Suchen Menü

Erziehungsgeld Thüringen

Thüringer Eltern, die ihr Kind zu Hause betreuen möchten, haben im Anschluss an das Bundeselterngeld Anspruch auf das Erziehungsgeld.

Erziehungsgeld Thüringen
Für daheim betreute zwei- und dreijährige Kinder gibt es in Thüringen Erziehungsgeld
© iStock.com/filadendron

Da das Landeserziehungsgeldgesetz mittlerweile abgeschafft wurde, besteht aktuell noch eine Übergangsregelung. Erziehungsgeld kann in Thüringen demnach nur noch für Kinder beantragt werden, die bis zum 30. Juni 2015 geboren wurden.

Der Bezug des Erziehungsgeldes kann ab dem 13. Lebensmonat des Kindes erfolgen, frühestens jedoch nach dem Ende des Bezuges von Elterngeld. Das Erziehungsgeld ist eine Unterstützung für Eltern, die ihr Kind ganz oder zu einem großen Teil zu Hause betreuen möchten.

Voraussetzung für den Bezug von Erziehungsgeld

Der Wohnsitz der Antragsteller muss sich in Thüringen befinden. Das Kind darf maximal fünf Stunden pro Woche in einer Kindertagesstätte oder durch eine Tagesmutter betreut werden. Leben ältere Geschwister im Haushalt, dürfen die Kinder auch mehr als fünf Stunden "außerhalb" betreut werden.

Höhe des Thüringer Erziehungsgeldes

Das Erziehungsgeld beträgt monatlich 150 Euro, wenn das Kind voll zu Hause betreut wird. Wird das Kind bis zu fünf Stunden in eine Kindertagesstätte gegeben, so verringert sich das Erziehungsgeld um die Hälfte auf 75 Euro monatlich. Leben ältere Geschwisterkinder im Haushalt und wird das Kind mehr als fünf Stunden in Betreuung gegeben, besteht noch ein Anspruch auf 50 Euro Erziehungsgeld monatlich.

Auszahlungsdauer

Das Erziehungsgeld in Thüringen wird für maximal zwölf Lebensmonate des Kindes bezahlt. Die Auszahlungsdauer beginnt nach dem Ende des Bezuges von Elterngeld.

Zuständig für das Erziehungsgeld sind in Thüringen die Gemeinden. Eine vollständige Anschrift der jeweiligen Stellen finden Sie auf der Webseite des Landes Thüringen unter http://www.thueringen.de/th7/tmsfg/familie/familienpolitik/erziehungsgeld/erziehungsgeldstellen/.

Erziehungsgeld wird nur in den Bundesländern Thüringen, Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg ausgezahlt.

Beiträge im Forum "Soziale Fragen zu Schwangerschaft und Familie"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Finanzielle Unterstützung für Erziehende

Sind Eltern getrennt, leistet einer in der Regel finanziellen Unterhalt für das Kind, wenn es nicht bei ihm lebt. Alles über Höhe, Berechnung & Voraussetzungen. Mehr...

Freibeträge für Kinder

Dank Kinderfreibetrag müssen Eltern einen bestimmten Anteil ihres Einkommens nicht versteuern: So läuft das mit Antrag, Änderung und Berechnung! Mehr...

Anstrengende Herausforderung

Zu Hause arbeiten und gleichzeitig die Kinder betreuen: Wie soll das funktionieren? Mehr...

Alle Themen zu Coronavirus, SARS-CoV-2 und COVID-19- Übersichtlich auf einer Seite.

mehr lesen...
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App
Weitere interessante Themen
  • Elterngeld Nordrhein-Westfalen

    Elterngeldstellen bei den kreisfreien Städten und Kreisen sind in Nordrhein-Westfalen für das Elterngeld zuständig. Wir helfen Ihnen, die zuständige zu finden. Mehr...

  • Studieren mit Kind: Finanzielle...

    Herausfordernd aber nicht unmöglich: Studieren mit Kind ist heute dank zahlreicher Unterstützungen gut zu bewältigen. Hier erfahren Sie alles über die wichtigsten Hilfen für... Mehr...