Suchen Menü

Eileiterschwangerschaft kinderwunsch

Hey

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll und zwar bin ich 29 Jahre alt und mit meinen Freund  jetzt zwei Jahre zusammen, wir planen seit letztes Jahr Sommer eine kleine Familie . Ich wünsche mir nichts anderes als ein Baby zu bekommen, da in meinem Umfeld jeder wirklich jeder schon eine Familie hat, geht es mir besonders nah.Jedes kleine kind macht einen so Glücklich das ich an nichts anderes mehr denken kann als ein eigenes zu bekommen. Im Janunar 2020 dann der positive SS test, leider stellte sich heraus das es eine Eileiterschwangerschaft war und sie somit operativ entfernt werden müsse, nach dem ganzen Gefühlschaos hat mein Freund und ich entschieden erstmal zu warten, da ich auch noch zwischendurch etwas schmerzen habe.

Jetzt bin ich aber im Herzen schon wieder so weit ein Kind zu bekommen, kann es gar nicht erklären. 

ich habe Angst das mein Körper noch nicht bereit ist bzw es wieder eine Eileiterschwangerschaft wird..Aber wer kann mir das schon vorher sagen ...

Soll ich es einfach riskieren oder lieber noch warten..

Ich hab diesen Gefühl von "mir rennt Die  Zeit davon " obwohl es wahrscheinlich totaler Schwachsinn ist. 

Es wäre schön wenn es einige gibt die mir evtl einen Ratschlag geben könnten.ich danke schon mal im Vorfeld 

Liebe Grüße

Michelle%)

Bisherige Antworten

@ Michelle

Liebe Michelle,

es tut mir leid, dass Du Eileiterschwangerschaft hattest und kann verstehen das Du dir wünscht nun bald wieder mit der Familienplanung zu starten.

Erst einmal würde ich das mit dem Frauenarzt absprechen, er wird Dir nach einer körperlichen Untersuchung sicherlich sagen können ob Ihr wieder starten könnt. Aus der Ferne kann man das eigentlich gar nicht beurteilen und pauschal beantworten.

Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe, Dein Wunsch wird ganz bald erfüllt werden.

Viele Grüße

Victoria

Re: @ Michelle

Hallo Victoria,

Ich danke für deine Antwort, also bei der Op wurde festgestellt, dass ich endometriose habe, die gleich auch so gut wie entfernt wurde. Die Ärzte im Krankenhaus sagten ich könne mit einer Therapie das ganze in den Griff bekommen. Mein Frauenarzt sagst organisch wäre bei mir alles in Ordnung. Davon abgesehen will ich keine Therapie machen, da diese 6 Monate dauert und ich in dieser Zeit halt auch nicht schwanger werden darf. Und da mein Frauenarzt  mir sagte die Endometriose hört meist auf sobalt ich Schwanger bin. Und könne danach ganz verschwinden..

Es sind momentan soviele neue Informationen, das ich gar nicht weiß was jetzt der richtige Weg ist.

 Körperlich fühle ich mich absolut bereit dazu..wobei ich auch Angst habe das sich das ganze wiederholt.

:-(

Re: @ Michelle

Hab noch was vergessen zu erwähnen. Die Ärzte im Krankenhaus und mein Frauenarzt bestätigten mir das die Endometriose nichts mit der Eileiterschwangerschaft zu tun hat.

%)

Re: @ Michelle

Hallo Michelle,

ich kann Deine Sorge verstehen, die leider jede Frau hat der so etwas schon einmal passiert ist.

Leider bin ich keine Ärztin, daher kann ich kann ich keine Empfehlung geben. Sicherlich ist es eine schwierige Frage, denn Endometiose ist häufig ein Grund für Unfruchtbarkeit, andererseits wurde diese ja bei der Operation entfernt. Eine weitere Behandlung soll sicherlich gewährleisten, dass es nicht erneut zu Komplikationen kommt, aber damit kenne ich mich leider auch nicht aus.

Hat Dir deine Frauenärztin denn nun das Go gegeben? Zur Not würde ich mir noch eine weitere Meinung bei einem Arzt holen.

Viele Grüße

Victoria

Re: Eileiterschwangerschaft kinderwunsch

Hallo meine liebe, 

Solang dein Körper dazu bereit ist, deine Seele geheilt dann spricht da nichts dagegen!

Ein kleines Risiko ist für dich immer da.. Allerdings kann ich dir sagen.. Hatte 2013 auch eine Eileiterschwangerschaft und wurde dann 2015 normal. Schwanger!

Klar, ein bisschen schiss hatte ich auch aber es hat funktioniert!!

Somit vertraue dir und deinem Körper!!

Liebe Grüße 

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

  • Ersttrimesterscreening

    In der 11. bis 14. Schwangerschaftswoche kann das Ersttrimesterscreening durchgeführt werden. Im Mittelpunkt steht dabei die Ultraschalluntersuchung zur Messung der... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen