Suchen Menü

Gelbkoerperschwaeche

Sehr geehrter Dr. Warm,

sagen Sie bitte, wenn der Esprung fast immer stattfindet, mit dem Zyklus alles in Ordnung zu sein scheint, Frauenaerzte keine gynaekologischen Probleme finden, welche Untersuchungen kann man noch machen? Koennen Progesteronwerte eine Gelbkoerperschwaeche nachweisen, anstatt die Temperatur immer zu messen? Und wie viel Mal muss man den Test auf Progesteron machen?

Mit freundlichen Gruessen

Alex

 

 

 

Bisherige Antworten
Experte-Warm
Experte-Warm | 02.12.2013, 15:34 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gelbkoerperschwaeche

Hallo,wenn die Untersuchungen(Progesteronbstimmungen am 3.und 20.ZT gehören dazu) bei Ihnen keine krankhaften Veränderungen ergeben haben, wird in den Sterilitätssprechstunden (KIWU-Praxis),der Nachweis der sicheren Zeugungsfähigkeit  (Spermiogramm) des Partners verlangt.Dann könnte man z.B. den Zyklus stimulieren(Eisprünge sichern).

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Re: Gelbkoerperschwaeche

Sehr geehrter Dr. Warm,

danke fuer die Antwort. Ist es wirklich, dass der erfolgreich stattgefundene Esprung weder anhand des erhoehten Progesteronwerts noch durch das Platzen der Follikelzyste im Ultraschall nachgewiesen werden kann. Und dass der genaue Nachweis, dass die Eizellen gross genur waren (120 mm), um befruchtet werden zu koennen, nur die In-vitro-Sterilisation-Verfahren geben kann. Und alle anderen Untersuchungen bestimmen das nur rein theoretisch? 

Viele Gruesse

Alex

 

 

 

Experte-Warm
Experte-Warm | 03.12.2013, 09:22 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gelbkoerperschwaeche

Hallo, Progesteronbestimmung (2x) und der Nachweis eines Gelbkörpers mit US sind die gängigen Methoden einen Eisprung zu objektivieren. Der sprungreife Follikel ist etwa 18 mm groß.

LIebe Grüße PD Dr.Warm

Re: Gelbkoerperschwaeche

Sehr geehrter Dr. Warm,

ich bedanke mich herzlich fuer alle Ihre Antworte. Ich glaube auch, dass es nur die Werbung der In-vitro-Vertilisation war. Sagen Sie bitte, ob es oft vorkommt, dass die Befruchtung erfolgreich war und die Einnistung wiederum nicht stattgefunden hat? Und woran kann das liegen? Ist es eine rein mechanische Sache, oder niedriger Progesteron das verhindern kann? Und wenn die Befruchtung war, koennen schon irgendwelche kleinen Anzeichen auftreten, oder die Befruchtung kann allein noch keine Veraenderungen hervorrufen?

Mit freundlichen Gruessen

Alex

Experte-Warm
Experte-Warm | 03.12.2013, 12:24 Uhr
11774 Beiträge seit 03.11.2011

Re: Gelbkoerperschwaeche

Hallo,Störung derEieinnistung kann viele Ursachen haben. Neben organischen Störungen  und Progesteronmangel könnten niedrige Östrogene den Aufbau der Schleimhaut verhindern.Auch sollte an ein zu träges oder zu agressives Immunsystem(Killerzellen) gedacht werden. Ihr Arzt kennt das.

Liebe Grüße PD Dr.Warm

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 9. Schwangerschaftswoche (9. SSW)

    Auch wenn andere äußerlich noch nichts von Ihrer Schwangerschaft bemerken, werden Sie selbst in der 9. Schwangerschaftswoche wahrscheinlich schon feststellen, dass Ihr Bauch größer... Mehr...

  • Befruchtung (Konzeption)

    Die Befruchtung ist der Moment, in dem Samen- und Eizelle miteinander verschmelzen und die Zellteilung beginnt. Diese Voraussetzungen müssen für eine Befruchtung erfüllt sein! Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen