Suchen Menü

Zöliakie: Ernährung bei Glutenunverträglichkeit

Eine Umstellung der Ernährung ist bei der Zöliakie unumgänglich: Nur der konsequente Verzicht auf das in vielen heimischen Getreidesorten enthaltene Gluten kann die Symptome der Glutenunverträglichkeit verhindern. Dabei kommt es für Betroffene nicht nur darauf an, Gluten in der eigenen Ernährung zu vermeiden. Auch die Hygiene sollte in einem Haushalt, in dem parallel glutenfrei und glutenhaltig gekocht und gegessen wird, strikt eingehalten werden – schon kleinste Kontaminierungen von Lebensmitteln mit Gluten können Beschwerden hervorrufen. Mit ein paar einfachen Verhaltensregeln lässt sich das Risiko jedoch minimieren.

Autor: Karin Wunder, Medizinautorin
Letzte Aktualisierung: 09. Januar 2019
Quellen

Keiner spricht gerne darüber, dabei sind gerade Frauen besonders häufig betroffen. Die Rede ist von...

mehr lesen...
Weitere interessante Themen
  • Norovirus bei Babys und Kindern

    Das Norovirus verursacht heftige Durchfälle und Erbrechen - nicht nur bei Babys und Kindern. Lesen Sie alles über Symptome, Ansteckung, Behandlung und die aktuelle Infektionslage. Mehr...

  • Reiseübelkeit bei Kindern

    „Mama, mir ist schlecht!“ – wenn es Kindern auf dem Flug, während der Auto- oder Schifffahrt plötzlich übel wird, plagt sie die Reisekrankheit. Um Reiseübelkeit bei Kindern zu... Mehr...