Suchen Menü

Erste Untersuchung

Huhu in die Runde, ich hatte heute meinen lang ersehnten ersten Schall und ich bin überglücklich!!! Der kleine Bauchzwerg ist 1,6 cm groß, Herzchen schlägt und die Nabelschnur wird gut durchblutet. Und auch sonst sieht alles soweit in der Norm aus :))

Eventuell muss ich doch leider direkt mit Insulin anfangen, da meine Nüchternwerte einfach zu hoch sind. Aber das muss ich mit der Diabetologin abklären.

Eine weitere Baustelle ist natürlich die Info an den Arbeitgeber. Ich würde tatsächlich gerne eine zeitliche Freistellung erwirken, da ich mich erst im Januar boostern lassen kann und meine Zweitimpfung schon mehr als 6 Monate zurückliegt...

Liebe Grüße an alle!

 

Bisherige Antworten

Re: Erste Untersuchung

Hey,

Der erste Teil hört sich schonmal gut an :) Wegen dem Insulin drücke ich die Daumen.

 

War gestern. "Würmchen" ist noch n bissl klein, macht aber lt. FA nichts. Kann auch daran liegen, dass ich die letzten Wochen wg. Übelkeit und Schwindel kaum was bei mir behalten konnte. Durfte an den Tropf. ET ist bei uns der 20.7. 

 

AG weis bei mir seid gestern bescheid. (War bis jetzt krankgeschrieben). Wurde sofort ins Beschäftigungsverbot geschickt (KJH). Da du ja auch gerade als "ungeimpft" giltst, kann ich mir nicht vorstellen, dass dein AG große Möglichkeiten hat, dich geschützt zu beschäftigen - eventuell im Vollzeit-Home-Office, sofern möglich? Kommt auf deinen Beruf an. Drücke die Daumen.

 

LG 

Re: Erste Untersuchung

...und natürlich auch Gratulation! 

Zur Freistellumg weiß ich, dass es nur geht, wenn man sehr viele Kontakte im Job hat. Dann muss man entweder, wenn machbar, ins Home Office. Oder eben es ist ein komplettes Beschäftigungsverbot. Ab Bekanntmachung! Unabhängig ob geimpft oder nicht oder geboostert! 

Re: Erste Untersuchung

Oh, schön zu lesen, dass eure Termine soweit gut verlaufen sind! Wann habt ihr dann den nächsten eigentlich? Mein FA wollte, dass ich nach 2-3 Wochen wieder komme. Gut, hat sich mit Quarantäne jetzt noch verschoben, aber der kurz Abstand hat mich direkt etwas verwundert.

Würde mich interessieren, ob das so gängig ist.

Re: Erste Untersuchung

Ich muss auch in 4 Wochen wieder hin, mich hat's auch gewundert, aber bei mir wird schon auch eher engmaschiger kontrolliert, wegen Zucker und Alter (35). Vllt ist es auch gerade jetzt am Anfang auch normal und man will einfach nochmal so in der 12. / 13. SSW schauen. 

Habt ihr auch eine Überweisung zur Feindiagnostik bekommen? 

Re: Erste Untersuchung

Hallo zusammen,

ich Schleich mich mal kurz ein: Termine alle 4 Wochen sind völlig normal. Das war bei mir in jeder SS so. Und ca ab der 32. Woche dann alle 2 Wochen.

nach den 2 FG durfte ich dann in der SS mit meinem 2. Sohn in den ersten 12 Wochen alle 2 Wochen kommen. Hauptsächlich weil ich Blutungen hatte, aber auch sonst hätte meine Ärztin akzeptiert, wenn ich die Sicherheit gebraucht hätte.

@Wunschmama: der Termin mit 2-3 Wochen Abstand kann auch daher kommen, dass der 1. Termin verschoben wurde, das 1. Screening aber in einem bestimmen zeitfenster stattfinden muss. Vlt. wären 4 Wochen zu lang oder kollidieren dann schon mit Weihnachten? Mach dir deshalb keine Sorgen :)

meine FA ist völlig ausgebucht und nimmt keine neuen Patienten. Da ist es schon manchmal sportlich die vielen Termine zur SS unterzubringen.

alles gute weiterhin!

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Trotzphase beim Kind

    Die Trotzphase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung. Als Fachbegriffe verwendet man hier auch Autonomiephase oder Autonomiebestreben. In der Trotzphase lernt das Kind, einen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen