Suchen Menü

August-Piep

Ein neuer Monat ist angebrochen. Wie geht es euch? Was hat sich getan und was steht an? Einen schönen August euch allen!

Bisherige Antworten

Re: August-Piep

Hallo ihr Lieben,

Wir waren etwas verspätet zur 1-Jahres MuKi Untersuchung. Mein kleiner Erik (16.06.2018) ist nun schon 11,66kg schwer und 80cm groß und entwickelt sich super. Das Laufen klappt noch nicht so ganz, aber ein paar Schritte ist er mir auch schon entgegen gekommen :D Ansonsten läuft er aber nur dort wo er sich auch halten kann.

Ich hoffe es klappt nun auch schnell mit Baby Nr.2, denn immerhin bin ich nicht mehr die Jüngste. Ansonsten kann ich mein Glück teilweise echt nicht fassen. Ich hab einen tollen Job, einen wundervollen Mann der sich um unsere kleine Brut kümmert und im Moment keinerlei Problemchen. Mir geht es richtig gut!

Ich hoffe bei euch ist es genauso schön! Ich wünsche allen einen wundervollen, unbeschwerten Restsommer :)

Re: August-Piep

Oh, tolle Maße, super.

Alles Gute für die Bastelzeit, auf dass es bald klappt mit dem zweiten Nachwuchs. :-) Stillst du noch, ist der Zyklus schon wieder regelmäßig?

 

Lg

Re: August-Piep

Dankeschön! Ich hoffe auch, dass wir nicht zu lange warten müssen :)

Ich habe nicht gestillt und hatte nach 3-4 Monaten nach der Entbindung wieder meinen gewohnten Zyklus.

Re: August-Piep

Na dann sind das ja dafür optimale Voraussetzungen. :-)

Re: August-Piep

Huhu,

 

hier ist unglaublich viel zu tun. Die letzten Tage mussten wir noch das restliche Holz aus dem Wald holen, so viel geschleppe. Ansonsten haben wir viel im Garten geschafft, auch das Gewächshaus ist fertig, außer den Blenden. Die Kleine macht sich weiterhin toll, versteht immer mehr, somit wird es mit ihr langsam, langsam etwas entspannter, sie ist schon wahrlich wieder ein seeehr herausforderndes Kind. Ihre Blutwerte werden nächsten Monat wieder kontrolliert, die letzten waren gut. Sie läuft trotz ihrer Sichelfüßchen seit kurz vor ihrem ersten Geburtsag die ersten Schritte frei und vor drei Wochen hat es so richtig Klick gemacht und es wird gar nicht mehr gekrabbelt zwischendrin. Das ist ja immer nochmal ein großer Sprung und so angenehm nicht mehr die ganze Zeit mit an der Hand mitlaufen zu müssen, man Rücken ist ihr dankbar. ;-) Sie ist nach wie vor die Größte im Vergleich zu den anderen Mädels und auch so immer größer als alle anderen Kinder die wir in dem Alter treffen. :-D Für ein Mädchen später nicht so praktisch, ich kenne es ja nur zu gut, aber es gibt schlimmeres. Auch mit dem sprechen ist sie gut dabei, wie alle Mädels hier, die Jungs lassen sich bei uns dafür umso lieber mal etwas Zeit. Durch die ganze Arbeit die Anstand und da es noch fast alle mit Mundfäule erwischt hat...was für furchtbares Zeug und was haben die Armen gelitten, sind die Ferien und der Urlaub meines Mannes ziemlich unter gegangen, was sehr schade ist, weil ich diese Zeit sonst immer sehr genieße. Langsam sind hier aber alle wieder fit und ich hoffe noch auf eine paar schöne Tage bevor die Ferien ja auch bald schon wieder rum sind hier.

Lg

Re: August-Piep

Jonathan macht sich prächtig und lernt jeden Tag etwas hinzu. Neuerdings reißt er die Arme nach oben, wenn er der Meinung ist ein Tor geschossen zu haben, und freut sich riesig, wenn Mama und Papa laut "Tor" rufen.

Kürzlich war Besuch aus Südfrankreich da. Unsere Freunde haben einen kleinen Sohn, der nur zwei Wochen jünger ist. Das war bisschen schwierig, weil es Jonathan nicht so gut gefiel, dass ein anderes Baby durch seine Sachen gestiefelt ist und mit allem gespielt hat. Er hat sich dann in die hinterste Ecke im Haus verzogen, Mama zu such geholt und die Tür zugemacht. Oder ich musste unbedingt mit ihm die Straße auf und ab spazieren. Gegessen hat er auch nur, wenn ich mit ihm alleine war. Das war alles bisschen anstrengend. Und merkwürdig, weil er ja eigentlich gewohnt ist mit anderen in seinem Alter zusammen zu sein. Vor einigen Wochen in Deutschland hatten wir auch Freunde besucht, die ein ähnlich altes Kind haben. Da war alles kein Problem, aber vielleicht weil wir bei ihnen waren und niemand in sein Reich "eingedrungen" ist? Es war jedenfalls eine schwierige Situation... Kennt das jemand? 

Re: August-Piep

Ja, das ist normal, dass die Kinder es je nach Temperament und Alter nicht so toll finden, wenn sich andere an ihren Schätzen "vergreifen". Wir fänden es wahrscheinlich auch nicht toll, wenn Gäste - vor allem, wenn wir sie nicht selbst eingeladen haben - unsere Schränke und Schubladen öffnen und alles rausziehen. Da ist auswärts spielen natürlich entspannter, weil man da Neues entdecken kann und nichts Eigenes teilen muss. ;-) Aber das ist nun mal ein Geben und Nehmen und es gehört dazu, dass Spielbesuch auch spielen darf. Wenn gerade ein Spielzeug besonders "heilig" ist, legen wir es halt vorher beiseite, damit es zumindest deswegen keine Tränen gibt.

Re: August-Piep

Ja, ich verstehe ihn schon gut. Das Problem war auch nicht so sehr das Spielzeug teilen, eher schon die Anwesenheit des anderen Kindes. Er wollte einfach immer irgendwo mit mir alleine sein und die Tür hinter uns zu machen. Das Kind war aber auch sehr hektisch irgendwie, vielleicht hat ihn das gestört... Als letztens andere Freunde mit ihrer Tochter, die ein Jahr älter ist, da waren, war das alles kein Problem. Naja das gibt sich bestimmt wieder und beim nächsten Mal wirds besser oder anders schwierig :) 

Re: August-Piep

Ich kenn das von der Großen, die ziemlich schüchtern ist. Die versteckt sich auch am liebsten, wenn Leute, v.a. Fremde, kommen. Meist ist sie dann nach zwei Stunden aufgetaut. Aber bei euch ging das nicht weg, oder? Vielleicht war es ihm auch zu lange? Naja, wird beim nächsten Mal bestimmt wieder anders sein, wenn er sonst nicht dazu neigt.

Re: August-Piep

Es wurde gegen Ende des Besuchs etwas besser, aber richtig aufgeatmet hat er erst, als der Besuch wieder weg war. Bis der nächste Besuch mit Kleinkind für ein paar Tage kommt, wird noch dauern. Bis dahin wird eh alles anders sein, vermute ich. 

Das mit dem Lieblingsspielzeug wegräumen werde ich mir aber für später mal merken! 

Re: August-Piep

Hallo!

So, dann komme ich auch endlich mal wieder dazu, hier zu gucken und zu schreiben. Irgendwie war die letzten Wochen ziemlich viel los.

Unsere Kleine macht sich prima. Seit Anfang Juli läuft sie und wird auch immer sicherer. Es macht richtig Spaß zuzugucken, wie sie jeden Tag was neues dazu lernt :-) Mit dem Essen kämpfen wir nach wie vor, irgendwie will sie stückiges Essen nicht so gerne. Im Moment auch wieder viel lieber Flasche als Brei oder sonst was. Naja, mehr als es ihr anbieten kann ich nicht machen und das tun wir immer wieder.

Diese Woche hatten wir einen Termin im Kindergarten, wo sich die Erzieherinnen mal vorgestellt haben und wir den Kindergarten gezeigt bekommen haben. Ab Oktober gehts dann mit der Eingewöhnung los. Ich hoffe, dass das alles so klapt, wie geplant, da wir nur 3 Wochen haben. Ich hatte sie eigentlich früher angemeldet, aber jetzt haben wir diesen Termin bekommen. Naja, müssen wir mal gucken. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es klappt. Hannah ist immer so froh, wenn sie mit anderen Kindern spielen kann, bleibt auch gerne bei Oma und Opa, hat auch schon da geschlafen, gestern war sie das erste mal alleine bei ihrer Godi. Sie kennt es also, eine Zeit lang ohne Mama und Papa zu sein. Von daher, hoffe ich, dass alles klappt. Oder ich muss die Elternzeit verlängen. Zumindest mal für 1-2 Wochen. Das sind wir noch am überlegen...

Jetzt freuen wir uns aber erst mal auf den Urlaub Ende August. Wir fahren noch ein paar Tage nach Holland ans Meer :-)

Wünsche euch allen eine schöne Zeit!

 

15 Monate

Kurz vor Monatsende komme ich dann auch mal zum Schreiben... Ich berichte auch nur vom 15. Monat, der 16. kommt dann (hoffentlich schneller) im September-Piep.

So langsam wird dem kleinen Menschlein klar, dass es einen eigenen Willen hat und dass man den auch durchsetzen möchte. Da wird dann schon mal ordentlich gezornt, wenn man nicht an den Herdknöpfen drehen oder die Blumenerde im Wohnzimmer verteilen oder essen darf. Da die Blumentöpfe viel zu groß für Strumpfhosenüberzieher sind, stecken sie nun in riesigen Tüten, die ich über Nacht zum Belüften öffne. Auch sonst muss man aufpassen, weil so manches im Müll landet, was da nicht rein soll. Hoffentlich ist das alles nach dem Urlaub langweilig oder vergessen.

Dafür kann sie schon ein bisschen mit aufräumen und beim Steckspiel kann sie die runden Klötze schon allein reinwerfen. Auch einige Tiergeräusche beherrscht sie schon, sie zeigt "da" und sagt "bide", wenn sie was haben will. Manchmal habe ich den Eindruck, eine kleine Chinesin zu haben, da ihr "ma(ma)" viele verschiedene Bedeutungen haben kann: Mama, Puppe, Maus, Essen, mehr.

Ihre Haare wachsen ihr langsam in die Augen und mit Haarspängchen sieht sie schon so alt aus - aber selten lange, da sie es sich meist wieder rauspflückt. ;-) Sie ist aber nach wie vor eine Kleine, aber ein wenig Vorsprung für die Große soll ja auch sein.

Mein Zyklus ist weiterhin nicht in Sicht, wird aber auch nicht vermisst. Dafür hab ich seit Monaten saumäßig Ausfluss - bei der Gynkontrolle gab es aber keine Beanstandungen.

Meistgelesen auf 9monate.de
  • 36. Schwangerschaftswoche (36. SSW)

    Manche Kinder sind so vorwitzig und wollen schon vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblicken. Treffen Sie in der 36. Schwangerschaftswoche also noch die letzten... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen