Suchen Menü

Cervixstenose

Sehr geehrter Prof Nawroth,

ich hatte Ihnen schon eine Frage ( Kryotransfer und Gebärmutterspieglung gestellt und heute fand die Hysteroskopie statt 

In der Gebärmutter zeigten sich keine Verwachsungen oder Verklebungen , nur eine Cervixstenose wurde festgestellt und der Cervix wurde erweitert.

Da ich keine Regelblutung mehr habe, würde ich gerne in 7 Tagen mit der Stimulation für den Kryotransfer beginnen. Die Schleimhaut wurde mit 6 mm vermessen.

Wäre das so machbar?

und verengt sich der Cervix schnell wieder ? 

Ganz lieben Dank für Ihr Bemühen.

Bisherige Antworten
Experte-Nawroth
Experte-Nawroth | 15.05.2024, 15:38 Uhr
4530 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Cervixstenose

Guten Tag,

absegnen muss das natürlich Ihr Arzt, aber für mich spräche nichts dagegen. Ob sich die Zervix überhaupt wieder relevant verengt und wie schnell das ggf passiert, kann man individuell nicht vorhersagen.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen 

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen