Suchen Menü

September-Piep

Hallo zusammen,

nun ist es schon September und leider wird es auch langsam herbstlich... Wie geht es euch und was hat sich bei euch getan?

Bisherige Antworten

Re: September-Piep

Vor einigen Tagen hätte ich fast einen Jubelpost verfasst, dass unsere Nächte nun endlich besser geworden sind. In der Tat ist Jonathan die letzten 6 Wochen meistens nur noch 3-4 Mal wach geworden und wir konnten im Liegen stillen, bevor er weiter schlief. Das war ein neues Lebensgefühl! Von Monat 8-13 wurde er ja meistens 8-10 Mal wach nachts und ließ sich dann meistens nur auf dem Arm beruhigen.

Naja seit einigen Tagen sind wir wieder bei 8-10 Mal... Überall liest man immer von den anstrengenden Phasen, die nach in paar Wochen wieder vorbei sind. Von dem Blödsinn will ich nichts mehr hören!

Sorry, ich starte jammernd in den September... 

Re: September-Piep

ich glaube unsere beiden haben sich angesprochen! Noah hält auch noch nichts von längeren Schlafphasen. Er wacht ebenfalls 8-10 mal auf, schläft nur mit Dauerstillen wieder ein. Es ist zermürbend. Ich würde abends so gerne mal wieder was erledigen- wie bügeln zum Beispiel, oder einfach Zeit für die Großen haben. Aber so komm ich kaum aus dem Schlafzimmer... alle 1-1,5 Stunden wird der kleine Mann wach. Schnuller etc nimmt er nicht, es hilft nur stillen.... von Phasen die vorüber gehen will ich auch nix mehr hören... das scheint ein Dauerzustand zu sein. Also jammere ich gerne mit dir ;-) Lg Claudia 

 

Re: September-Piep

Juchuuu, zusammen jammert es sich gleich viel besser, obwohl ich dir natürlich wünsche, dass "die Phase" bald vorüber ist... 

Re: September-Piep

Hallo Claudia, schläft Noah denn im eigenen Bett oder bei euch? 

Re: September-Piep

Hallo, Noah schläft neben unserem Bett im Bodenbett- und ich wechsle zwischen seinem und meinem Bett...

16 Monate

Huhu,

wir hatten einen schönen Camping-Urlaub. Die doch längeren Fahrten haben gut geklappt und die Mädels haben meist schön miteinander gespielt und waren natürlich viel draußen, was die Kleine eh gern mag. Es sind auch alle gesund geblieben, nur hat die Kleine am Meer einen fiesen Ausschlag bekommen. Könnte eine Mischung aus Sonnenallergie und Sonnencremeunverträglichkeit gewesen sein. Die Haut an den Armen ist immer noch leicht rau. Seltsam.

Inzwischen trägt sie 68/74, bekommt gerade die erste Spitze des ersten Backenzahns und fährt auf Hunde, Flugzeuge und Hubschrauber ab. Die werden alle gezeigt und kommentiert. Tierlaute sind auch im Programm, inzwischen zeigt sie manche Körperteile schon korrekt und die ersten Wörter neben "Mama" und "Papa" kommen. So sagt sie "Puppe", den Namen einer Puppe, "Bobo" (Siebenschläfer) und sowas wie "Hallo". Sie umarmt uns ganz fest, wenn wir das sagen, sie stößt gern mit Getränken an, sie zuckt mit den Schultern und zieht eine Schnute, wenn ihr was nicht passt. Und mittlerweile bekommt sie auch die weiteren Formen ins Steckspiel.

Nächste Woche haben wir mal wieder einen Impftermin und ich hoffe, dass die Kiga-Viren der Großen noch etwas wegbleiben, denn ich möchte nicht schon wieder dreimal verschieben, sondern bis zum Winter durch sein.

Liebe Grüße und einen schönen September!

Re: September-Piep

Huhu,

 

ich versuche auch mal wieder was hören zu lassen. Wir haben vergangenen Monat in der Krippe gemeinsam begonnen. Noah ist total offen den anderen Kindern gegenüber und sehr interessiert. Auch Eifersucht ist zum Glück kein Thema.

Lediglich das frühe aufstehen ist noch mühsam und mittags ist Noah geschafft und schläft im tragetuch ein kaum dass wir aus der Krippe raus sind.

zur Zeit verweigert er wieder vermehrt feste Nahrung und stillt viel. Außer Heidelbeeren- die gehen immer. 

Sprachlich kommuniziert Noah mit „da“ als einzigem Wort, dafür aber in gefühlt hundert verschiedenen Betonungen sodass er ganz deutlich macht was gemeint ist. Wenn er nein sagen möchte schüttelt er den Kopf - aber so witzig dass der ganze Körper mitgeht. 

Er testet auch Grenzen aus- man merkt dass er zum Beispiel genau weiß dass man nicht Richtung Straße alleine geht: er zeigt mir dass er das machen will - schüttelt den Kopf- grinst- geht zwei Schritte und schaut ob ich’s ja bemerke. Erst wenn ich nach gehe läuft er los und kichert dabei laut. Leider ist er sehr ausdauernd und spielt das Spiel in Endlosschleife.

tja, er hat halt auch schon einen starken eigenen Willen.

tagsüber läufts dennoch wirklich gut nur nachts da möchte er alle 1-1,5 Stunden stillen und schläft keine Nacht mal mehrere Stunden am Stück. Hunger kann’s kaum sein, er isst ja auch zu Abend. Hab schon versucht einen Schnuller anzubieten- den wirft er mit nur nach- Verweigerung wie bei der Flasche auch. 

bin mal gespannt was ihr so aus eurem Alltag berichtet.

alles Liebe 

claudia 

 

 

Re: September-Piep

Schön, dass es mit der Arbeit so gut klappt. Nicht nur Noah, du musst ja auch echt fertig sein mittags - bei euren Nächten.

Wenn ihr mit dem Tragetuch die Krippe verlässt, habt ihr euch dann für die Öffentlichen entschieden? Wie klappt das? 

Re: September-Piep

Ja wir fahren meistens mit den Öffis und das klappt erstaunlich gut. Ab Dezember ist dann auch ein Parkplatz direkt am Bahnhof fertig gebaut dann wirds noch einfacher... derzeit fahren wir mit dem Auto zum Bahnhof (ist im Nachbarort) und müssen circa 10 Minuten zum Bahnhof gehen, dann mit den Zug 30 Minuten und noch 10 Minuten mit dem Bus durch die Stadt.... lediglich das frühe wecken am Morgen schmerzt mich, ansonsten klappt alles gut ! Natürlich nehmen wir uns zwischendurch auch mal den Luxus und fahren ganz Auto- wenn wir 30 Minuten länger schlafen wollen- denn am Morgen würde Noah ja schlafen;-) 

wie früh müsst denn ihr morgens raus? 

Lg Claudia 

Re: September-Piep

Schön, dass das mit den Öffentlichen so gut klappt.

Zum Glück fangen sowohl mein Freund als auch morgens meistens flexibel an und von daher stehen wir einfach auf, wenn Jonathan wach wird. Das ist meistens zwischen 7:30 und 8 Uhr. Wenn ich morgens eine Vorlesung habe, dann stelle ich mir den Wecker und gehe halt vorher los. An solchen Tagen müssen die zwei Männer dann morgens alleine fertig, aber das schaffen die auch.

Wir sollten es wirklich auch probieren mit dem Bus zur Crèche... Nur der Gedanke an den Stress unbedingt einen Bus kriegen zu müssen oder dann zu warten setzt mich bisschen unter Druck, trödeon will ich ja auch nicht.

Re: September-Piep

Ich schreibe dann nochmal kurz. Bis auf unsere Nächte, siehe mein Kommentar weiter oben, läuft es bei uns richtig gut. 

Daheim essen wir jetzt eigentlich immer zusammen, sprich es gibt nur noch selten Brei. Jonathan isst immer besser vom sogenannten Familientisch. Erbsen, Bohnen, Nudeln, Hackfleisch, Fisch sind seine Lieblingsspeisen, aber das absolute Highlight sind Radieschen. Er hat ein so ein Wörter-Lern-Buch, da wird er auf einer Seite immer in ganz wahnsinnig : es werden alle möglichen Gemüsesorten abgebildet und er regt sich furchtbar auf, dass er von den Radieschen keine nehmen kann. Dann hilft nur der Gang zum Kühlschrank um ihn zu beruhigen.

Für uns bedeutet, dass das wir uns auch gesünder ernähren, weniger Salz, weniger fettgebratenes Fleisch. Das ist nicht immer auf Anhieb lecker, aber es wäre ja auch schön, wenn wir uns dran gewöhnen würden.

Jonathan liebt den Garten und begibt sich immer sicherer auf Streiftour. Wie selbstverständlich spaziert er zu den Weinreben, pflückt sich ein paar Trauben und steckt sie in den Mund. Um sich dann wieder vor die Palme zu setzen und daran zu erfreuen wie ihre Blätter im Wind aneinander schlagen. 

Er spricht mittlerweile 10-15 Wörter. Nicht immer alle regelmäßig. Meistens hat er für einige Tage 2-3 Lieblingswörter für Dinge, die ihn gerade besonders faszinieren. Nach einiger Zeit verwendet er die dann aber kaum mehr. Das verrückteste Wort war letzte Woche "Irrlicht". Mein Freund hatte damit die Reflexion der Küchenlampe im Fenster bezeichnet und das war so urkomisch, dass es tagelang nur noch "Irrli, Irrli, Irrli". Supersüß!

Ich hatte jetzt im Sommer zweimal einen einigermaßen normalen Zyklus und frage mich, ob er nun bleiben wird, oder ob er wieder aussetzen wird wie Anfang des Jahres... 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen