Ein Angebot von Lifeline
Montag, 21. Januar 2019
Menu

Tagesmutter

Hallo!
Ich will ab März nächsten Jahres wieder arbeiten gehen, voraussichtlich 30 Stunden. Der Große ist dann 3, der kleine 1 Jahr alt. Den Kleinen (Yannic) würde meine Nachbarin gerne als TaMu betreuen. Ich hab überhaupt keine Ahnung, was ich dabei beachten muß.
1.) was kann ich ihr pro Stunde geben? Sie wohnt Tür an Tür und würde Yannic von ca. 7.30 bis 14.30 betreuen
2.) sie bekommt Arbeitslosengeld und muß dem Amt das wohl melden?
3.) Muß ich sie irgendwo anmelden/sozialversichern?
Gibt es da irgendwo umfassende Informationen?
Bin dankbar für jeden Tipp
Gruß
Andrea
Beitrag melden Antworten
Bisherige Antworten
  • 25.07.2006, 14:31 Uhr  |  Antworten: 0
    Hallo Andrea, 1. Schau mal im Forum...  Mehr...
  • 28.07.2006, 08:13 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo Andrea, klar, EIGENTLICH muss die Tagesmutter angemeldet sein,...  Mehr...
  • 03.08.2006, 19:42 Uhr  |  Antworten: 1
    Hallo, im Prinzip sind Tagesmütter selbständig und müssen sich auch selber...  Mehr...
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Einnistung

    Einnistung ist der Moment, in dem sich eine befruchtete Eizelle in der Wand der Gebärmutter einnistet. Sie erfolgt etwa fünf bis zehn Tage nach der Befruchtung der Eizelle. Mehr...

  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

Diskussionsverlauf
Übersicht aller Foren

Zum Seitenanfang