Ein Angebot von Lifeline
Donnerstag, 21. März 2019
Menu
Verhütung

NuvaRing

Autor: 9monate.de / Karin Wunder
Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2017

Der NuvaRing ist ein mit Hormonen bestückter Vaginalring mit einem Durchmesser von etwa 5,3 cm. Es handelt sich um ein relativ neues Verhütungskonzept, welches seit Herbst 2002 in Österreich und seit 2003 auf dem deutschen Markt erhältlich ist.

Nuvaring
Der Nuvaring soll in etwa so sicher sein wie die Antibabypille - bei richtiger Anwendung
Getty Images/iStockphoto

Der NuvaRing ist nicht der erste Verhütungsring, der entwickelt wurde, er ist aber bis zur Marktreife entwickelt worden und weist gegenüber früheren Modellen deutliche Vorteile auf (weniger Nebenwirkungen und weniger Probleme mit der Blutung).

Was ist der NuvaRing?

Der NuvaRing ist ein weicher, dünner, flexibler, durchsichtiger Kunststoffring, welcher die beiden Hormone Ethinylöstradiol und Etonorgestrel (ist auch in dem Hormonstäbchen Implanon enthalten) enthält. Aus dem Ring werden kontinuierlich 120 µg Etonorgestrel und 15 µg Ethinylöstradiol freigesetzt.

Wie wird der NuvaRing benutzt?

Der NuvaRing wird von der Anwenderin in die Scheide eingeführt, wo er für 21 Tage liegen bleibt und durch die Abgabe der beiden Hormone über die Vaginalschleimhaut den Zyklus und die Empfängnismöglichkeit beeinflusst. Im Anschluss an die 3-wöchige Liegezeit wird der Ring entfernt und es folgt eine Woche ohne den Vaginalring. In dieser Zeit soll die Periodenblutung einsetzen, meist 3 Tage nach Entfernung des Vaginalringes. Dann muss ein neuer NuvaRing für drei Wochen eingelegt werden.

Wenn der NuvaRing zum ersten Mal benutzt wird, sollte er zwischen dem ersten und fünften Tag der Periode eingeführt werden. Nach drei Wochen wird er entfernt und es folgt die siebentägige Pause, in der die Periode einsetzt. Im Anschluss wird ein neuer NuvaRing erneut für drei Wochen eingesetzt, und so weiter. Bei der ersten Verwendung sollte in der ersten Anwendungswoche zusätzlich mit Kondom verhütet werden.

Es empfiehlt sich, den NuvaRing nach der einwöchigen "Periodenpause" wieder zur gleichen Uhrzeit einzusetzen wie den davor, um zu verhindern, dass doch ein Eisprung ausgelöst wird.

Lage des NuvaRings

Die exakte Lage des NuvaRings in der Vagina ist nicht das entscheidende Moment für die Wirksamkeit dieses Präparates, da es sich hierbei nicht um eine Barrieremethode handelt. Es kann also nicht falsch in der Scheide platziert werden. Da es sich nicht um eine Barrieremethode handelt, existiert so auch kein Schutz gegen HIV (Aids), Chlamydien, HPV, Herpes genitalis, Syphilis, Tripper, Hepatitis B und andere sexuell übertragbare Krankheiten.

Was passiert, wenn der NuvaRing entfernt wird oder rausrutscht?

Sollte der Vaginalring herausrutschen (z.B. beim Geschlechtsverkehr) kann er innerhalb von drei Stunden wieder in die Scheide eingeführt werden, ohne die empfängnisverhütende Wirkung zu beeinträchtigen.

Kann man den NuvaRing einfach so absetzen?

Ja, das ist problemlos möglich. Nach dem Absetzen des NuvaRings besteht allerdings keine Verhütung mehr. Empfehlenswert ist das Absetzen im regulären Wechselzyklus: Dafür einfach nach der einwöchigen Pause, in der die Periode einsetzt, keinen neuen NuvaRing mehr einsetzen.

Wer kann den NuvaRing nutzen?

Der NuvaRing enthält Hormone und ist für alle Frauen geeignet, die eine hormonelle Verhütung wünschen und bei denen dies aus medizinischen Gründen möglich ist. Ist aus medizinischen Gründen die Anwendung der Antibabypille nicht indiziert, gilt dies auch für das Präparat NuvaRing.

Bekommt man den NuvaRing auch ohne Rezept?

Als hormonhaltiges Verhütungsmittel ist der NuvaRing in Deutschland verschreibungspflichtig. Das bedeutet, man kann ihn ohne Rezept nicht kaufen. Manche Frauen erwerben den NuvaRing im Ausland, zum Beispiel über Online-Apotheken, wo er teilweise auch ohne Rezept erhältlich ist. Davon sei aber dringend abgeraten. Der NuvaRing gibt sehr wirksame Hormone in den Körper ab, daher sollte immer zuerst eine ausgiebige Untersuchung durch den Frauenarzt erfolgen. Hormonelle Verhütungsmittel eignen sich nämlich nicht für jede Frau und für einige können sie sogar gefährlich werden.

Für wen ist der NuvaRing nicht geeignet?

Rauchen erhöht das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen, wenn Sie mit Hormonen eine Empfängnis verhüten wollen. Das Risiko steigt zusätzlich ab dem Alter von 35 Jahren und wenn Sie mehr als 15 Zigaretten täglich rauchen. Frauen, die sich für eine hormonelle Kontrazeption entscheiden, wird dringend empfohlen, nicht zu rauchen.

Benutzen Sie den NuvaRing nicht, wenn Sie:

Sprechen Sie bitte in jedem Fall mit Ihrem Arzt über all Ihre Vorerkrankungen, bevor Sie sich dieses Medikament verschreiben lassen.

Pearl-Index: Wie sicher ist der NuvaRing?

Wie die Antibabypille handelt es sich beim NuvaRing bei korrekter Anwendung um eine relativ sichere Verhütungsmethode. Der Pearl-Index, also der Maßstab für die Zuverlässigkeit von Verhütungsmethoden, liegt zwischen 1 und 2. Wenn der Vaginalring für mehr als drei Stunden aus dem Körper entnommen wird, sollte in diesem Zyklus ein zusätzliches Verhütungsmittel benutzt werden.

Beeinflusst die Einnahme von Antibiotika die Wirkung des NuvaRings?

Antibiotika können die Wirksamkeit hormoneller Verhütungsmittel herabsetzen. Das gilt aber nicht für alle Wirkstoffe. Laut Hersteller gibt es zwei Wirkstoffe, die die empfängnisverhütende Wirkung nicht beeinflussen: Doxycyclin und Amoxicillin. Der behandelnde Arzt sollte auf jeden Fall davon erfahren, dass Sie mit dem NuvaRing verhüten. Er wird Ihnen ggf. raten, während der Einnahme des Antibiotikums zusätzlich mit Kondom zu verhüten. Neben Antibiotika können auch manche andere Medikamente die empfängnisverhütende Wirkung hormoneller Verhütungsmittel beeinflussen. Sprechen Sie daher mit Ihrem Arzt, bevor Sie etwas einnehmen.  

Nebenwirkungen des NuvaRings

Kopfschmerzen, Übelkeit, Brustspannen und Vaginitis sind, wenn auch nur selten, als unerwünschte Nebenwirkungen des NuvaRings beobachtet worden. Die Nebenwirkungen auf den Blutdruck und die Blutgerinnung entsprechen in der Häufigkeit in etwa denen, wie sie bei anderen hormonellen Verhütungsmethoden auftreten.

Kosten für den NuvaRing

Der NuvaRing ist etwas teurer als die Antibabypille. Die Einmonats-Packung ist derzeit für etwa 24 Euro erhältlich, die Dreimonats-Packung (drei Stück enthalten) kostet um die 48 Euro.

Klinische Studien

In klinischen Studien, die der Hersteller in Auftrag gegeben hat, waren 95% der Anwenderinnen zufrieden oder sehr zufrieden mit diesem Verhütungskonzept. Sie berichteten über eine ausgezeichnete Zyklusstabilität bei Verwendung des NuvaRings.

Autor: 9monate.de / Karin Wunder
Letzte Aktualisierung: 10. Februar 2017
Quellen
Beiträge im Forum "Empfängnisverhütung"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Beziehung & Sexualität

Zykluscomputer helfen Paaren dabei, die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus zu bestimmen. Die kleinen Geräte können deshalb bei Kinderwunsch und zur Verhütung eingesetzt werden. Mehr...

Beziehung & Sexualität

Sterilisation beim Mann ist ein operativer Eingriff zur Empfängnisverhütung. Der Eingriff selbst wird Vasektomie oder Vasoresektion genannt. Bei der Sterilisation handelt es sich um einen Eingriff zur... Mehr...

Leben mit Neugeborenem

Nach neun Monaten ist es endlich soweit: Sie sind zu dritt! Das Baby ist da und die Freude groß. Doch trotz Babyglück schweben Sie in Ihrer Partnerschaft nicht auf Wolke sieben? Dass sich eine Beziehung nach... Mehr...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App > Alle Tools & Services
Weitere interessante Themen
  • Das Väter-Buch

    "Das Väter-Buch" von Volker Baisch und Bernd Naumann ist ein Ratgeber für Männer, die bald Vater werden oder gerade Vater geworden sind. Mehr...

  • Portiokappe

    Als mechanisches Verhütungsmittel erreicht die Portiokappe einen Pearl-Index von 2 bis 7. Entscheidend dafür sind die korrekte Anpassung sowie der richtige Sitz. Mehr...

  • Pearl-Index

    Der Pearl-Index dokumentiert verschiedene Verhütungsmethoden im Sinne ihrer Zuverlässigkeit. Diese Methode ist nach dem Amerikaner Raymond Pearl benannt, der sie als Biologe Anfang... Mehr...

Zum Seitenanfang