Suchen Menü
Ausstechen und verzieren

Plätzchen backen mit Kindern: Tipps für stressfreie Weihnachtsbäckerei

Kräftig kneten, Teig naschen und Zuckerperlen probieren: Gemeinsames Plätzchenbacken gehört für die meisten Kinder zu den Highlights im Advent. Wir zeigen dir, welche Rezepte kinderleicht gelingen – und verraten Tipps, damit die Küche nicht im Chaos versinkt und deine Nerven geschont werden. Viel Spaß beim Backen!

GettyImages-1342001513.jpg
© GettyImages/Kostikova

Auch kleine Kinder können beim Plätzchenbacken schon miteingebunden werden und sind oft mit Feuereifer und viel Spaß dabei. Plätzchen zum Ausstechen bieten sich besonders an, weil sie einfach und schnell gelingen. Je mehr Ausstecher du zur Verfügung stellst, desto spannender wird es für die Kinder. Außerdem stärkt es das Selbstbewusstsein eines Kindes, wenn es dir beim Backen helfen kann!

Artikel-Inhalte im Überblick:

24 schöne Weihnachtsfilme für Kinder

Tipps fürs Plätzchen backen mit Kindern

  • Rezeptauswahl: Idealerweise beschränkst du dich für den Anfang auf ein einziges, einfaches Rezept. Wähle es gemeinsam mit deinem Kind oder deinen Kindern aus und kauft gemeinsam die Zutaten ein. Wenn du ein Kleinkind hast, bietet sich dafür eine visuelle Einkaufsliste mit kleinen Bildchen an, sodass das Kind sich schon beim Einkauf aktiv einbringen kann.

  • Teig(e) vorab vorbereiten: Gerade mit kleineren Kindern ist es hilfreich, wenn ein erwachsener Mensch schon den Teig geknetet und in den Kühlschrank gestellt hat. Die Ruhezeit von oft mehreren Stunden überstrapaziert leicht die Geduld, die ein Kind aufbringen kann – gerade, wenn es voller Vorfreude aufs Backen und Naschen ist. Wenn dein Kind gern viel vom Teig isst, nimm am besten ein eifreies Plätzchenteig-Rezept.

  • Zeit und Ruhe: Gönnt euch ein ausreichendes Zeitfenster, um mit deinem*deiner kleinen Bäcker*in Plätzchen zu backen. Mit Kindern dauert jeder Schritt sehr viel länger! Wenn ihr euch auf eine Sorte beschränkt, könnt ihr euch dieser ganz in Ruhe widmen.

  • Perfektionismus draußen lassen: Damit das Backen ein gemeinsames Erfolgserlebnis wird, unterstütze dein Kind mit Lob und – falls nötig – Hilfestellung. Wenn dir besonders hübsche Plätzchen wichtig sind, kannst du die doppelte Menge Teig zubereiten und bei anderer Gelegenheit noch mal welche nachbacken, während dein Kind anderweitig betreut ist.

  • Kindgerechte Aufgaben verteilen: Kinder können prima Teig ausrollen, die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und mit Förmchen ausstechen. Sind die ersten Plätzchen aus dem Ofen abgekühlt, können die Kleinen sie mit Zuckerguss bepinseln und mit Streuseln und Co. verzieren. Dabei erfahren Kinder Selbstwirksamkeit, die für ihre Entwicklung förderlich ist.

  • Vorbereitung ist alles: Kinderschürzen schützen vor Flecken durch Mehl und Schokoglasur. Auch Bodenschutzmatten oder große Tischdecken können hilfreich sein. Diese Ja-Umgebung sorgt dafür, dass du beim Backen nicht schimpfen und auch selbst nicht so gut aufpassen musst. Auch ein Lernturm für Kinder eignet sich zum Backen besonders gut.

  • Mit vollem Bauch backen: Gib deinem Kind vor dem Backen eine ausgewogene, sättigende Mahlzeit zu essen. So greift es beim Plätzchenteig nicht ganz so kräftig zu.

  • Keine Langeweile aufkommen lassen: Das Kind sollte schon mit einem ersten Stück Teig beschäftigt sein, während die Erwachsenen weitere Schritte vorbereiten.

  • Plätzchen verschenken: In Geschenktütchen verpackt sind die Plätzchen ein süßes Geschenk für die Familie und den Freundeskreis. Das macht dein Kind zusätzlich stolz.

Leckere Plätzchen-Rezepte fürs Backen mit Kindern

Rezept für Zitronenplätzchen zum Ausstechen

Ein einfacher Plätzchenteig zum Ausstechen ist ideal für das Backen mit Kindern. Hier haben wir ein gelingsicheres Rezept für dich – falls du keine Zitronen magst, kannst du den Schalenabrieb einfach weglassen.

Zutaten:

  • 300 g Mehl

  • 200 g weiche Butter (Zimmertemperatur)

  • 100 g Zucker

  • 1 Ei

  • 2 Bio-Zitronen (Abrieb davon)

  • Mehl zum Ausrollen

Zubereitung: Schalenabrieb der unbehandelten Zitronen mit den weiteren Zutaten vermengen und einen glatten Teig herstellen. Mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen, bevor er weiter verarbeitet wird!

Danach den Teig mit etwas Mehl auf etwa einen halben Zentimeter Dicke ausrollen (Tipp: auch das Nudelholz mit Mehl abreiben) und mit verschiedenen Förmchen ausstechen.

Im vorgeheizten Ofen (160 °C, Umluft) 8 bis 10 Minuten lang backen. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Streuseln, Zuckerperlen, Schokolade, Zuckerguss oder Ähnlichem verzieren.

Rezept für Vanillekipferl

Wenn du etwas größere Kinder hast, kannst du sie auch bei anderen Plätzchensorten einbinden, etwa beim Backen von Vanillekipferln. Passende Aufgaben sind dann zum Beispiel das Kneten zu einem homogenen Teig, das Rollen der "Teigwürste" oder auch das Portionieren dieser mit dem Messer. Am Ende kann das Kind mit einem Sieb Puderzucker über die fertigen Kipferl stäuben.

Zutaten:

  • 280 g Mehl

  • 210 g Margarine/Butter

  • 120 g Puderzucker

  • Mark einer Vanilleschote

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 2 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung: 50 g vom Puderzucker mit Mandeln, Vanillemark und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Diesen zwei Stunden kühl stellen. Im Anschluss aus dem Teig vier Rollen formen und diese eine weitere Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Rollen in 1 cm dicke Scheibchen schneiden, Kipferl daraus formen und aufs Backpapier legen. Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen. Restlichen Puderzucker und Vanillezucker vermischen. Die Kipferl etwa 15 bis 20 Minuten backen, bis sie hellgelb sind. Noch warm in dem Puderzucker-Vanillezucker-Gemisch wälzen oder aber mit einem Sieb bestreuen.

Beiträge im Forum "Forum für Großfamilien"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Alles auf einen Blick

Baby an Bord? Kein Problem: Die wichtigsten Tipps und Tricks für das Fliegen mit Baby. → Weiterlesen

Schwellung und Entzündung vorbeugen

Wie gefährlich ist der Stich von Mücke, Wespe oder Biene für Kinder? Wie Sie Insektenstiche bei Kindern verhindern und richtig behandeln. → Weiterlesen

Spielerisch fördern

Beispiele für pädagogisch wertvolles Spielzeug! → Weiterlesen

Alles rund um Coronavirus und Covid-19 übersichtlich auf einer Seite.

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sicherst du dir hochwertige Preise für dich und deine Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Hausapotheke

    Jeder Haushalt sollte über eine Hausapotheke verfügen. In sie gehören neben diversen Verbandmitteln auch Medikamente und Salben für die Erstversorgung bei kleineren Verletzungen... → Weiterlesen