Suchen Menü

Ist die Hochlage lang genug?

Liebe Frau Dr. Grüne,

ich frage mich, ob meine zweite Zyklushälfte lang genug ist oder ob ich da einmal bei meiner Ärztin nachhaken soll.

ich habe gelesen etwa 13 Tage sollte die Hochlage dauern, weiß aber nicht, ab welchem Tag z.B. in dieser Kurve die Hochlage beginnt. Vom Gefühl her war der Eisprung am 14. Zyklustag, aber erst am 18. Tag war die Temperatur auch erhöht. 

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir sagen könnten, wie lange die Hochlage in diesem Zyklus war. 

Vielen Dank und viele Grüße

Basalkurve

Kommentare

  • Zyklustag 7: 1,5h früher gemessen als sonst
  • Zyklustag 13: 1,5 Stunden früher gemessen
  • Zyklustag 15: ZS spinnbar, aber nicht optimal
  • Zyklustag 16: ZS spinnbar, aber nicht optimal
  • Zyklustag 23: Leichtes Ziehen im Unterleib
  • Zyklustag 24: Zwischendurch nachts aufgestanden; Leichte Übelkeit
  • Zyklustag 25: Druck im Unterleib
  • Zyklustag 26: - 1 h früher gemesden
  • Zyklustag 27: Messung 1/2h früher, nur 3-4 h geschlafen

 

Bisherige Antworten
Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 04.05.2021, 20:41 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Hallo CaroLaro,

ich würde hier von einem Eisprung ausgehen, der schon am Tag 13/14 gewesen ist. Damit ist die Hochlage in jedem Fall ausreichend.
Von Seiten der Kurve ergibt sich kein Anhalt für eine hormonelle Störung.
Wir lang versuchen Sie bereits schwanger zu werden?

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Vielen Dank für die Antwort. Das beruhigt schon einmal.

Dieses Mal war es erst der zweite Zyklus. Aber da es beim ersten Kind 4,5 Jahre gedauert und dann erst mit künstlicher Befruchtung funktioniert hat, mache ich mir schon so früh Gedanken.

Letztes Jahr wurde bei mir ein Tumor entfernt, der ständigen Unterzucker verursacht hat. Meine Hoffnung ist, dass mein Körper ohne Tumor weniger Stress hat und es vielleicht auf natürlichem Weg funktioniert.

Haben Sie eine Einschätzung, wie viele Zyklen es sinnvoll ist zu probieren, bevor man wieder an künstliche Befruchtung denkt?

Viele Grüße 

CaroLaro

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 05.05.2021, 07:07 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Hallo CaroLaro,

ich gehe davon aus, dass vor der ersten Schwangerschaft kein wirklicher Grund dafür gefunden wurde, dass Sie nicht schwanger wurden?
Wenn es ein organisches Problem der Eileiter oder ein eingeschränktes Speriogramm des Partners gab, wären diese Voraussetzungen womöglich ähnlich.
Aber Chancen gibt es dennoch immer ein 3/4 Jahr bis 1 Jahr können Sie es zunächst versuchen.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Guten Morgen Frau Dr. Grüne,

genau, damals wurde kein Grund gefunden.

dann bleibe ich mal geduldig ;). Vielen Dank für ihren Ratschlag.

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 05.05.2021, 21:12 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Hallo CaroLaro,

es hängt noch ein wenig von Ihrem Alter ab, wie lang Sie warten sollten.

Die Regelungen der Kostenübernahme im Rahmen der IVF kennen Sie sicher:

Alters-Voraussetzungen für eine fünfzigprozentige Kostenübernahme sind:

  • Die Frau muss mindestens 25 Jahre und darf höchstens 39 Jahre alt sein.
  • Der Mann darf nicht älter als 49 Jahre alt sein.

viele Grüße
Dr. Grüne

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Vielen Dank! 
bis dahin habe ich zum Glück noch ein paar Jährchen Zeit.

Expertin-Grüne
Expertin-Grüne | 06.05.2021, 18:52 Uhr
Registriert seit 03.11.2011

Re: Ist die Hochlage lang genug?

Hallo CaroLaro,

dann sollten Sie sich möglichst auch nicht zu sehr unter Druck setzen.

viele Grüße
Dr. Grüne

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Medikamente und Fruchtbarkeit

    Bei Kinderwunsch sollten regelmäßig eingenommene Medikamente auf den Prüfstand kommen. Denn manche Wirkstoffe können die Fruchtbarkeit herabsetzen. Mehr...

  • Pseudokrupp (Krupphusten)

    Pseudokrupp (Krupphusten) ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, die fast ausschließlich bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren auftritt. Jungen sind häufiger betroffen als... Mehr...

  • Totgeburt

    In der Fachsprache wird von einer Totgeburt gesprochen, wenn ein Baby mit einem Gewicht von über 500 Gramm noch vor der Geburt im Mutterleib verstirbt und ohne Lebenszeichen zur... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen