Suchen Menü

Re: Er will nicht essen

Hallo,
von den meisten Ernährungswissenschaftlern werden fünf Mahlzeiten am Tag empfohlen, nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Dem Magen schadet es sicher nicht, wenn er fünf Mal kleine Mengen verarbeiten muss, schlimmer wären drei Riesenportionen.
Zähneputzen nach den Hauptmahlzeiten reicht, bei einem Joghurt oder Obst als Zwischenmahlzeit muss es nicht unbedingt sein.
Meine Kinder essen auch nicht wirklich toll. Unser Großer hat es gestern geschafft, mit einem Becher Kakao zum Frühstück, 10 Nudeln und zwei sauren Gurken zum Mittagessen und einem Viertel Butterbrot auszukommen. Heute nachmittag kam dann der Hunger, nachdem er mittags wieder keinen Appetit hatte. Da hat er dann zwei Äpfel verdrückt.
Die einzige Regel die ich hier diesbezüglich habe ist, das es nur dann etwas zu Naschen gibt, wenn auch etwas Mittagessen gegessen wurde. Ansonsten gibt es halt bis zur nächsten Mahlzeit nur Obst oder auch mal Knäckebrot.
LG
Tuffi mit
Räuber 05.10.02 und
Mäuserich, Maus und Mäuschen 15.07.04
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

  • Auswertungshilfen für Temperaturkurven

    Die eigene Temperaturkurve innerhalb des Zyklus ist einzigartig, trotzdem ist es manchmal hilfreich, Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Anhand der abgebildeten Beispielkurven können... Mehr...

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren