Suchen Menü

Mein Mann will kein 2. Kind

Vor gut 1 Stunde hatten mein Mann und ich wieder eine Diskussion wegen meines Kinderwunsches. Wir haben einen 3 Jahre alten Sohn und seit 1 Jahr wäre ich bereit für ein 2. Kind. Seit der Geburt unseres ersten Sohnes ist unsere Ehe auf die Probe gestellt worden. 4 Monate nach der Geburt habe ich wieder begonnen zu 40% zu arbeiten. Mein Mann, er ist Lehrer, kümmert sich während meiner Arbietszeit um unseren Sohn. Als Luis 7 Monate alt war haben wir entschieden ein Haus zu bauen. Und ab diesem Zeitpunkt wurde alles irgendwie zu viel. Stress wegen schlaflosen Babynächten (habe bis Luis 8.5 Monate war gestillt) und wegen der vielen Entscheidungen rund um den Hausbau. Und wenn ich nicht am arbeiten war, war selbstverständlich ich für Luis zuständig. Ich hatte nie einfach mal Zeit für mich zum Nichtstun. Immer gab es etwas zu tun, sei es mit Luis, Entscheidungen treffen wegen dem Hausbau oder im Büro arbeiten. Mein Mann hat bereits 1 Monat nach der Geburt gesagt jetzt müssten wir noch eine Luise machen, doch das hat er nur scherzhaft gesagt. Als Luis 1.5 Jahre alt war haben wir es einmal drauf ankommen lassen, aber ich bin nicht schwanger geworden. Ehrlich gesagt war ich damals richtig froh dass ich nicht schwanger war, denn der Hausbau und Luis hatten mich zu dem Zeitpunkt all meine Energie gekostet. 3 Monate später sind wir ins neue Haus eingezogen. Und dann wollte ich einfach mal ein paar Monate meinen Körper zur Ruhe kommen lassen. Als Luis 2 1/4 Jahre alt war (seit 1 Jahr) bin ich bereit für ein 2. Kind. Nur seit da ist es mein Mann anscheinend nicht mehr. Wir hatten auch eine ziemliche Krise in der Zeit, waren bei der Eheberatung. Doch nun ist meiner Meinung nach das meiste geklärt, und ich möchte unbedingt noch ein Kind haben. Ich bin jetzt bald 33 und mit 35 gilt man ja bereits als Risikoschwangere. Aber mein Mann stellt sich quer, er würde das momentan nicht verkraften. Wir diskutieren nun schon seit gut 4 Monaten ernsthaft darüber, aber mein Mann sagt einfach nein, obwohl ich all seine Gegenargumente widerlegen kann. Die Eheberatung sagte, dass wenn einer ein Kind will und der andere nicht, dies ein Trennungsgrund sei. Und irgendwie muss ich immer daran denken, und habe das nun schon öfter zu meinem Mann gesagt. Obwohl ich sonst ja auch zufrieden bin mit unserer Ehe. Aber der Kinderwunsch ist so stark und mein Mann ignoriert das einfach. Und rings um mich sind alle schwanger, nur ich nicht. Ich bin hin und her gerissen, wie krieg ich ihn dazu dass er noch ein Kind will? Wenn ich mich trenne sicher auch nicht. Und dass ich irgendeinen anderen finde der mir auf die schnelle ein Kind macht - das ist nicht meine Art. Also werde ich wohl einfach akzeptieren müssen dass mein Mann kein Kind mehr will. Oder?

Bisherige Antworten

Mein Mann will kein 2. Kind

hi,
oh das ist schwer, einerseits kann ich deinen wunsch verstehen, andererseits könnte ich wetten, dass dein man angst hat dass sich der stress wiederholt oder noch schlimmer wird und dann die ehe durch das 2. kind zerbricht. dass sie zu brechen droht weil kein 2. kind kommt,will er sicher nicht wahrhaben. darf ich mal fragen WAS seine argumente gegen ein 2. kind sind? WARUM wollte er vor ein paar monaten noch und nun nicht mehr? er als lehrer müsste doch erst recht wissen wie wichtig geschwister für die entwicklung eines kindes sind - nicht das einzelkinder jetzt soviel schlechter dran sind, aber es macht schon einen unterschied.....
lg steffi

Mein Mann will kein 2. Kind

hallo steffi,

danke für deine antwort. ich verstehe es eben auch nicht wieso er nun auf einmal kein 2. kind will. anscheinend hat er zu viel stress auf der arbeit. aber da hatte er wenn dann auch schon vor 1 jahr stress. er hat ja keine neue funktion, alles ist beim alten. ich denke eher, dass uns der hausbau vorher von einem 2. kind abgehalten hat, da wir beide einfach völlig ausgepowert waren. als luis 2 1/4 war wäre ich wieder bereit gewesen.

mein mann war selber auch einzelkind, er kennt es nicht anders. vermutlich kann er deshalb nicht verstehen, wie toll es ist geschwister zu haben. ich bin jedenfalls dankbar, dass ich meine beiden schwestern habe. und luis würde mir richtig leid tun wenn er kein geschwisterchen bekäme.

ich werde wohl nochmal einen termin bei der eheberatung machen, vielleicht nimmt er sich dann endlich mal die zeit die wirklichen gründe für sein nein herauszufinden. denn ich möchte endlich wissen woran ich bin, schliesslich werde ich auch nicht jünger.

danke für deine antwort:-)

grüsse jaqueline

Mein Mann will kein 2. Kind

Hallo Jaquline,

ich hab noch nie verstanden, wieso Leute unbedingt ein Haus bauen müssen, wenn sie ein Kleinkind haben - absolut unnötige Erhöhung der Komplexität und des Stressniveaus :-X

Ich glaube, Ihr habt den selben Effekt wie wir: Ist das Kind erstmal aus dem gröbsten raus tut man (vor allem MANN) sich schwer, mit dem Gedanken sich den potentierten Stress wieder anzutun. Ist bei uns genauso und bei uns ist mein Mann der mit den Geschwistern (übrigens ist es wirklich nicht schlimm, Einzelkind zu sein [:-} .

Was ich ehrlich gesagt krass finde, ist die Aussage der Eheberatung zum Thema Trennungsgrund. Wenn gar kein Kind da ist, kann ich da ja noch verstehen, aber beim 2.? Da ist doch EIN Kind ein guter Kompromiss zwischen KEINEM Kinderwunch und KINDERWUNSCH.

Bei uns ist es so, dass mein Mann beruflich stark eingebunden ist, eigentlich nie Kinder wollte, aber unseren kleinen Unfall absolut liebt. Früher hat er auch immer gesagt, wenn schon Kinder, dann nicht nur eines. Aber jetzt sagt er, dass es so wenig Zeit für uns als Paar und für uns als Individuum gibt, dass er mit einem zweiten Kind einfach nicht glücklich wäre. Wenn ich jetzt UNBEDINGT eins haben wollte, würde er sich vielleicht aus Liebe breitschlagen lassen. ABER weil ICH IHN liebe, kann ich gut aufs zweite Kind verzichten - ein bisschen auch, weil er vermutlich recht hat, mit seinen Befürchtungen.

Ich würde - gerade in Deinem aus meiner Sicht sehr zarten Alter - jetzt wirklich nicht so einen STress zum Thema machen. Üblicherweise führt das nicht zur Erholung vom Hausbaustress und schon gar nicht zu einem schönen gemeinsamen Leben. Kannst ihm nicht einfach noch ein bisschen Zeit lassen? Für das typische nah beieinander liegende supertoll miteinander spielende Geschwisterpärchen seid Ihr eh zu spät dran....Ich glaub, der Mann brauch einfach Zeit: und im Gegensatz zu mir, hast Du die auch....

LG

SIlke

Mein Mann will kein 2. Kind

Liebe Silke,

Vielen Dank für Deine Antwort. Ja, das mit dem Haus hätte man von mir aus auch auf später verschieben können. Aber mein Mann sagte "jetzt oder nie", da habe ich dann nachgegeben, obwohl ich schon vorher wusste dass es mir zu viel werden wird. Nun ja, jetzt ist ja alles überstanden und man kann es nicht mehr ändern.

Mein Mann ist auch beruflich stark eingebunden, aber aus Liebe zu mir würde er momentan nicht noch ein 2. Kind machen. Manchmal denke ich echt, er liebt mich nicht mehr.

Und eine Trennung möchte ich unserem Sohn eigentlich auch nicht antun, denn er liebt seinen Papa heiss. Und ich bin auch dankbar dass mein Mann den ganzen Stress mitgemacht hat bisher. Aber ich möchte halt lieber jetzt noch ein 2. Kind als erst in 5 Jahren, eben weil ich nicht dann nochmal mit allem von vorn anfangen möchte.

Aber naja, schlussendlich wird mir nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten und zu hoffen dass mein Mann bald seine Meinung ändert.

Danke aber für deine Aussage, dass Einzelkind zu sein doch nicht so schlimm ist.

Liebe Grüsse

Jaqueline

Mein Mann will kein 2. Kind

Hallo...
Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich bin in einer ganz ähnlichen Situation wie du. Ich hätte auch unvorstellbar gerne ein zweites Kind, aber mein Mann stellt sich total quer und sagt immer NEIN. Unsere Tochter ist inzwischen 3 Jahre alt und dieser Wunsch nach einem weiteren Kind wird Tag zu Tag stärker und die Tatsache, dass mein Mann immer Nein sagt, macht mich extrem traurig und wütend. Auch in meinem Freundeskreis sind alle schwanger und es ist so frustrierend, dass es bei ihnen so gut klappt und ich einen riesen Kampf habe mit meinem Mann. Denn eigentlich redete er immer von einer grossen Familie und plötzlich sagt er immer nur NEIN. Weshalb kann er nicht mal richtig sagen. Er hat einfach eine grosse Belastung im Geschäft (er ist selbständig).
Ich weiss, dass man hin und her gerissen ist. Vielleicht muss man einfach zuversichtlich sein und dem ganzen Zeit geben. Und wenn dein grösster Wunsch, wie meiner, ein weiteres Kind ist, dann werden wir auch eines haben. Daran muss man einfach glauben. Ich bin mit meiner Schwester auch 5 Jahre auseinander, später spielt der Altersunterschied eh keine Rolle mehr, obwohl sicherlich ein Abstand von 3 Jahren optimaler gewesen wäre.
Ich weiss, wie schwierig die Situation ist.
Liebe Grüsse

Mein Mann will kein 2. Kind

Hallo,

Vielen Dank für Deine Antwort. Es tut gut, wenn jemand mitfühlt und versteht. Für andere ist das ganze ja komplett unverständlich - schliesslich haben wir ja schon ein wunderbares Kind etc;-) . Danke auch für deine aufmunternden Worte - ich hoffe, es geht für uns beide und alle gut aus...

Liebe Grüsse

Re: Mein Mann will kein 2. Kind

Hallo ich wollte mal fragen wie es bei dir aus gegangen ist!? Befinde mich in einer ähnlichen Lage zur Zeit. Liebe Grüße

Re: Mein Mann will kein 2. Kind

hallo jaqueline,

ich denke die entscheidung gemeinsam ein kind zu bekommen ist eine sehr elementare entscheidung. möchte er denn prinzipiell kein kind mehr?

vielleicht ist es ihm nur gerade zu viel und es hätte doch durchaus vorteile wenn euer sohn schon etwas selbstständiger ist und alles etwas im ruhigeren fahrwasser läuft...

wenn er natürlich auf unbestimmte zeit kein kind möchte oder dich ständig vertröstet finde ich das schon durchaus ein ziemliches beziehungsproblem..zum einen weil man in unterschiedliche richtungen geht und zum anderen ist es in einer funktioniernden beziehung doch so, daß man versucht gemeinsam eine lösung für die herzenswünsche des anderen zu finden. und da gehören gemeinsame kinder absolut dazu.

ich wünsch dir viel glück bei deinen entscheidungen

lg

merline

Meistgelesen auf 9monate.de
  • Sex in der Schwangerschaft

    Die körperlichen Veränderungen in der Schwangerschaft wirken sich auch auf den Sex aus. Manche Frauen berichten sogar, in der Schwangerschaft besonders empfänglich für körperliche... Mehr...

Diskussionsverlauf
Rat und Hilfe zur Bedienung
  • FAQs 9monate.de

    Hier finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen zur Registrierung und Bedienung der 9monate-Community Mehr...

Übersicht aller Foren

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen