Suchen Menü
Weihnachtsbäckerei

Backen mit Kindern: Leckere Plätzchen für Weihnachten

In der Weihnachtszeit gehört für viele Eltern Backen mit ihren Kindern dazu. Und auch für die Kinder ist gemeinsam Plätzchen backen ein absolutes Highlight. Mit diesen Tipps und einfachen Rezepten gelingt die Weihnachtsbäckerei kinderleicht.

Plätzchen backen mit Kindern
Backen mit Kindern gehört für viele Eltern in der Vorweihnachtszeit dazu.
© iStock.com/GMVozd

Kinder können beim Plätzchen backen schon früh miteingebunden werden und haben meist sehr viel Spaß dabei. Plätzchen zum Ausstechen bieten sich beim Backen mit Kindern gut an, weil sie einfach und schnell gelingen. Je mehr Ausstechförmchen zur Verfügung stehen, desto spannender ist es für die Kinder. Außerdem stärkt es das Selbstbewusstsein von Kindern, wenn sie beim Backen helfen dürfen.

Zöliakie: Ernährung bei Glutenunverträglichkeit

Tipps fürs Plätzchen backen mit Kindern

  • Rezeptauswahl: Idealerweise beschränken Sie sich auf ein einzelnes, einfaches Rezept für den Anfang. Wählen Sie es gemeinsam mit den Kindern aus und kaufen Sie bereits die notwendigen Zutaten gemeinsam mit dem Kind ein.

  • Zeit & Ruhe: Nehmen Sie sich Zeit, um mit dem kleinen Bäcker Plätzchen zu backen. Wenn Sie sich auf eine Sorte beschränken, können Sie sich dieser ganz in Ruhe widmen und das Kind mit Lob und Hilfe unterstützen. So wird das Backen zu einem gemeinsamen Erfolgserlebnis.

  • Kindgerechte Aufgaben: Kinder können prima Teig kneten und mit Förmchen ausstechen. Kinder bitte vom heißen Ofen oder Küchengräten mit Verletzungsgefahr fernhalten!

  • Keine Langeweile aufkommen lassen: Kinder sind schnell mit den Gedanken woanders. Deshalb sollten sie mit einem ersten Stück Teig beschäftigt sein, während die Erwachsenen andere Dinge vorbereiten. Sind die ersten Plätzchen aus dem Ofen abgekühlt, können Kinder mit Schokolade, Nüssen, Zuckerstreuseln etc. die Plätzchen verzieren. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und der kleine Bäcker darf sich kreativ ausleben.

  • Plätzchen verschenken: In spezielle Geschenktütchen verpackt sind die Plätzchen der Kinder ein tolles Geschenk an Weihnachten für Familie und Freunde und das Kind ist mit Recht stolz darauf.

Leckere Rezepte fürs Backen mit Kindern

Es gibt viele köstliche Rezepte für Weihnachtsplätzchen und andere Leckereien zum Backen mit Kindern. Wir haben die erprobten Lieblingsrezepte unserer Nutzerinnen für Weihnachten zusammengestellt.

Sie haben auch ein Rezept, dass Sie hier teilen möchten oder Sie möchten uns etwas dazu mitteilen? Schreiben Sie uns an redaktion@9monate.de!

Rezept für Mürbeteig zum Ausstechen von Plätzchen

Ein einfacher Plätzchenteig zum Ausstechen ist ideal für das Backen mit Kindern. Hier haben wir ein gelingsicheres Rezept für Sie:

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl

  • 50 g Speisestärke

  • 100 g gemahlene Mandeln, gemahlen

  • 125 g weiche Butter (Zimmertemperatur)

  • 100 g Puderzucker

  • 1 Päcken Vanillezucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Zimt

  • 1 Ei

Zubereitung: Mehl und Speisestärke sieben und mit den gemahlenen Mandeln vermischen. Weiche Butter mit Zucker, Salz und Zimt verrühren, Ei hinzufügen und ungefähr 1 Minute unterrühren. Die Mehlmischung unter Rühren dazu geben und solange weiterrühren, bis sich kleine Streusel bilden. Anschließend mit den Händen eine glatten Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank ungefähr eine halbe Stunde ruhen lassen.

Danach den Teig mit etwas Mehl ausrollen und mit verschiedenen Ausstechförmchen Figuren ausstechen.

Im vorgeheiztem Ofen (160 °C, Umluft) 8 bis 10 Minuten lang backen. Nach dem Abkühlen nach Belieben mit Streuseln, Zuckerperlen, Schokolade, Zuckerguss oder Ähnlichem verzieren.

Rezept für Schokoladen-Cookies mit Macadamia

Zutaten:

  • 115 g weiche Butter

  • 100 g brauner Zucker

  • 1 Ei

  • 100 g Haferflocken

  • 1/2 TL Backpulver

  • 1/2 TL Salz

  • 100 g dunkle Schokolade

  • 100 g gehackte Macadamianüsse

Zubereitung: Alles verkneten und eine Rolle daraus formen (ca. 5 cm Durchmesser), die in Frischhaltefolie gewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank kommt. Dann ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit genug Abstand auf ein Backblech legen und bei 175 Grad 8-12 Minuten backen.

Schnelles Rezept für Mandelsplitter

200 g gestiftete Mandeln und 200 g Zartbitterkuvertüre nehmen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, die Mandelstifte hineingeben und vermengen. Danach mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und abkühlen lassen.

Einfaches Rezept für selbstgemachte Schoko-Crossies

Zutaten:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Butter oder Palmin
  • 50 g Cornflakes
  • 50 g gehackte Mandeln oder Kokosraspel

Zubereitung:
Die Cornflakes in eine große Schüssel geben und mit einem Kartoffelstampfer etwas klein machen – es sollten noch kleine Stücke zu erkennen sein. Dann die Mandeln oder Kokosraspel dazu geben und vermengen. Die Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Zwischendurch Butter oder Palmin zugeben und gut verrühren. Anschließend die Cornflakes und Nüsse mit der Schokolade vermengen. Mithilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf einem Brett oder Backblech mit Alufolie geben und abkühlen lassen.

Rezept für Lübecker Kokosmakronen

Zutaten:

  • 170 g Kokosraspeln
  • 5 Eiweiß
  • 250 g Puderzucker
  • 400 g Marzipanrohmasse
  • Zucker zum Bestreuen
  • 150 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung: Eiweiß und Puderzucker steif schlagen. Dann mit den Kokosraspel und der fein geschnittenen Marzipanrohmasse vermengen. Mit einer Spritztüte die Makronen auf das Backpapier setzen und mit etwas Zucker bestreuen. Anschließend 20 Minuten bei 150 Grad backen. Die abgekühlten Makronen halb in die zerlassene Zartbitterkuvertüre tauchen und anschließend auf einem Gitter trocknen lassen.

Rezept für gefüllte Schokokekse

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 150 g Staubzucker
  • 2 Eigelb
  • 200g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • Prise Salz
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 1 Prise Zimt
  • abgeriebene Schale von einer Zitrone

Zubereitung: Butter und Staubzucker schaumig rühren, Dotter beimengen und mixen. Mehl, Kakao, Salz, Vanillezucker, Zitrone und Zimt unterheben und vermischen. Backofen auf 200 Grad vorheizen, mit dem Spritzsack runde Taler drücken. Plätzchen für 10 Minuten backen, erkalten lassen, mit Marmelade zusammensetzen und in dunkle Schokoladenglasur eintunken. Oder in weiße Glasur eintunken und mit Schokostreuseln bestreuen.        

Rezept für Spritzgebäck

Zutaten:
500 g Butter
500 g Zucker
6 Eigelb
4 Pkt. Vanillezucker
1000 g Mehl
4 TL Backpulver
2 EL Milch
1 Flasche Aroma (Zitronenaroma)
Zubereitung:
Alles gut verkneten und durch den Keksaufsatz vom Fleischwolf drehen. Die Plätzchen auf ein gefettetes Backblech setzen und bei 225 Grad in den Ofen schieben. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad  10-15 min. backen.

Rezept für Nussecken  

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Mehl

  • 1 gestr. TL Backpulver

  • 140 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 6 Eigelb

  • 120 g Margarine

  • Zum Bestreichen: halbes Glas Aprikosenmarmelade     

Zutaten für den Belag:

  • 6 Eiweiß

  • 250 g Zucker

  • 150 g gemahlene Mandeln

Zubereitung: Mehl und Backpulver sieben, mit den anderen Zutaten einen Mürbteig herstellen. Teig auf einem Backblech ausrollen, mit der Marmelade bestreichen.

Für den Belag Eiweiß sehr steif schlagen, Zucker unter ständigem rühren einrieseln lassen, Nüsse locker unterheben. Eiweiß-Nuss-Masse gleichmäßig auf der Marmelade verteilen.      

Im vorgeheizten Backofen, zweite Schiene von unten, bei 200°C etwa 30 Minuten backen. In Streifen schneiden und in Schokoladenglasur eintauchen.      

Rezept für Anisbaisers

Zutaten:

  • 4 Eiweiß

  • 200 g feiner Zucker, am besten Puderzucker

  • abgeriebene Schale einer Zitrone

  • 2 TL gemahlener Anis

Zubereitung: Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker nach und nach unterrühren und zum Schluss den Anis und die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Sternenspitze füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech teelöffelgroße Tupfen spritzen. Die Baisers bei 110 Grad im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene etwa 75 Minuten trocknen lassen.

Rezept für Bratäpfel mit Marzipan

Zutaten:

  • 2 große Boskop Äpfel
  • 50 g Marzipanrohmasse
  • 50 g Mohn
  • 25 g Puderzucker

Zubereitung: Die Äpfel waschen und mit einem Apfelaustecher entkernen und etwas aushöhlen. Marzipanrohmasse mit Mohn und Puderzucker verkneten und 2 Rollen formen, die in die Äpfel passen. Die Äpfel in eine feuerfeste Form setzen, die in einem Wasserbad steht. Alternativ die Äpfel in Alufolie einwickeln. Auf der mittleren Schiene bei 160 Grad ca. 40 Minuten im Backofen garen. Je nach Geschmack heiß und mit Vanillesoße genießen.

Rezept für Apfelbrot

Zutaten:

  • 220 g Mehl (Weizenvollkorn oder 550)

  • 2 Eier

  • 100 g Joghurt

  • 160 g Zucker (am besten Rohrzucker)

  • 200 g Äpfel, z.B. Boskop

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • 1/2 TL Salz

  • 2 TL Zimt

  • 80 g Rosinen

  • je nach Geschmack 2 cl Rum

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung: Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und raspeln. Rosinen je nach Geschmack in Rum einweichen. Eier mit Joghurt und Zucker solange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt unterrühren und zum Schluss die Äpfel und die in Rum eingeweichten Rosinen unterheben. Den Rohteig in eine gefettet Kastenform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad in mittlerer Position ca. 45 Minuten backen. Noch warm aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Rezept für Müsli-Konfekt

Zutaten:

  • 200 g Müsli Mischung (ohne Zucker)

  • 100 g gemischte Nusskerne

  • 100 g gemischtes Trockenobst (Aprikosen, Datteln, Feigen, Rosinen, Birnen)

  • 200 g Vollmilch Schokolade

Zubereitung: Schokolade im Wasserbad erwärmen, gehackte Nüsse und Trockenobst mit dem Müsli unter die flüssige Schokolade heben. Mit einem Teelöffel kleine Bällchen aus der Masse ausstechen und auf ein mit Alufolie ausgelegtes Tablett setzen. In einem kühlen Raum 3-4 Stunden trocknen lassen.

Rezept für Vanillekipferl

Zutaten:

  • 450 g Mehl (Typ 550 oder auch Hälfte Vollkornmehl)

  • 120 g Margarine/Butter

  • 250 g Puderzucker

  • 100 g Vanillejoghurt

  • 50 g gemahlene Mandeln

  • 1 Päckchen Vanillezucker oder Mark einer Vanilleschote

Zubereitung: Mehl mit 200 g Zucker, gemahlenen Mandeln, Margarine/Butter und Vanillejoghurt mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder per Hand zu einem Teig verarbeiten und durchkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Von dem Teig kleine Stücke abzweigen, zu 5 cm langen Rollen drehen und daraus Kipferl formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und auf mittlerer Schiene im Backofen ca. 10 Minuten backen lassen. Noch warm in dem restlichen Puderzucker wälzen und auskühlen lassen.

Beiträge im Forum "Forum für Großfamilien"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Freizeit

Die Urlaubszeit ist für Familien einer der Höhepunkte im Jahr. Dann sollte der Alltag möglichst zu Hause bleiben. Einen Urlaub mit Kindern zu planen ist für Eltern etwas aufwändiger, als sie es aus der... Mehr...

Tipps für den Urlaub mit Baby

Damit der Strandurlaub mit Baby und Familie zur schönsten Zeit im Jahr wird, ist ein wenig Vorbereitung hilfreich. Mehr...

Richtig behandeln und vorbeugen

Was kann man bei einem Wespenstich tun, um Schwellung und Entzündung zu vermeiden und wie beugt man ihnen am besten vor? Lesen Sie hier alles über Wespenstiche. Mehr...

Alle Themen zu Coronavirus, SARS-CoV-2 und COVID-19- Übersichtlich auf einer Seite.

mehr lesen...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen

Nutze unsere Zyklus-App inklusive Eisprungkalender und Temperaturkurve (Android & iOS) bei Kinderwunsch.

Mehr zur App
Weitere interessante Themen
  • Infektionsquelle Sandkasten?

    Ärmel hoch, jetzt beginnt die Buddelsaison! Aber wie ist das eigentlich – können sich die Kinder im Sandkasten mit Keimen infizieren? Und falls, ja, was kann man dagegen tun? Mehr...

  • Erste Hilfe bei Baby und Kind

    Jeder kann einmal in eine Situation kommen, in der ein Baby oder Kind Erste Hilfe benötigt. Der Ablauf von Erste Hilfe sollte daher bekannt sein. Erste-Hilfe-Kurse können außerdem... Mehr...