Suchen Menü

8 Wochen - Babypiep Bo und Niklas

Hallo Ihr Lieben,

ich muss gestehen, ich war lange nicht mehr im Forum unterwegs. Es ist einfach nicht zu schaffen zwischendurch. Auch dieser Beitrag wurde mehrfach angesetzt.

Nun waren wir gerade spazieren und die beiden schlafen in den Wannen noch weiter.

Uns geht es sehr gut. Bo und Niklas haben sich super entwickelt, alle Untersuchungen bisher gut überstanden und alles zeitgerecht und prima. Es ist schön zu sehen, wie sie jetzt schon lächeln, glucksen, fast schon versuchen zu lachen, Dinge fixieren, z.B. das Mobile überm Wickeltisch.

Niklas ist eher der pflegeleichte, er nörgelt selten, so dass wir fast schon überfordert sind, wenn er mal derjenige ist, der meckert oder schreit. Er lacht und lächelt viel häufiger, oft sogar, wenn er nachts aufwacht oder wir ihn wecken, weil Bo auch wach ist und wir sie gleichzeitig füttern wollen. Er hat nur Probleme mit dem Spucken. Er spuckt nämlich nicht. Er schluckt immer wieder runter, das ist manchmal zu viel auf einmal, so dass er sich verschluckt und das erschreckt ihn fürchterlich. Er sieht dann für ein paar Sekunden so aus als würde er ersticken, grausig anzusehen, aber am besten man wartet, bis er es geschafft hat oder man dreht ihn langsam auf die Seite, um ihn nicht noch mehr aufzuschrecken. Er ist auch ordentlich gewachsen und trägt Größe 62.

Bo ist immer noch etwas kleiner, aber hat mega gut aufgeholt. Er ist das Stillkind, während Niklas weiterhin Flaschenkind ist. Ich hatte durch Pumpen und Anlegen plus Zufüttern bei Bo meine Milchmenge gut in die Höhe getrieben und Bo trank immer besser, so dass er kaum noch was aus der Flasche brauchte. Plus die abgepumpte Menge, ca. 450 ml, für Niklas. Nun schraube ich das ganze wieder etwas zurück, weil ich nicht langfristig, vor allem, wenn ich alleine bin, pumpen will und kann. Dadurch  bekommt Niklas immer weniger Muttermilch, was meinem Herzen auch ein wenig weh tut... Aber ich glaube, dass es für uns alle vier besser so ist, weil ich dadurch auch mal weg kann und nicht immer an der Pumpe hänge. Heute haben wir mal getauscht, ich habe einmal gepumpt und Bo hat Flasche bekommen, damit Niklas MuMi bekommt.

Bo ist unser kleiner Quengeli, aber zuckersüß dabei. Er verlangt, herumgetragen zu werden, wehe, man bleibt dann stehen! :DEVIL: Und er schreit aus voller Kehle, wenn er aufwacht und Hunger verspürt. Wenn die Brustwarze dann in seine Nähe kommt, macht er "ham ham ham" und schnappt nach der Brustwarze :GIRL 101:

Noch ist mein Mann zu Hause, aber schon Freitag muss er wieder arbeiten. Dann bin ich alleine mit den beiden. Ich werde versuchen, so viel wie möglich rauszugehen zu allen möglichen Angeboten und mich mit Leuten treffen. Im Kinderwagen schlafen sie dann auch ganz gut. Und wenn sie beide Hunger haben, muss ich stillen und füttern gleichzeitig. Da graut es mir jetzt schon vor... %)

Ich merke auf jeden Fall, dass es mit Einlingsmamas so ist, dass man sich schon austauschen kann zu vielen Themen, aber man braucht schon auch Zwillingsmamas, die verstehen, was man da bewältigen muss. Ich werde versuchen, mir hier in der Stadt viele Kontakte in die Richtung aufzubauen. Ein paar habe ich auch schon kennen gelernt, aber auch da gibt es Unterschiede. Bei denen mit Frühchen zum Beispiel hört man dann: Was, ihr geht mit ihnen nach 8 Wochen schon raus, das ging bei uns gar nicht. Ist ja auch nachvollziehbar... Bin so froh, dass ich zeitgerechte Jungs spontan gebären konnte.

Ich merke aber schon, dass man geistig wenig gefordert ist und dass es mir schwerfällt, nur Mama zu sein. Wie geht es Euch damit?

Und auch für die Beziehung ist es nicht easy. Wir zicken uns schon auch viel an... Sich bewusst Räume zu schaffen ist soooooo viel einfacher gesagt als getan. Ich fühl mich manchmal so leer im Kopf, kann gar nicht denken, wie soll man da wie früher über Dinge quatschen?!

Was macht ihr denn so an Babykursen?

So, dann mal alles Gute weiterhin. Versuche, weiterhin vorbeizuschauen und zu lesen!!! Wird mal mehr mal weniger klappen.

Ganz liebe Grüße

Nina mit Bo und Niklas :IN LOVE::IN LOVE:

Bisherige Antworten

Re: 8 Wochen - Babypiep Bo und Niklas

Das klingt ja erstmal super! Ich fühle mich auch nicht wirklich erfüllt in meiner Mutterrolle. Man wird irgendwie zur Rumtragehilfe, Milchbar und Windelmaschine degradiert. *seuftz* Mir ist jetzt nach 2 Wochen schon so schrecklich langweilig. Ich habe 5 Bücher durchgelesen und schiele neidisch auf die Uniunterlagen meiner Kommilitonen.

Das soll jetzt aber nicht heißen das ich nicht gerne Mutti bin. Es ist halt nur nicht besonders erfüllend. :-/

Hoffentlich findest du jemanden zum Austausch! :-)
Meistgelesen auf 9monate.de
  • 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW)

    Jetzt wird es langsam eng: In der 25. Schwangerschaftswoche (25. SSW) kann Ihnen Ihr Babybauch manchmal im Weg sein. Doch keine Sorge, selbst wenn Sie irgendwo anstoßen, Ihr Baby... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App