Suchen Menü

Januar Piep

Hallihallo zusammen,

wie geht’s euch? Was macht das Leben? Wie geht’s den kleinen Krümeln?

Uns geht’s gut. Lani wird in 5 Tagen 14 Monate alt. Sie ist ein fröhliches, aufgewecktes und robustes Mädchen. Seit einiger Zeit nur wieder extrem Mama anhänglich. Sie läuft mir den ganzen Tag hinterher. Nur wenn ich nicht da bin, lässt sie sich von jemand anderen betreuen. Selbst ein Stockwerk höher reicht da nicht. Sie wird immer noch mittags sowie abends und nachts gestillt. Alleine einschlafen ist nicht. Genauso wenig wie durchschlafen. Heißt: seit 14 Monaten hat Mama nie mehr als 2 Stunden am Stück geschlafen. Aber es geht. Sogar ganz gut. Ich schlaf ja meist direkt wieder ein.
Sie lässt sich immer noch von anderen schnell alles wegnehmen ohne Geschrei, was mir manchmal Sorgen bereitet. Dafür teilt sie auch gern. Und das ohne Aufforderung. Sie liebt Treppensteigen und nutzt beim Spaziergang jede Treppe dafür. Spaziergang ist zu viel gesagt. Wir kommen nicht voran. Sie hebt alles auf und gibt es mir. Nehm ich es nicht gleich, wird es sofort in den Mund gesteckt. Sie ist meist gut und besteht auf Gabel und Löffel. Klappt auch gut. Sie trinkt auch aus dem Becher. Wobei ich beim Essen oft mein Besteck und Glas gegen ihres tauschen muss. Sie will halt dasselbe wie die Großen.
Ihr Lieblingswort ist immer noch da. Mittlerweile geht auch wieder Mama und Pa für Papa, Opa und Pepper den Kater. Ansonsten kommt da nicht viel. Meine Schwiemu meint, sie sei sprechfaul.
Gestern kam ihr Lernturm und endlich kann sie auch in der Küche alles sehen.
Seit Ende letzten Jahres geh ich einmal wöchentlich für 4,5 Stunden arbeiten. Ist schön und tut gut. Lani ist derweil bei Oma und liebt es. Wie läuft’s bei euch?

Würde mich freuen von euch zu hören.

Ganz liebe Grüße

Francis und Lani
Bisherige Antworten

Re: Januar Piep

Hallo Francis,

da hastbdu ja eine kleine aufgeweckte Maus und ich finde absolut gar nicht, dass sie sprechfaul ist. Mit 14 Monaten ist das schon wirklich gut.

Josefine ist noch immer super lieb, zufrieden und neugierig. Auch wenn sie richtig müde ist, hat sie noch gute Laune. Fine ist etwas mehr als 13 Monate und macht sich ganz gut. Sie hat einen sehr starken Bewegungsdrang und macht, bis auf ihren Mittagsschlaf, keine Pause. Es sieht so süß aus wenn sie läuft. Nur für mich wirds jetzt immer anstrengender mit fortschreitender SS. Beim 1. Kind war das alles noch entspannter. Sie teilt auch gerne, lässt sich nichts wegnehmen, aber dafür nimmt sie anderen Kindern gern was weg. Seitdem sie bei ihrer Oma in der Großtagespflege ist hat sie nochmal einen großen Entwicklungsschub gehabt, weil sie sich einiges von den größeren Kindern abguckt, auch viel Quatsch. Ich hab zwar wieder eine volle Stelle, aber meist bleibt sie nur bis nach dem Mittagessen dort und schläft mittags zuhause. Das Schlafen ist nach wie vor unkompliziert und sie isst mitterweile alles mit was es eben so gibt bei uns.
Sie spricht bisher Mama, Baba, böh, da, nein, ja, puppi.
Josefine liebt ihre Großeltern, meine Eltern, vor allem ihre Oma. Meine Schwiegereltern empfinde ich momentan allerdings als sehr anstrengend. Sie sind hauptsächlich mit sich und ihren Wehwechen beschäftigt und machen andererseits Druck, dass sie mehr von Josefine haben wollen und sie unbedingt dort schlafen soll. Ich hab leider gar kein Vertrauen in die beiden und möchte meine Maus nicht alleine bei ihnen lassen, schon gar nicht über Nacht. Durch den Druck ihrerseits bin ich auch nur noch mehr genervt und super empfindlich bei allem was sie machen.
Wie kommt ihr mit euren Eltern/Schwiegereltern zurecht?

Re: Januar Piep

Huhu Kats,

schön von dir zu lesen. Wie weit bist du denn schon? Ihr bekommt wieder ein Mädchen? Was meint Fine dazu? Klingt nach einem rundum unkomplizierten Kind und nach viel Freude und Glück. Das ist schön :) arbeitest du wieder?
Was ist mit deinen Schwiegereltern? Wieso soll die kleine unbedingt dorrt schlafen?
Meine eigenen Eltern wohnen weit weg. Zum Glück. Uns besucht haben sie noch nie. Sie würden nur kommen, wenn sie bei uns schlafen dürfen. Das geht auf keinen Fall. Hatte ihnen schon zu unserer Hochzeit ein Zimmer bezahlt, weil sie sonst nicht gekommen wären auch wenn sie es sich gut leisten könnten.
Meine Schwiegereltern sind im Prinzip toll. Ich liebe sie sehr. Sie lieben Lani und Lani liebt sie. Allerdings raucht meine Schwiemu im Büro. Zwar nicht wenn Lani da ist, aber es müffelt trotzdem. Außerdem nerven mich einige Sachen und dass man ihr nichts sagen kann ohne dass sie sich auch gleichzeitig für die Erziehung ihrer Kinder angegriffen fühlt. Das geht vom stillen, übers Essen, schlafen, laufen, sprechen usw. Aber ich bin dennoch sehr froh und dankbar, dass es sie gibt.

Liebe Grüße und eine schöne Woche

Francis

Re: Januar Piep

Ich bin jetzt Angfang 6. Monat und es wird wieder ein Mädchen. Ich freu mich total und Josefine liebt Babys, auch wenn sie ja selbst noch eins ist...zumindest für mich:) Ich arbeite wieder vollzeit, weil wir nicht auf einen Teil des Elterngeldes verzichten wollten und da die Zeit absehbar ist, ist das alles auch kein Problem, im Gegenteil, die Arbeit tut ja eher gut.

Deine Eltern sind gar nicht so scharf drauf ihr Enkelkind zu sehen? Soetwas kann ich immer nicht nachvollziehen, aber bei guten Freunden von uns ist das auch so. Da gibt es wenig Interesse bzw. gar keins am Enkelkind.

Dass du deine Schwiegereltern so sehr magst ist doch  toll und mit dem Rauchen kann ich dich gut verstehen. Ich hasse Rauchen und würde es nicht dulden, wenn jemand in der Nähe von Josefine raucht oder sie anfasst ohne sich nach dem Rauchen die Hände gewaschen zu haben. Leider raucht meine Mama, aber nicht im Haus und schon gar nicht wenn Josefine in der Nähe ist. Hat sie geraucht kurz bevor wir kommen wäscht sie sich natürlich die Hände und benutzt Mundwasser.

Meine Schwiegereltern haben einen 13jährigen Enkel, aber als der klein war gabs Streit zwischen ihnen und seinen Eltern. Demnach hatten sie nicht viel von ihm als er klein war und von Fine wollen sie mehr haben, deshalb sind sie scharf drauf, dass sie auch mal dort schläft. Mein Schwiegervater ist sehr unbeweglich und hat gut Übergewicht, er kann nicht viel mit Josefine spielen und weiß ausserdem immer alles besser. Bei ihm geht ganz viel übers Essen und er stopft Josefine gerne mal mit Essen voll. Das passt mir nicht. Meine Schwiegermutter ist gerne mal "krank". Sie mag einfach nicht mehr arbeiten und ihr ist wohl immer schwindelig. Sie ist ausserdem etwas trottelig und fällt gerne Treppenstufen runter. Erst gestern noch. Sie ist in meinen Augen leichtsinnig beim Aufpassen, sodass schnell mal was passieren kann. Ich hab so gar kein Vertrauen in sie. Wenn wir mal irgendwo eingeladen sind, dann nehmen sie Josefine nichtmal auf den Arm. Meine Eltern hingegen reissen sich ein Bein aus für ihr Enkelkind und sind super Großeltern. Immer da, super fit und sehr verrückt nach Fine. Da weiß ich, dass sie gut aufgehoben ist.

Ich bin am Überlegen, ob ich mal das Gespräch mit meinen Schwiegereltern suchen soll, was mir allerdings echt schwer fällt.

Re: Januar Piep

Guten Morgen ihr lieben
Oh man bei euch is ja viel los
Kara ich freu mich sehr für dich das du so ein pflegeleichtes Kind hast und wünsch dir noch so eins
Ich zieh meinen Hut vor dir das ihr so einen (für mich) kleinen Abstand zwischen den Kindern gewählt habt bei mir sind es immer 5 Jahre was genau genommen blöd ist weil ich da das gröbste geschafft hab. Schön das es euch so gut geht
Das mit dem Rauchen versteh ich total auch das deine fine nicht bei Oma und Opa schlafen soll ich würde einfach sagen das sie noch sooooo klein ist und du die Zeit die du mit ihr jetzt noch allein genießen willst is das sie wenn sie größer ist selbst entscheiden soll
Meine Kinder haben erst mit 4 woanders geschlafen die Oma s und Tanten haben zwar gemault und gelästert aber ich bin hart geblieben

Francis
Ach bei euch is es auch immer so super ich freu mich jedesmal von euch zu lesen
Ich denke ihr habt auch alles super im Griff
Schön das du einen Tag in der Woche arbeiten kannst bei mir wirds noch etwas dauern wir fangen im Sommer mit der Eingewöhnung im im Kindergarten an
Paula ist sehr frech lässt sich nichts weg nehmen und wenn es jemand versucht kreischt sie wie eine Sirene
Laufen klappt auch super und wenn womit dem Auto unterwegs sind will sie beim einkaufen immer laufen
Abstillen will sie immernoch nicht aber ihre Zeit läuft wenn ich sie bis Anfang Februar nicht liebevoll und mit Geduld abstillen kann muss ich ihr leider den kalten Entzug verpassen ich möchte gern mal wieder meinen Körper für mich und dieses nachts ständig gestillten ist mir zu anstrengend tagsüber kommen wir auf dreimal also morgens mittags abends und dazwischen ißt und trinkt sie wie eine große
So st ist sie echt pflegeleicht und ich bin sehr sehr glücklich darüber das ich dieses 4.kind bekommen hab so ist es für mich am besten es ist einfach wunderbar eine große Familie zu haben
Also bis bald
Ich muss jetzt die kinder wecken und noch etwas Ordnung machen und dann los zur Schule und einkaufen mit dem Hund gassi und sowas alles
Lg
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Pseudokrupp (Krupphusten)

    Pseudokrupp (Krupphusten) ist eine Erkrankung der oberen Atemwege, die fast ausschließlich bei Kindern bis zum Alter von sechs Jahren auftritt. Jungen sind häufiger betroffen als... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen