Suchen Menü

Ungewollt kinderlos

Hallo zusammen, wir hoffen auf diesem Weg mit Menschen in Kontakt zu kommen, denen vielleicht ein ähnliches Schicksal widerfahren ist!

Ich fasse die Geschehnisse mal möglichst kurz zusammen: meine Verlobte und Ich, sind schon seit 14 Jahren zusammen. Sie ist Krankenschwester, Palliativfachkraft und Praxisanleiterin für Pflegeberufe, Ich bin Fachgesundheits- und Krankenpfleger für psychiatrische Pflege. Wir "dachten" es wäre vernünftig erstmal alles andere vor der Gründung einer Familie zu erledigen, d.h. sicheren Job, beruflicher Aufstieg bzw. Weiterbildungen, Verlobung, Häuschen etc.

Dann ging alles sehr schnell.... meine Verlobte hatte Blutungen und suchte dementsprechend ihren Frauenarzt auf (Anfang August), dieser diagnostizierte einen Tumor (Gebärmutterhals). Danach histologische Untersuchung - mit dem Ergebniss Adenokarzinom=-O Wenige Tage später folgte eine Konisation, wir hatten immer noch die Hoffnung, dass eine Trachelektomie in Frage kommt (Erhalt der Gebärmutter) doch die Nachrichten waren erneut schlecht. Das Adenokarzinom war viel zu groß um einen Organerhalt in Betracht zu ziehen. Letztlich folgte dann die "Wertheim - OP mit pelviner Lymphonodektomie. Zum Glück hat meine Verlobte die OP "gut" überstanden, aber.....wir mussten uns also in nur wenigen Tagen/Wochen von unserem Kinderwusnsch auf ganz schmerzliche Weise verabschieden. 

:HELP:

Wir versuchten über die Krebshilfe u.Ä. mit anderen Betroffenen in Kontakt zu treten, außerdem versuchten wir eine Selbsthilfegruppe mit diesem Thema zu finden, leider bisher ohne Erfolg.

Ich hoffe, dass der Text nicht zu riesig geworden ist

Wir würden uns freuen, von Euch zu hören

Bisherige Antworten

@Krankenpfleger

Lieber Krankenpfleger,

Herzlich willkommen in unserer 9monate-Community.

Vielen Dank, dass Du uns an Deiner Geschichte teilhaben lässt. Es ist sicherlich erst einmal ein großer Schock eine solche Diagnose zu erhalten und die daraus resultierenden Konsequenzen zu tragen. Ich hoffe, Deiner Verlobten geht es nach der Operation wieder gut.

Leider ist hier im Forum nicht so viel los im Moment. Ich hoffe aber, dass Ihr auf diesem Wege Kontakte finden werdet und Ihr ein paar Antwortenauf Deinen Beitrag kommen werden.

Gerne kannst Du dich auch an unseren Experten-Talk "Frauengesundheit" wenden. Vielleicht kann Dir unsere dortige Expertin einen Tipp zu einer Selbsthilfegruppe geben.

Ich wünsche Euch alles Gute für die Zukunft.

Viele Grüße

Victoria

 

 


14.09.2016 17:13 – Beitrag von der Redaktion bearbeitet.

Re: Ungewollt kinderlos

Hallo ,

ich bin letzte Nacht schon über deinen Beitrag gestolpert und musste ihn erst mal sacken lassen. Wie Viktoria schon schrieb, und wie du am Datum der Beiträge sehen kannst ist in diesem Unterforum wenig los.

Es ist echt schlimm, Wie schnell die Diagnose und die OP 's über euch herabprasselten. So traurig es ist sich vom Kinderwunsch verabschieden zu müssen, in erster Linie geht es ja darum den Krebs zu besiegen. Vielleicht steht auch noch eine Chemotherapie an?

Ich würde vielleicht in der nächstgelegenen Uniklinik mal anrufen oder vorbeischauen, vielleicht haben die mehr Kontakte/Selbsthilfegruppen als eine kleinere Klinik. Im Internet schaut ihr ja eh schon.
Du schreibst nicht wie alt ihr seid. Ich weiß nicht wie sehr das Jugendamt prüft , aber wenn ein paar Jahre überstanden sind, könntet ihr über eine Adoption oder Pflegekinder nachdenken?

Ich wünsche euch beiden als Paar alles Gute, und deiner Verlobten das sie sich körperlich gut erholt.

Liebe Grüße, Lucy.

Re: Ungewollt kinderlos

Hallo

Es tut mir so leid, wie euch das Schicksal mitgespielt. hat.

Ich weiss nicht, was ich sagen soll.

Ich hoffe, deine Frau wird sich von der OP körperlich und psychisch gut erholen.

Ich habe hier schonmal gelesen, das es ein Portal gibt, wo nur Kinderlose Paare sind. Vielleicht gibt es da mehrere Personen, mit denen ihr euch austauschen könnt.  Denn da können sich nur Personen anmelden die Kinderlos sind und kinderlos bleiben.

Das Portal heisst "Knuffels"

Schau da einfach mal rein.

Für die Zukunft wünsche ich euch alles alles Gute.

Liebe Grüsse

Re: Ungewollt kinderlos

Hallöchen,
wir machen das gleiche durch. 7 Jahre könnte ich nicht schwanger werden und dann haben wir mit Hormonen versucht. Dadurch habe DCIS (Vorstufe von Brustkrebs) bekommen. Jetzt werde ich operiert. Bilaterale Mastektomie. Die Zeit ist sehr schwer. Ich würde mich freuen, wenn ich darüber mit deiner Frau reden kann....

Re: Ungewollt kinderlos

Tut mir leid, dass du und deine Frau es erlebt mussten. Mein tiefes Mitleid. Wünsche deiner Verlobte gute Besserung!

 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Homöopathie bei Sodbrennen in der...

    Viele Frauen haben während der Schwangerschaft mit Sodbrennen zu kämpfen. Mit homöopathischen Arzneimitteln lässt sich Sodbrennen in der Schwangerschaft ohne Nebenwirkungen... Mehr...

  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen