Suchen Menü
Stimmungsvolle Namensideen

Weihnachtliche Namen: Festlich & schön – das sind unsere Top 25!

Dein Baby könnte ein kleines Christkind werden? Falls du den einzigartigen Zauber der Weihnachtszeit mit seinem Namen für immer festhalten möchtest, haben wir etwas für dich: 25 wunderschöne Ideen für weihnachtliche Babynamen.

AdobeStock_298648312.jpeg
© Mariia Korneeva – stock.adobe.com

Auf einen Blick:

Manche warten im Dezember nicht nur sehnsüchtig auf die Bescherung, sondern auch auf die Ankunft ihres persönlichen kleinen Weihnachtswunders. Du hast rund um die Feiertage Geburtstermin und liebst den Duft von gebrannten Mandeln und die einzigartige Magie der Weihnachtszeit? Was könnte dann schöner sein, als deinem Baby einen Namen zu schenken, der die Wärme und den Lichterglanz einfängt? Hier kommen unsere 25 Favoriten!

Wunderschöne weihnachtliche Namen für Mädchen

Aurelia/Aurelie: „Aus Gold gemacht“ – mit dieser tollen Bedeutung erinnert der lateinische Name Aurelia nicht nur an Weihnachtskugeln und lichterglänzende Städte. Er passt auch hervorragend zu den Heiligen Drei Königen der Weihnachtsgeschichte, die dem Jesuskind Gold mitbrachten.

Belen: Belen ist ein spanischer Mädchenname und bedeutet nichts anderes als Bethlehem. Die Stadt im Westjordanland gilt als Geburtsort Jesu.

Candela: Ebenso aus Spanien stammt dieser außergewöhnliche Mädchenname, der „Kerze“ bedeutet und somit wunderbar zum sanften Licht der Weihnachtszeit passt.

Carol: Carol gilt als Kurzform von Caroline und geht somit auf den germanischen Namen Karl zurück. Manche Eltern denken aber auch an „christmas carols“, also Weihnachtslieder, wenn sie ihr Babymädchen so nennen.

Eve: Eve ist die englische Form des bekannten biblischen Namens Eva und bedeutet „Leben“. Zugleich ist „Christmas Eve“ die englische Bezeichnung für Heiligabend.

Von Amos bis Yael: Die schönsten biblischen Namen für Jungen & Mädchen

Mayra/Maria: Mayra ist eine Variante des Namens Maria, den in der Bibel unter anderem die Mutter sowie eine enge Vertraute von Jesus tragen.

Holly: Weihnachtlicher Name aus dem englischsprachigen Raum: Holly ist dort die Bezeichnung für die Stechpalme – eine Pflanze, die traditionell gern für Weihnachtsdekoration genutzt wird.

Josefine: Josefine ist eine weibliche Form von Josef, dem Namen des Vaters von Jesus. Der hebräische Name bedeutet „Gott möge hinzufügen“.

Liora: Dieser klangvolle Mädchenname hat ebenfalls hebräische Wurzeln. Sie verleihen Liora die Bedeutung „mein Licht“.

Lucia: Apropos Licht: Auch der lateinische Vorname Lucia kann mit dieser schönen Übersetzung aufwarten, die an festlich geschmückte Bäume erinnert, im übertragenen Sinn aber auch für die Ankunft Jesu steht.

Natalia: Natalia ist ein lateinischer Name, der „Weihnachten“ beziehungsweise wörtlich „Geburtstag (des Herrn)“ bedeutet – perfekt also für ein Babymädchen, das an den Feiertagen das Licht der Welt erblickt!

Noella/Noelle: Der französische Mädchenname Noelle hat dieselben sprachlichen Wurzeln wie Natalia und kann ebenfalls mit „Weihnachten“ übersetzt werden. Eine ebenso schöne Variante ist Noella.

Stella: Ob als Deko am Fenster, auf der Spitze des Tannenbaums, als Plätzchen oder Wegweiser in der Weihnachtsgeschichte: Sterne spielen in der Adventszeit eine große Rolle. Dazu passt der Mädchenname Stella wie die Faust aufs Auge, denn er ist lateinisch und bedeutet „Stern“.

Talina: Viele Namensforschende deuten Talina als Abkömmling des Namens Natalia, der „Weihnachten“ heißt. Aktuell ist dieser weihnachtliche Mädchenname bei uns noch sehr selten!

Von Angelo bis Yule: Diese Jungennamen versprühen Weihnachtsflair

Angelo: Idealer Name für einen kleinen Weihnachtsengel: Angelo ist die italienische Variante des lateinischen Namens Angelus, der „Bote Gottes“ bedeutet.

Balthasar: Laut Neuem Testament der Bibel heißt einer der Heiligen Drei Könige Balthasar. Der babylonische Name lässt sich mit „Gott schütze den König“ übersetzen.

Caspar/Jasper: Auch Caspar zählt – neben Melchior und Balthasar – zu dem Königstrio, das dem Jesuskind in der Weihnachtsgeschichte Gold, Weihrauch und Myrrhe als Geschenke darbietet. Caspars altpersische Namenswurzeln bedeuten „Schatzmeister“. Eine friesische Variante des Namens lautet Jasper.

Christopher: Sein Baby Jesus zu nennen, ist in Deutschland zwar zulässig, aber nicht gerade ratsam. Wenn du dennoch den Heiland der christlichen Religion im Namen deines Kindes verewigen möchtest, eignen sich zum Beispiel Namen wie Christian oder Christopher, in denen zumindest „Christus“ steckt.

Lucius/Lucian: Du freust dich am allermeisten auf die leuchtenden Kinderaugen an Weihnachten? Dann wäre dieser Name eine gute Wahl, denn Lucius bedeutet „leuchtend“. Als Nebenform des lateinischen Namens ist auch Lucian geläufig.

Lateinische Namen: 55 tolle, typisch römische Vornamen für Mädchen und Jungen

Melchior: Der Dritte im Bunde der Heiligen Drei Könige heißt laut biblischer Erzählung Melchior. Der biblische Jungenname ist hebräischen Ursprungs und kann als „Gott, der König des Lichts“ interpretiert werden.

Miron/Myron: In slawischen Ländern ist die Schreibweise Miron verbreitet, in englischsprachigen eher Myron. Beide Namen bedeuten dasselbe, nämlich „Myrrhe“: Das wertvolle, duftende Harz schenkten die Heiligen Drei Könige aus der Weihnachtsgeschichte Jesus zur Geburt.  

Niklas: Der weihnachtliche Name Nikolaus weckt für deinen Geschmack zu starke Assoziationen an einen wohlgenährten, weißbärtigen Mann? Dann könnte Niklas gut passen, denn der zeitlose Jungenname geht auf Nikolaus zurück, klingt aber moderner. Die griechischen Namenswurzeln bedeuten „Sieg“ sowie „Volk“.

Griechische Namen: 40 schöne Vornamen und ihre Bedeutung

Noel: Klangvoll und weihnachtlich: Der französische Jungenname Noel ist bei uns nach wie vor ziemlich in Mode. Er geht auf den lateinischen Begriff „dies natalis“ zurück, der „Geburtstag des Herrn“ und somit letztlich „Weihnachten“ bedeutet.

Joseph: Laut biblischer Überlieferung waren Maria und Joseph die Eltern von Jesus. Passend dazu bedeutet der hebräische Jungenname Joseph „Gött möge hinzufügen“.

Yule: Yule ist ein englischer und nordischer Name für Babyjungen, die rund um Weihnachten geboren wurden – denn er bedeutet schlicht und einfach „Weihnachtszeit“.

Bestens informiert zu diesem und weiteren interessanten Themen rund um Baby, Schwangerschaft & Geburt bleibst du mit unserem Newsletter: Alle zwei Wochen flattert dir damit ein topaktuelles und übersichtliches Update ins Postfach. 9monate-Newsletter jetzt abonnieren!

Auch spannend:

Beiträge im Forum "Geburtstermin Mai/Juni 2016"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Himmlische Vornamen

Du willst deinem Baby seine strahlende Zukunft schon in die Wiege legen? Dann haben wir 19 passende Namensideen für dich! → Weiterlesen

Schaurig-schön

Düsterer Humor und sympathische Charaktere: 15 Namen aus der Mystery-Serienhit! → Weiterlesen

Wintermagie

Namensinspiration aus Aschenbrödel & Co.: Das sind unsere 24 Favoriten! → Weiterlesen

Neuste Themen in den Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen