Suchen Menü

Nervige Sprüche in der Schwangerschaft, die viele Frauen kennen

Viele Frauen kennen das: In der Schwangerschaft wird frau mit nervigen Sprüchen sowie Fragen überhäuft und mit ungefragten und teils übergriffigen Ratschlägen versorgt. Wir haben die Frauen gefragt, welches die nervigsten Sprüche in der Schwangerschaft waren.

Nervige Sprüche in der Schwangerschaft, die viele Frauen kennen
Die Schwangerschaft ist für jede Frau eine besondere Zeit - deshalb nicht durch dumme Sprüche verunsichern lassen
© iStock.com/ Bonerok

Top-Ten der dummen Sprüche an Schwangere

  1. Da ist wirklich nur eins drin?/Bist du sicher, dass es nur eins ist?
  2. Habt ihr noch andere Hobbys? (gerne zu Mehrfachmüttern)
  3. War das geplant oder ein Unfall?
  4. Hallo, ihr Zwei!
  5. Du bist schwanger, nicht krank!
  6. Wisst ihr schon was es wird?
  7. Habt ihr schon einen Namen?
  8. Was, du bist schon so weit?/Das ist aber ein kleiner/großer Bauch!
  9. Na, isst du für zwei?/Du musst jetzt ja für zwei essen...
  10. ICH hatte einen soooo großen Bauch und ein sooooo schweres Baby.

Unfassbare Sprüche an Schwangere mit Zwillingen/Drillingen

  • Oh du Arme, ob ihr das wohl schafft?
  • Das wird hart!
  • Mein Beileid!
  • Meine Güte, hast Du nen Bauch!

Weitere (gesammelte) nervige Sprüche an Schwangere

  • Oh, sie haben aber auch nicht mehr lang!? (im 5. Monat!)

  • Bist du sicher, dass du dir das antun willst? (zu spät!)

  • Ich hab's gewusst!

  • Na, dann viel Spaß! (Klar, das Leben ist dann vorbei!)

  • Echt ?? Sechster Monat? Sieht man gar nicht.

  • Danach ist aber Schluss, oder?

  • Ups, was ist denn da passiert? oder Wie konnte das denn passieren?

  • Sei dankbar und meckere nicht immer! (zu Frauen, die unter starken Beschwerden leiden)

  • Ich hätte schwören können, es wird ein Mädchen!

  • Wann kommt der denn endlich?

  • Wie heißt das Kind denn nun?

  • Wie, du willst nicht stillen?

  • Stillen ist das beste!

  • Aus dir kann man auch schon Zwei machen!

  • Du trinkst Cola/Kaffee??

  • Tut sich schon was?

  • Was macht das Baby? (Keine Ahnung, kann ja nicht reingucken.)

  • Musste das denn sein?/Habt ihr nicht aufgepasst? (beliebt bei Schwiegermüttern)

  • Genießt noch die Zeit, bis es da ist, danach habt ihr nie wieder Zeit für euch! (deswegen habt ihr ja auch zwei Kinder ;-))

  • Du musst aufpassen, die Kilos wirst du nur seeehr schwer wieder los!

  • Wieso isst du ... oder ... nicht? Toxoplasmose? Sowas hat's bei uns alles nicht gegeben und ich hab auch ... gesunde Kinder zur Welt gebracht! Ihr seid's heute alle hysterisch!

  • Wusstest du etwa nicht, dass man trotz Stillen wieder schwanger werden kann? (in der zweiten Schwangerschaft)

  • Streck' deinen Bauch nicht so raus! (Spruch einer älteren Frau, während ich in der 20. Schwangerschaftswoche war)

  • Hast du zugenommen? Das letzte Mal warst du dünner. Was, echt – in der Schwangerschaft nimmt man zu? (20-Jährige fragte mich im 9. Monat, ob ich zugenommen habe. Trotz Abitur war ihr nicht bekannt, dass man in der Schwangerschaft zunimmt, obwohl ich kaum zugenommen hatte. Das letzte Mal, als sie mich gesehen hatte, war ein Jahr zuvor und da war ich noch nicht schwanger und wohl dünner)

  • Mir war auch ein bisschen schlecht, aber es musste halt auch gehen. (Meine Schwiegermutter; ich hatte Hyperemesis gravidarum bis zur 18. SSW und musste mehrere Wochen stationär behandelt werden)

  • KEINE Frage, ob man den Bauch berühren darf und man wird ständig betatscht.

  • "Mach langsam!" oder "Überanstreng dich nicht!" – der erste Ratschlag kam, als ich in der 21. Woche schwungvoll eine halbvolle Traubensaftflasche und ein Wasser aus dem Kühlschrank geangelt habe, der zweite kommt dauernd (weil ich im Rahmen meines Biofeedbacks "normal" weiter lebe und allen Aktivitäten zumindest angepasst nachgehe).

  • Ungefragte Ratschläge wie "das ist keine Aktivität für dich!" von relativ unbekannten Menschen. Anlass fürs letzte Mal war das Verrücken von ultraleichten Gartenstühlen.

  • "Du hast es ja so gewollt." (Schwiegermutter, nachdem ich über meine Beschwerden beim dritten Kind berichtete)

  • Ca. 150 kg schwere Nachbarin im Aufzug zu mir im ersten Monat, nachdem sie mich ausführlich beäugte: "Sind Sie wieder schwanger?" Ich: "Ja und Sie bekommen wohl ein Rindviech?" :-D

Sie haben auch einen unglaublich nervigen Spruch zu hören bekommen? Dann schicken Sie ihn uns an redaktion@9monate.de.

Neuste Artikel in dieser Rubrik
Schwangerschaft

Aufgaben der Nabelschnur während Schwangerschaft und nach der Geburt: Lieber auspulsieren lassen und wann fällt die Nabelschnur ab? Mehr...

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist ein Wunder der Natur, das Wachstum des Babys sehr spannend. Denn innerhalb von neun Monaten findet eine rasante Entwicklung im Mutterleib statt. Mehr...

Mit dem Alter sinkt die Wahrscheinlichkeit

Eine späte Schwangerschaft kommt heute immer häufiger vor. Gemeint sind damit Schwangerschaften, bei denen die Schwangere über 35 Jahre beziehungsweise 40 Jahre alt ist. Mehr...

Stammzellen aus der Nabelschnur haben ein großes Potential bei der Behandlung von Krankheiten

mehr lesen...

Alle Themen zu Coronavirus, SARS-CoV-2 und COVID-19- Übersichtlich auf einer Seite.

Zum Ratgeber
Gewinnspiel

Wir verlosen ein langlebiges buntes Kinder-Set aus zertifizierter Bio-Baumwolle und recycelten Materialien!

Jetzt gewinnen

Wann kommt mein Baby? Mit dem Geburtsterminrechner können Sie das schnell und einfach herausfinden

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Schwanger nach Fehlgeburt

    Mit einer Fehlgeburt (Abort) geht jede Frau unterschiedlich um. Wie schnell eine Frau wieder schwanger werden möchte, ist unterschiedlich. Manche versuchen direkt nach einer... Mehr...