Suchen Menü

arbeiten und krankes kind

da hier wenig los ist, belästige ich euch mal mit einer frage:
wie macht ihr arbeitenden mütter das, wenn das kind krank ist?
so wie heute, tobias hat fieber und will nur mama.
kindergarten ginge nicht.
bleibt ihr zu hause? papa? oma? letztere ist er noch nicht so gewöhnt, würde er im kranheitsfalle auch nicht akzeptieren.
und wenn die kinder krank sind, dann ja nicht nur 1 tag oder so.
wie funktioniert das bei euch?
bin nämlich grad total am grübeln, weil ich ja ab november/ februar wieder arbeiten will/soll/muss.
glg tina
Bisherige Antworten

Re: arbeiten und krankes kind

Wenn Alyssa krank ist geht meist Jens mit ihr zum Arzt, da ich früh ja schon weg bin. Und wir wechseln uns mit dem ZuHausebleiben ab, d.h. im Optimalfall er den einen Tag ich den nächsten usw. So läßt es sich bei uns beiden am besten mit dem Job verbinden.
lg
susi

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo Tina,
diese Frage stelle ich mir schon die ganze Zeit. Bei uns ist es ja so, dass zuerst Jolina 1 Woche krank ist und dann ich. Wenn uns ab Januar eine ähnliche Krankheitswelle erwischt wie dieses Jahr, dann werfen die mich irgendwann raus! Ich habe absolut keine Ahnung, wie das laufen soll! Ich habe zwar die SchwieMu, die sofort einspringen kann und mein Mann könnte von zu Hause arbeiten, aber ich werde ja immer mit krank bzw. zeitversetzt. Bei mind. 1 Infekt pro Monat...*grusel*...habe ich ja dauernd Fehlzeiten. Nur ich habe gar keine Entscheidungsmöglichkeit. Ich muss wieder arbeiten ab Januar! Bin mal gespannt, wie das die arbeitenden Mütter so handhaben. Gute Besserung an den Kleinen! Liebe Grüße Zauseline

Re: arbeiten und krankes kind

genau das ist ja auch meine überlegung. normalerweise jagt bei ihm ein infekt den anderen. dieses jahr war er ja von mitte februar an 5 wochen am stück krank. so was ginge ja garnicht ;-((
glg tina

Re: arbeiten und krankes kind

Es ist auch nicht ein Jahr wie das andere. Im ersten Winter im KIGA gibt es viell. 3x mehr Schnupfen. Aber danach ist das meist erledigt. Wir waren bis jetzt zusammen nur 1 Woche zu Hause. Also ist von unseren 2x10 Tagen von der Krankenkasse noch einiges übrig.
lg susi

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo!
Wir haben ja in Finnland gar niemand von der Familie, also muessen wir das alleine durchstehen. Es gibt allerdings hier organisationen, die man anrufwen kann und die dann jemanden vorbeischicken, der aufs kranke Kind aufpasst. Hier in Finnland arbeiten ja beide.
Wir arbeiten auch beide. Meist nehm ich dann die "Urlaubstage, umaufs kranke Kind aufzupassen". Die gibts vom Staat. Da darf man 3 Tage zu Hause bleiben. Dann hat ja der Mann auch noch mal 3 Tage und dann ist ja auch mal Wochenende. Insgesamt darf man recht viel Fehlzeiten wegem kranken Kind hier in Finland haben. Aber die arbeit bleibt halt doch liegen. Entweder ich arbeite zu Hause, während Emily schläft oder wir arbeiten abwexchselnd. Das ist seeeehr anstrengend, aber man kommt zur Arbeit. Soll heissen ich geh morgens um 6 zur arbeit und geh so gegen 12 nach Haus. Mein Mann geht dann, wenn ich nach haus komme und bleibt bis spät abends. Das ist extrem schlauchend, aber wie gesagt, die Arbeit muss ja gemacht werden.
Wir haben ja eh Glueck, dass wir das so machen duerfen.
LG Leena

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo Tina!
Sollte ich tatsächlich nächstes Jahr eine Lehre anfangen, wird mein Mann den größten Teil davon übernehmen. Außerdem bräuchten wir ja ohnehin eine Tagesmutter oder einen Babysitter, und der muß auch sowieso flexibel sein, käme also auch in Frage, wär aber teuer.
Aber ich hoffe eigentlich, daß nach dem zweiten kiGa-Winter (der sicher wieder schwierig wird) das Immunsystem soweit aufgebaut ist, daß sie besser über die Erkältungszeit kommen. Zwei bis drei Winter sind dafür wohl nötig (sprich, im Kindergarten sind sie die ganze Zeit krank und in der Schule dann gar nicht mehr).
Aber auf jeden Fall muß dann einfach mein Mann ran. Im Zweifel muß er halt Urlaub nehmen.
LG Franziska

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo Tina,
nun bei uns ist es so, dass einer von uns beiden dann zu Hause bleibt. Man hat für "Kind krank" von der Krankenkasse je 10 bezahlte Tage, Dein Mann 10 und Du. Wir haben jeweils 20 Tage, weil 2 Kinder ;-)
Und da die Omas weit weg wohnen gehts bei uns nicht anders. Ich muss sagen Marcel war damals auch oft krank. Er ist mit 12 Monaten in die Krippe gegangen und war echt jede 2.Woche 2 bis 3 Tage krank. Dies ging das komplette Jahr so. Danach war sein Immunsystem gestärkt. Er ist jetzt 5 und fast nie krank. In diesem Jahr mussten wir bisher 5 Tage wegen ihm zu Hause bleiben im letzten glaube ich nur 2. Und Mareen hat wohl seine Kiga-Abwehrstoffe gleich mitgekriegt. Die ist auch kaum krank. In diesem Jahr bisher auch 5 Tage. Meist liegt ja auch noch das WE dazwischen. Aber bei so Magen-Darm-Geschichten ist man ja länger lahm gelegt, da würde ich schon auf ne Oma zurückgreifen wollen, wenn dies möglich wäre. Ich kam mir auch ein bissel blöd vor, als Marcel im ersten Jahr oft krank war, aber was soll ich machen, ich hab dann meine Chefin irgendwann mal §angepflaumt", dass ich halt keine Oma hier habe und man die Kinder ja nicht mit Fieber in den Kiga schickt, weil sie meinte, dass müsse sich ändern. Naja, wir habens irgendwie hingekriegt. Ich denke durchs Stillen wird Tobi bestimmt auch schon gute Abwehr haben, das bilde ich mir immer bei meinen ein, weil sie selten krank sind. glg anke

Re: arbeiten und krankes kind

jajaja, das wollte ich hören ;-)
Meine sind ja beide letztes Jahr das erste Jahr jeweils in ihren Gruppen gewesen, die haben also die ganzen Bazillen gleich doppelt abbekommen, vielleicht sind sie dieses Jahr auch doppelt so gesund *g*
Naja, selbst wenn nicht, für das nächste Jahr hoffe ich wirklich drauf, daß es was gebracht hat. Das sagt echt jede Mutter von älteren Kindern und jeder Arzt.
LG Franziska

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo Franzi,
kanste feste dran glauben, deine beiden haben nächstes Jahr ein supertolles Immunsystem, naja und Malte ist doch auch schon/bald 5?
Und es scheint wirklich so zu sein, dass Mareen gleich mitgestärkt wurde. Bei ihr hatte ich nämlich dieselben Befürchtungen, dass es so wird wie mit Marcel. Aber sie ist seit Sep 2005 in der Einrichtung und so 4 mal krank gewesen, 1 mal an Weihnachten, da hatten wir eh frei, einmal übers WE und den Rest mussten wir halt zu Hause bleiben.
GLG Anke

Re: arbeiten und krankes kind

Soviel ich weiß, kannst du dich einige Tage mit deinem Kind krank schreiben lassen (10 Tage pro Elternteil ???).
Diese Gedanken habe ich mir für Alexanders Kigazeit auch schon gemacht. Papa hat aber auch genug Überstunden, so dass wir das hinkriegen müssten.
Mamabezug geht halt nicht, aber das kennt Alexander ja nicht anders.
LG Ulrike

Hätt vielleicht mal die anderen Postings lesen ..

...sollen. Tschuldigung
Trotzdem LG Ulrike

quatsch,

ist lieb von dir.
glg tina

Re: arbeiten und krankes kind

Hallo Tina,
ich habe mir immer vom Kinderarzt eine Krankmeldung geholt. Das Gehalt wird dann von der Krankenkasse gezahlt, nicht vom Arbeitgeber. Ist zwar nervig, wenn man wegen jeder Kleinigkeit zum Kinderarzt muß, aber so kann man ruhigen Gewissens beim kranken Kind bleiben. Wie viele Tage im Jahr zugelassen sind kann dir deine KK sagen. Weiß ich nicht mehr auswendig.
GGLG Tanja
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App