Ein Angebot von Lifeline
Freitag, 14. Dezember 2018
Menu

Re: @EliP und alle die sonst noch bescheid wissen...

Hallo sepi,
das mit der Zeit ist halt so ne Sache. Biologisch gesehen mag das wohl stimmen, aber unsere eigene Einstellung wird dabei viel zu wenig berücksichtigt. Wir haben eh schon eine ganze Menge mit Behandlungen hinter uns, also nicht nur eine neg. ICSI sonder 4 inzwischen. Mit über 30 zum Beispiel wollen wir beide keine Kinder mehr. Wir wollten immer früh Kinder haben, und wenns bis 30 nix ist, dann will ich definitiv auch keins mehr adoptieren. Wir sind selbst aus einer Familie wo alle früh ihre Kinder bekommen haben und wollten dies weiter geben. Wir haben vor 3 Jahre ein Haus gekauft, und wollten das damals schon mit Kinder haben. Nun gut, wir haben halt gedacht es klappt schon....
Es ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar, weil dass Alter der Adoptionseltern nichts über die Qualifikation aussagt, oder?? Wir wurden damals schon am Telefon abgewimmelt... ohne dass die uns überhaupt kennen gelernt haben, ist doch auch nicht normal, oder? Und ausserdem bekommt man in Deutschland doch sowieso nicht morgen ein Kind wenn man es heute "beantragt", oder? Manchmal kann es Jahre dauern.... Ausserdem kenn ich eine Familie, in unserer Verwandschaft, die haben zwei Kinder nacheinander adoptiert, die waren beide kern gesund. Und die gesundheitliche Störungen werden normalerweise, soweit ich informiert worden bin von der Bekannten, bekannt gegeben und auch erörter. Würdest du 100% ausschließen, dass dir das bei einer Auslandsado widerfährt? Also ich nicht, und sei es dass die Mutter unterernährt ist und das Kind daduch die sog. Spätfolgen hat und sich nicht richtig entwickelt. Bei so einer Ado weiß man eigentlich nie was für ein Kind einem in die Hände fällt. Aber so oder so sehe ich das ganze mehr als Chance für das Kind ein soweit es ihm möglich ist normales Leben zu führen. Wir hätten viel Platz im Haus, einen Garten, viel Zeit und Liebe die wir dem Kind geben könnten. Finanziell nagen wir nicht am Hungertuch, aber wohlhabend sind wir auch nicht. Und wenn junge Menschen unter 26 Kinder kriegen,werden die einem ja auch nicht weggenommen, nur weil das Jugendamt der Meinung ist, die seien zu jung. Da wird es nicht mal kontrolliert ob die überhaupt mit den Kindern klar kommen. Gegen eine gewisse Kontrolle haben wir ja auch nichts, aber das finde ich schon ziemlich hart. Vor allen lassen die doch die Kinder lieber in den Heimen versauern, als ihnen Familien zukommen zu lassen. Die Überlegung mit der Ado kam bei uns nach der Diagnose. Noch vor jeglichen Überlegungen wegen der ICSI. Also schon fast 3 1/2 Jahren. Unser Arzt hatte uns damals gesagt, dass das Spermiogramm so schlecht ist, dass es schon ein Wunder sein würde, wenn ich jemals ohne Hilfe schwanger werden würde. heißt also, keine ss ohne Hilfe!
LG Tanja
Beitrag melden Antworten
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Kliniktasche packen

    Wann ist der richtige Zeitpunkt die Kliniktasche zu packen? Sinnvoll ist in jedem Fall, die Tasche ab der 30.Schwangerschaftswoche gepackt zu haben, denn die wenigsten Babys halten... Mehr...

  • Der weibliche Zyklus

    Der weibliche Zyklus wird durch Hormone gesteuert, aber auch durch weitere Faktoren beeinflusst. Lesen Sie hier mehr über das komplexe Zusammenspiel der Hormone und den Eisprung. Mehr...

Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang