Suchen Menü

MUSS das loswerden!

Hallo an alle!
Wir hoffen seit 3 Jahren auf ein Geschisterchen für unseren Sohn. Im Dezember hatte ich dann eine FG in der 9. Woche. Seitdem haben wir "weitergeübt".
Dann am Donnerstag das: Vor 1 1/2 Jahren hatten wir uns beim Jugendamt als Pflegeeltern beworben... Am Donnerstag dann wie gesagt, kamen wir so um 19:00 Uhr nach Hause und fanden sinngemäß folgende Nachricht auf dem AB: "Hallo hier Kreisjugendamt. Wir suchen eine Pflegefamilie für ein 6 Wochen altes Baby. Ein Mädchen. Bitte rufen Sie bis 17:00 Uhr zurück."
Uaaah!!! Natürlich war da abends um 7:00 niemand mehr! Mir war erstmal richtig übel und total flau. Inzwischen haben wir darüber nachgedacht. Wir könnten uns gut vorstellen, das Mädchen zu uns zu nehmen. Klar - sonst hätten wir uns damals auch nicht beworben.
Aaaaber das hier ist ja mindestens so schlimm wie hibbeln! Ich weiß jetzt gar nix, überhaupt nix! Nicht mal ob es nicht vielleicht schon zu spät ist, wenn wir uns erst am Dienstag beim Jugendamt melden. Es gibt hier im Kreis 22 Pflegeeltern-Bewerber und 2002 sind hier gerade mal 2 Kinder vermittelt worden... Mit einem Anruf hatten wir überhaupt nicht mehr gerechnet!
Dieses Osterwochenende ist soooo endlos lang!!! Mein Mann muß auch noch arbeiten, so das ich mich wohl oder übel alleine irgendwie ablenken muß... Unmöglich das! *gg*
Hat jemand vielleicht ein paar gute Ideen??? :o))
Danke für's lesen - mußte das einfach jetzt mal loswerden!
Liebe Grüße an Euch und Frohe Ostern!
In
Bisherige Antworten

Re: MUSS das loswerden!

Hallo!
Also mir ging es auch so. Ist das Mädchen ein Dauerpflegekin oder ein Krisenpflegekind?
Ich denke ( und bei uns in Österreich ist es so üblich) dass sie sicher auf Euch warten. Aber ich kann Dich verstehen. Ich musste auch 1 Woche warten bis ich dann wusste ja ich bekomme Patrik als Pflegekind.
Ich halte Euch ganz fest die Daumen und sag bescheid was war.
LG Gitti

Re: MUSS das loswerden!

Hallo Ini,
Man, das muß ja echt schlimm für euch sein. Wir haben uns diesen Fall damals auch immer vorgestellt. Was wäre, wenn wir nicht zu Hause sein würden, wenn der Anruf käme.
Als dann der ersehnte Anruf kam, waren wir es zum Glück.
Allerdings haben wir sie auch gefragt, was wäre gewesen wenn nicht. Sie sagte uns daraufhin, dass sie nicht gleich aufgegeben hätte, uns anzurufen. Sie hätte auch noch ein Wochenende abgewartet, wenn sie uns für die richtigen Bewerber hielte. So wird es hoffentlich auch bei euch sein.
Vielleicht ruft sie euch ja sogar nochmal morgen an. Drück euch die Daumen, dass alles gut geht und dass die Zeit bis Dienstag schnell vergeht.
Liebe Grüße und Frohe Ostern,
Tanja!
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App