Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 24. April 2019
Menu

Nasenbluten stoppen: Zehn natürliche Helfer


Nasenbluten ist lästig, hat aber meist harmlose Ursachen: Vor allem in der Kindernase platzen die feinen Äderchen leicht. Zum Glück lässt sich Nasenbluten (von Ärzten auch als Epistaxis bezeichnet) mit den richtigen Sofortmaßnahmen recht schnell stoppen. Darüber hinaus gibt es einige Hausmittel und natürliche Helfer, die einer blutenden Nase vorbeugen können.

Autor: sist / Quelle: Georg F. W. Tempel (Hg.): Die große Kinder Apotheke. Natürliche Heilmittel und wirksame Rezepte. LandIDEE-Edition. Klartext Verlag 2018
Letzte Aktualisierung: 10. Juli 2018
Weitere interessante Themen
  • Hepatitis A

    Die Leber-Infektionskrankheit Hepatitis A ist in Deutschland selten geworden, tritt aber immer noch auf. Eine Übertragung erfolgt über Schmierinfektion. Der einzige wirksame Schutz... Mehr...

  • Angeborene Immundefekte

    Bei angeborenen Immundefekten funktioniert die körpereigene Abwehr nicht richtig. Sie sind gekennzeichnet durch eine höhere Infektanfälligkeit mit schwererem Verlauf und zeigen... Mehr...

  • Down-Syndrom (Trisomie 21)

    Das Down-Syndrom beim Baby wird auch als Trisomie 21 bezeichnet, womit gleichzeitig die häufigste Ursache dieser genetischen Störung benannt ist: Das 21. Chromosom (oder Teile... Mehr...

Zum Seitenanfang