Suchen Menü

Abstillen

Liebe Lucia, ich habe mal eine kurze Frage.
Mein Sohn ist jetzt mittlerweile zehn Monate alt. Bisher habe ich noch voll gestillt. Seit er sieben Monate alt ist, haben wir die Beikost eingeführt. Jetzt haben wir alle Mahlzeiten ersetzen können, so dass ich ihn jetzt seit zwei Tagen tagsüber nicht mehr stille. Ich hatte überlegt, ihm jetzt morgens eine Flasche/Tasse Kuhmilch anzubieten. Ist das ok oder benötigt er noch irgendetwas anderes?

Ich muss noch dazu sagen, dass wir bisher noch keine Kuhmilch in den Brei getan haben.

Nächsten Monat möchte ich versuchen, ihn nachts abzustillen. Hier stellt sich die selbe Frage. Reicht Kuhmilch aus oder muss ich ihm einen anderen Ersatz anbieten. Eigentlich halte ich nichts von Pulvermilch...

Liebe Grüße, Diana
Bisherige Antworten
Expertin-Cremer
Expertin-Cremer | 17.04.2019, 19:35 Uhr
9065 Beiträge seit 06.09.2011

Re: Abstillen

Liebe Diana,
es geht auch ohne Pulvermilch.
Du solltest nur darauf achten, dass die Mnge an MIlch/Milchordodukten am Tag bzw, 24 Stunden 200-300ml nicht überschreitet.
Mehr dazu hier - klick. 

Ist deine Frage damit beantwortet?

Liebe Grüße Lucia

Lucia Cremer
(Kinderkrankenschwester, Autorin, Eltern-Kind-Kursleitung, familienorientiertes Babyschlafcoaching, Fachkraft für babygeleitete Beikost, Fachkraft für Formula ernährte Säuglinge).
www.babytipps24.de
www.fes-beratung.de

Meistgelesen auf 9monate.de
Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen