Suchen Menü

Blähungen

Hey liebe Mamis und Baldmamas.

Mein kleiner ist heute 7 Wochen alt geworden und ist edht gewachsen.. Die Zeit verfliegt unglaublich schnell. 

Wir haben uns als Team echt gut eingespielt. Er ist eigentlich echt pflegeleicht nur macht er mir seit ca 5 Tagen echt zu schaffen. Er kämpft mit Blähungen und es zerreißt mir das Herz ihn so weinen zu sehen. Meistens weint er abends ab 18:30-20:30 Uhr und morgens 04:30-06:00 Uhr. In der Nacht ist es eher ein verkrampfen/drücken/zappeln und abends laut weinen. Mich wundert nur, dass er es jetzt hat. Ich hab eigentlich nichts verändert, alles ist beim Alten..

Kennt das jemand? Wie sind eure Babys so drauf? Hat jemand auch Blähungen oder gar Koliken? 

Hab mir heute mal vorsichtshalber Lefax geholt, Massage, Beinsport, kiKirsfhkernkissen helfen irgebdwie nicht...

Wie gehts euch sonst so?

LG Eileen

Bisherige Antworten

Re: Blähungen

Huhu also Bauchweh bzw kolliken sind vollkommen normal . Hat glaub jedes Baby . Das andere mehr das andere weniger . Der Körper muss sich erst an die Milch und die ganze Verdauung gewöhnen.  Jungen sollen mehr betroffen sein . Unsrer hat auch jeden Tag Bauchweh und meine Tochter hat es auch gehabt . Wir nehmen Sab simplex und Kirschkernkissen . Zäpfchen haben wir auch und ein Öl zum einreiben . Wenn nix hilft gehen wir Baden .  Leider kann ich dir nix anderes sagen als das wir da alle durch müssen und es ein paar Wochen dauert 

Re: Blähungen

Hallo.. :)

Ich selbst stehe der Kolikgeschichte immer etwas distanziert gegenüber. Ich hatte zwei sehr viel weinende Kinder. Böse Zungen nennen diese Exemplare 'Schreibabys der Superlative'. ;)

Was haben wir nicht alles versucht.. Deine aufgezählten Objekte, Osteopathie, Globuli, Bachblüten, usw.

Den einzigen Erfolg konnte ich bei beiden Mäusen mit meiner Trage verbuchen. Was ich damit sagen möchte: Ich denke, dass besonders so kleine Wesen oftmals viel Nähe brauchen um sich von den ganzen Außenreizen zu schützen und zudem langsam in diese Welt hineingeführt werden möchten. Sollten also auch deine Anti-Kolik-Strategien weiterhin nix bringen und du noch keine Trage hast, kann ich dir das wirklich wärmstens empfehlen. 

:) 

Alles Gute euch beiden. 

 

Re: Blähungen

Hallo,

 

ich empfehle auch das Tragetuch.

Evtl. Wachstumsspurg?

Re: Blähungen

Mit der Trage habe ich es auch schon versucht. Er ist irgendwie kein Tragekind, mag es nicht.

Meine Hebamme kam auch die Tage vorbei.Also es ist definitiv der Bauch bzw. Blähungen. Sie hat mir Lefax Tropfen empfohlen und seit dem geht es ihm deutlich besser. Die Verdauung muss sich halt anpassen..

LG

Re: Blähungen

Ich habe damals auch Lefax Tropfen meiner Tochter gegeben. Sie hatte aber Hautrötung dort, wo es nicht ganz im Mund gelandet hat.

Die Bauchschmerzen (oder was auch immer) sind dann mit ca. 11-12 Wochen schlagartig besser geworden. Vorher hatte sie ca. 10x Stuhlgang täglich, danach nur 1x. Sie wurde nur gestillt.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • 28. Schwangerschaftswoche (28. SSW)

    Ihr Körper beginnt sich auf die Geburt vorzubereiten. Sie selbst beschäftigen sich vielleicht schon mit der Erstausstattung und den Vorsorgeterminen, die ab nun und bis zur 36. SSW... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App