja wie gesagt, spätestens 23 Uhr geb ich auf. Heute bin ich super müde und kaputt und hab sie jetzt schon bei mir im Bett. In spätestens 2 Stunden rollt sie wieder zu meiner Brust.

Re: Piep im Oktober

Hallo 

Bei uns klappt das schlafen gehen ganz gut. Mag aber höchstwahrscheinlich daran liegen das sie noch mit bei uns im Bett liegt. Nachdem sie im letzten Monat kaum noch nachts an der Brust war, ist sie jetzt wieder oft an der Brust. Sie hat jetzt schon zwei Zähne und ein dritter ist am durchbrechen. Das ist nicht schön plötzlich in die Brust gebissen zu werden. Sie wacht jetzt auch öfter nachts auf und auch früh morgens auf und denk sich das sie sich auf den Bauch drehen muss um den vierfüslerstand zu üben. Das ist anstrengend. 

Aber wir hatten es auch oft genug so das sie durchgeschlafen hat und ich schlaflos daneben lag. 

Tagsüber ist sie ein fröhliches Baby. Lacht viel, hat Spaß daran mit ihrem Spielzeug zu spielen oder sich zu "unterhalten". Sie greift auch mal gerne nach ihren Büchern aus dem Regal um sie dann anzuschauen oder sie zu verstecken. Wenn ich kurz aus dem Raum gehe ist es ok, das bemerkt sie nicht aber wenn ich koche muss ich sie auf dem Rücken tragen sonst komme ich zu gar nichts. 

So langsam müssen wir die Wohnung kindersicher gestalten. 

Hingesetzt hat sie sich einmal zufällig konnte sich dann einige Zeit halten bevor sie umgekippt ist. Ich freue mich schon darauf wenn sie sich richtig gewollt hinsetzen kann. 

Re: Piep im Oktober

Hi ,wie trägst Du sie denn auf dem Rücken bzw mit was?

Würde das auch gerne machen, dachte aber das geht erst,wenn die Kleinen Sitzen können?

Wie bekommst du sie denn auf den Rücken, ich habe mich bisher nicht getraut, weil ich Angst Habe,dass Jan mir runter fällt.

Re: Piep im Oktober

Ich hab mir nach trageberatung eine trage von ergobaby geholt. Aber das müsste auch mit jeder anderen trage oder Tragetuch gehen. 

Ich setz mich einfach aufs Sofa und Schnall sie dann um. So kann eigentlich nichts passieren. Dann stehe ich auf und überprüfe nochmal ob alles soweit gut sitzt. 

Mhh davon habe ich bislang nichts gehört aber ich trage sie auch nicht lange also maximal 20 Minuten auf dem Rücken. 

Re: Piep im Oktober

Ergobaby habe ich auch.

Dann werde ich es auch mAl ausprobieren vorne tragen finde ich nämlich inzwischen echt anstrengend... Mal schauen ob ich Jan so reinbekomme

Danke für deinen Tipp

Re: Piep im Oktober

Jan Ist echt ein gemütliches Kind. Drehen tut er immer noch fast gar nicht. Von Robben etc sind wir noch total weit entfernt.

Er ist nach wie vor ein extremes Mamakind, was ich mitunter auch sehr anstrengen d finde,da ich wenig Pausen habe aber wir arbeiten dran und immerhin schreit er nicht mehr direkt wenn ihn jemand anders nimmt und er mich nicht mehr sieht.

Der Schlaf ist auch durchwachsen. Hier habe ich ebenfalls das Phänomen,dass Jan häufig nachts stillen bzw oft auch nur nuckeln will. Schnuller werden bisher ebenfalls abgelehnt... ich werde noch ein Naturkautschuk Model versuchen. Jan schläft ja bei uns,so dass ich zumindest nicht aufstehen muss. Aber es ist nach wie vor so, dass ich abends mit ins Bett muss,weil er merkt,wenn Ich weg bin. Hoffe das ändert sich irgendwann. Gemeinsam e Abende mit meinem Mann gibt es so halt nicht. 

Essen klappt ganz gut. Allerdings hat Jan momentan ständig Verstopfung, ohne Kümmelzäpfchen, Bauchmassage klappt da gar Nichts.

Zähne hat Jan noch keine

Ansonsten ist Jan ein echtes Strahlekind, aber nur solange er bei mir ist

Re: Piep im Oktober

Huhu 

Da merkt man echt wie individuell Kinder in ihrer Entwicklung sind und später interessiert es keinen mehr mit wie vielen Monaten man Robben konnte. 

Das mit dem einschlafnuckeln kenn ich. Wenn es wirklich nur ein nuckeln war hab ich mich einfach zur Seite gedreht und bin liegen geblieben. Dann gab's noch kurz Protest und dann ist sie meistens schnell eingeschlafen. Wenn sie aber noch Hunger hatte hat sie natürlich nochmal die Brust bekommen.   

Das mit der zu wenig Zeit alleine mit dem Partner  kenne ich. Aber ich denke das wird sich wieder geben. :) 

Hast du die Rücken trage inzwischen ausprobiert? Funktioniert das mit Jan? Ich fand es ja echt komisch die kleine dann nicht mehr zu sehen und nur noch zu spüren und zu hören. 

Liebe Grüße 

Re: Piep im Oktober

Hallo,

Rückentragen habe ich probiert, findet Jan nur leider aktuell noch total doof. Ich hoffe das gibt sich noch. Ich muss ja täglich in den Stall und da wäre es schon einfacher,wenn er auf dem Rücken wäre und nicht vorne hinge ...so zusätzliche 8/9 Kilo am Bauch sind schon sehr anstrengend.

Ja das stimmt mit der Entwicklung. Von einer Freundin die Tochter ist erst mit 10 Monaten gesessen und jetzt mit 4 macht die Radüberschlag ,kann schon schwimmen, fährt schon ein halbes Jahr Fahrrad usw.

Mein Großer saß mit 7 Monaten, ist aber motorisch jetzt noch nicht so weit...wir sind zb immer noch beim Laufrad:-)

Und Jan wird bestimmt nicht mehr mit 18 auf dem Rücken liegen und nach Mama krähen... früher oder später lernen sie es ja alle

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen