Suchen Menü

Erhöhte Nachblutungsgefahr,trotzdem noch ein Kind?

Hallo,
ich weiss gar nicht ob ich hier richtig bin,hoffe aber jemanden finden zu können,der mir berichten mag.
Im August 2004 kam unsere Tochter spontan zur Welt,leider löste sich die Plazenta nicht vollständig und ich bekam eine Ausschabung.Dann intensiv,Ersatzkonserven.
Wir wünschen uns ein 2.Kind,aber die Blutuntersuchungen nach Blutgerinnungsstörungen fielen bis auf ein Morbus Meulengracht(die keine BGS ist)negativ aus.
Hat hier jemand as ähnliches erlebt und hat trotzdem noch ein 2.Kind bekommen vielleicht sogar ohne Komplikationen?
Habe ziemlich angst das es nochmals pasiert.
glg sandra
Bisherige Antworten

Re: Erhöhte Nachblutungsgefahr,trotzdem noch ein Kind?

Meiner Freundin passierte im Dez. 2005 dasselbe.
Zu ihr hieß es, dass bei einem 2. Kind auf jeden Fall ein KS gemacht werden muss, da die Gefahr des Verblutens zu groß ist.
LG Elke

Erhöhte Nachblutungsgefahr,trotzdem noch ein Kind?

Huhu!
Du hast doch anscheinend wegen der nicht gelösten Plazenta stark nachgeblutet, oder? Das muss ja nicht wieder vorkommen.
Ich kann dir nur von mir erzählen. Ich hatte in beiden Schwangerschaften eine Intrahepatische Schwangerschaftscholestase (eine Lebergeschichte) und man weiß, dass Frauen mit dieser Krankheit erhöhte Nachblutungsgefahr haben. Beim ersten Kind wars schon sehr arg, mir gings lange gar nicht gut. Beim zweiten Kind ist mein Muttermund gerissen, Not-OP und 2 Blutkonserven hab ich bekommen. Danach ging es mir aber erstaunlicherweise sehr sehr gut.
Diese 2 argen Blutverluste schrecken mich vor einer weiteren Schwangerschaft irgendwann auch sehr ab. Kann verstehen, dass Du Angst oder Bedenken hast.
Ich hatte es auch als ich zum zweiten Mal schwanger war. Aber im Nachhinein betrachtet würd ichs immer wieder machen.
glg und alles gute,
Babsl mit Felix bald 3 und Lotti 3,5 Monate
Meistgelesen auf 9monate.de
  • Mikrozephalie

    Mikrozephalie ist eine Art von Schädelverformung bei neugeborenen Säuglingen. Hierbei ist der Kopfumfang des Kindes deutlich verkleinert, was ein starkes Missverhältnis zwischen... → Weiterlesen

  • Femurlänge

    Die Femurlänge ist die Länge des Oberschenkelknochens. Sie wird beim ungeborenen Baby per Ultraschall gemessen, um Größe, Gewicht und Entwicklungsstand zu bestimmen. → Weiterlesen

Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen