Suchen Menü

Unverträglichkeit Pre Nahrung?

Guten Abend,

meine Tochter Mavie ist vor acht Wochen zur Welt gekommen (vier Wochen vor ET). Die erste Woche musste sie leider im Krankenhaus bleiben und hat dort Beba Pre bekommen, abgepumpte Milch von mir und ich hab sie gestillt wenn ich sie besucht habe. Zu Hause hat das Stillen leider nicht geklappt, weshalb ich nach zwei Wochen auf Pre Nahrung (Bebivita) umgestiegen bin. Mavie hat zwischendurch immer wieder gepupst und war immer mit hochrotem Kopf am Drücken. Meine Hebamme meinte, dass könnten die drei Monats Koliken sein und hat mir Sab Simplex Tropfen empfohlen, welche aber keinen großen Unterschied gemacht haben. Dann bekam ich den Tipp wieder auf die Nahrung aus dem Krankenhaus umzusteigen (Beba Pre). Dadurch hat zwar das Drücken und Pupsen enorm abgenommen, aber leider hat sie nun fast so etwas wie Durchfall. Bei der Bebivita hatte sie einmal am Tag Stuhlgang und dann wirklich so als würde man auf eine Senftube drücken (es hatte Form, war Senfgelb und war nicht zu fest aber auch nicht zu weich). Bei der Beba hat sie nun wirklich bei jedem Windeln wechseln (immer nach dem Trinken, ca alle 2-3 Stunden) Stuhlgang welcher ziemlich weich, ohne Form und fast schon wie Durchfall ist. Letzte Woche waren wir bei der U3 und passenderweise war die Windel gerade voll, sodass die Ärztin schauen konnte, aber laut ihr ist alles normal. Probeweise habe ich die letzten vier Tage immer mal wieder die Bebivita gegeben um zu schauen, ob das Gedrücke an den Koliken oder der Milch liegt. Mavie hat dann immer direkt nach dem Trinken einen roten Kopf bekommen, gedrückt und geweint. Bei der Beba ist das wie gesagt relativ selten der Fall, weshalb ich wohl bei dieser bleiben sollte. Dort finde ich aber den Stuhlgang besorgniserregend, auch wenn laut der Ärztin alles okay ist. Sollte ich vielleicht auf eine komplett andere Nahrung umstellen und wenn ja, welche? Oder ist das alles normal?

Vielen Dank im Voraus!

Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 16.11.2022, 15:37 Uhr
9078 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Unverträglichkeit Pre Nahrung?

Liebe Jenny,

ja der Stuhlgnag wie bei Beba beschreiben ist ganz normal und ist ein Zeichen, dass sie die Nahurng leicht verdauen kann.
Soweit du es beschreibst, passt die Nahrung gut der Kleinen und von einem Wechsel rate ich ab.

Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).

Re: Unverträglichkeit Pre Nahrung?

Hallo Lucia,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung! Was ich vergessen hatte zu erwähnen: in letzter Zeit (ich glaube seit wir mit Beba angefangen haben) spuckt sie vermehrt. Meistens passiert das wenn man sie nach dem Trinken zum Wickeln hinlegt, obwohl sie vorher ein Bäuerchen gemacht hat. Heute Morgen hatte ich sie gegen sieben gefüttert, danach lag sie neben mir im Beistellbett und gegen neun lief ihr dann ganz plötzlich die Milch aus dem Mundwinkel. Es kam auch schon zwei drei Mal vor, dass sie schwallartig alles ausgespuckt hat. Letztens hatte ich sie nach dem Trinken, Bäuerchen machen und Windeln wechseln ins Bett gelegt und wollte ihr den Schnuller geben als sie ganz plötzlich schwallartig gespuckt hat. Es war wirklich schlimm. Mavie war voller Milch genauso wie das Bett und sogar Wand und Boden. Ist das auch noch normal?

Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 16.11.2022, 16:00 Uhr
9078 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Unverträglichkeit Pre Nahrung?

Liebe Jenny,
das kommt vor wenn die Portionsmengen zu groß sind.
Laut Hersteller sind die meist viel höher angegeben als der kleine Magen fasst. Probiere es mal mit kleinen Protionen und entsprechend mehr Mahlzeiten.
Falls es dann immer noch so ist, sollte das ärtzlich abgeklärt werden.

Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Trotzphase beim Kind

    Die Trotzphase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung. Als Fachbegriffe verwendet man hier auch Autonomiephase oder Autonomiebestreben. In der Trotzphase lernt das Kind, einen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen