Suchen Menü

Schreien beim Stillen

Hallo zusammen :)
Unser Sohn ist nun 9 Wochen alt. Seit ca zwei Wochen ist das Stillen tagsüber kaum möglich. Er fängt oft an zu trinken und hört plötzlich auf und schreit. Manchmal streckt er sich hierbei komplett durch und manchmal zieht er sich zusammen. Wir hatten Koliken vermutet. Dann lässt er sich nicht mehr anlegen und schreit nur noch. In der Nacht klappt stillen zu 99% problemlos... Manchmal kann ich ihn gar nicht richtig anlegen, ein ander Mal trinkt er schon relativ lange, bevor er losschreit. Es ist auf beiden Seiten das selbe Problem. Da er abends ein Fläschchen zugefüttert bekommt, habe ich ihm ebenso ein Fläschchen gegeben, als er die Brust so sehr verweigerte. Dies wurde angenommen, aber auch nicht immer. Auch hier brüllt er oftmals, aber er trinkt. Er scheint also Hunger zu haben, irgendwas hindert ihn jedoch vernünftig an der Brust (fertig) zu trinken. 
Woran könnte das liegen? Sind es doch Koliken? Oder kommt zu wenig Milch? Kennt wer diese Situation?

Vielen Dank :)
Bisherige Antworten

Re: Schreien beim Stillen

Hallo,
warst du schon mal beim Ostheopathen? Manchmal haben die kleinen von der Geburt noch Blockaden die zu solchen Schreiattacken führen können. Bei meinen dreien hat das meist gut geholfen...
Halt durch, es lohnt sich...

Re: Schreien beim Stillen

Ja wir waren tatsächlich schon mal beim Osteopathen. Der konnte aber auch nichts finden, was generell irgendwelche Probleme wie diese verursachen würde...
Aber danke :)

Re: Schreien beim Stillen

Hallo!

Für mich klingt das sehr nach Stillstreik. Würde vom Alter her auch passen. Das ist nichts schlimmes, nur ein Entwicklungsschritt des Babys. Man kann leider nicht viel machen außer mit Liebe und Geduld durchstehen ... Es dauert unterschiedlich lange, eine Woche oder länger. Du kannst ja mal googeln.
Es ist natürlich trotzdem sinnvoll andere Ursachen auszuschließen, aber wenn das Stillen nachts so gut klappt, dann würde ich auf Stillstreik tippen. Dies ist wohl auch der Grund weshalb viele Mütter in genau diesem Alter völlig unnötig abstillen.
Ich wünsche euch alles gute und hoffe, es ist bald vorbei!

Re: Schreien beim Stillen

Danke ! Klingt mir wohl auch am plausibelsten mit dem Stillstreik! Hoffentlich geht das dann bald vorbei und die Brust wird wieder Ordentlich genommen :)

Re: Schreien beim Stillen

Hi!

Bei uns war es so. Ich stille gerade Baby Nummer 3 (6 Monate) und mit ca. 3 Monaten ging auch plötzlich gar nichts mehr. Die Milch hat sich angestaut, das Kind hatte Hunger, ich war am verzweifeln. Nur nachts war's kein Problem. Marathon durch die Ärzte und Stillberatung, ohne nennenswertes Ergebnis leider. Geholfen haben mir wirklich die Tipps aus dem Internet. Häufig die Brust anbieten, viel kuscheln, in dunklen ruhigen Räumen, notfalls abpumpen, damit's keinen Milchstau gibt. Irgendwann geht auch das vorbei. Jetzt läuft es bei uns wieder super und ich bin so froh dass ich durchgehalten habe.
Ich wünsche euch alles Gute!
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Trotzphase beim Kind

    Die Trotzphase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung. Als Fachbegriffe verwendet man hier auch Autonomiephase oder Autonomiebestreben. In der Trotzphase lernt das Kind, einen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen