Suchen Menü

Panik, warten auf den nächsten Arzttermin!!!!

Hi, ihr Lieben, ich finde es einfach schrecklich wenn man nicht weiß was los ist. Gerade Frauen die eine FG hinter sich hatten sollten einfach öfter zur Kontrolle gehen dürfen . Die Angst die man hat, das erneut passiert
macht einem seelisch fertig. Es ist doch verständlich das man nicht einfach die Erinnerung an das kleine Wesen, das nicht leben durfte, verdrängen kann. Jeder sagt dauernd denk nicht daran mach dir nicht so viele
Gedanken und Sorgen. Ja, aber man kann es nicht. Obwohl ich es nicht will, träume ich nachts schlimme
Dinge und dann gehts mir echt schlecht. Das letzte Mal war ich am 05.02 beim FA und er ich sah das Herzchen schlagen. Jetzt ist der nächste Termin erst wieder am 27.02. Das ist soooo unendlich lange. Was wenn schon wieder was passiert ist und ich es nicht merke??? Das letzte Mal hatte ich auch nichts gespürt. Es kam keine Blutung und nichts.!!! Ich werde erst beruhigt sein, wenn ich am 27. noch das kleine Wesen sehe und es ihm gut geht. Dann werde ich in der 10.SSW sein. Ohgott, ich bitte dich, lass es nur einmal gut gehen. Ich fühle so mit euch allen und drück euch ganz fest die Daumen.
Lg Stepsi
Bisherige Antworten

Panik, warten auf den nächsten Arzttermin!!!!

Hallo Stepsi,
ich bin ja noch nicht schwanger aber genau darüber mache ich mir auch schon Gedanken. Ich hatte zwar schon sehr deutlich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt aber wenn ich bis zum nächsten US durchgestanden hätte, wäre es ja noch schlimmer gewesen. Da will man sich nicht verrückt machen aber wie soll das gehen, wenn nur alle paar Wo US ist? In den ersten Wochen ziehen sich die Tage wie Gummi. Na ja, nutzt nichts. Hoffe Dir geht es sonst gut und Du kannst das Schwangersein genießen!
LG Natalie

Panik, warten auf den nächsten Arzttermin!!!!

Hallo Stepsi,
ich kann sehr gut verstehen, dass Dir der Zeitraum viel zu lang vorkommt. Gerade bei Frauen, die eine frühe FG erlitten haben, sollten meiner Meinung nach in den kritischen Wochen ruhig alle 14 Tage zum FA gehen. Dein FA scheint da leider nicht so kulant zu sein. Ich habe da schon mehr Glück, ich war am 13.02. erstmals bei meiner FÄ und sie hat mir sofort angeboten - um mich zu beruhigen -, mich in der nächsten Woche erneut zu untersuchen. Dann bin ich 7+1. Das fand ich wirklich sehr nett von ihr. Kannst Du den Termin nicht vielleicht doch vorverlegen? Vielleicht ein wenig vorschwindeln, dass Du arge Bauchschmerzen hast?
LG Katrin

Hallo miteinander ...

Ich kann das ja so nachvollziehen.
Ich bin heute 5+1, habe manchmal ein Druck im Unterleib und dieses ewige zwicken und zwacken.
Problem dabei ist, das ich es sicherlich auch schon bei den anderen beiden SS hatte, aber ich nehme alles brutal wahr und meine Angst ist kaum auszuhalten.
Aber ich fange mich Gott sein Dank ab und zu wieder und versuche mich abzulenken. Mein Arzttermin ist genau in zwei Wochen. schnief...
Meine Angst wieder in den Ultraschall zu kucken, dieses fragende Gesicht vom FA und dann die Diagnose, "tut mir leid es schlägt kein Herzchen mehr und es ist auch nicht mehr gewachsen", geht mir nicht aus dem KOpf.
Aber wir müssen und sollten trotzdem glücklich sein, das es geklappt hat und wir sollten versuchen der Angst keine Macht über unsere SS zu geben.
Wenn alles gut geht, werden wir uns in den A... beissen, das wir so viel Tränen verflossen haben.
Also es wird alles gut und das gilt hoffentlich für uns alle.
(da war wohl wieder eine ? drin ;-(, ich versuche mir es wenigstens einzureden!
Schönen Abend und ich drück Euch ganz fest.
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Trotzphase beim Kind

    Die Trotzphase gehört zur normalen kindlichen Entwicklung. Als Fachbegriffe verwendet man hier auch Autonomiephase oder Autonomiebestreben. In der Trotzphase lernt das Kind, einen... → Weiterlesen

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen