Ein Angebot von Lifeline
Mittwoch, 19. September 2018
Menu

Essigsocken - Hausmittel gegen Fieber bei Kindern

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017

Essigsocken - Hausmittel gegen Fieber bei Kindern
Über die nassen Essigsocken wird noch ein trockenes Paar Wollsocken gezogen
(c) Getty Images/iStockphoto

Tauchen Sie ein Paar Wollsocken in ein Liter kaltes (etwa 35 bis 36 Grad C) Wasser ein, dem Sie zuvor 1 bis 2 Esslöffel Essig zugegeben haben.

Wringen Sie die Socken leicht aus und ziehen Sie sie über die Füße bis über die Waden.

Anschließend ziehen Sie noch die trockenen Socken darüber. Das Kind gut zudecken und ruhen lassen.

Falls nach der ersten Runde (nach etwa 10 bis 15 Minuten) das Fieber nicht gesunken ist und die Beine immer noch warm sind, dürfen Sie die Essigsocken nach einer Stunde noch einmal wiederholen.

Achtung: Essigsocken dürfen weder angewendet werden, wenn der Patient friert, noch wenn die Füße kalt sind. Die Essigsocken-Anwendung darf nur einmal wiederholt werden.

Dauer: 10 bis 15 Minuten

Sie benötigen für Essigsocken

2 Paar Wollsocken, Wasser, Essig

Anwendung von Essigsocken

Als Therapie bei:

  

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017

Beiträge im Forum "Babyernährung"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Kinderkrankheiten

Kindern mit Lese- und Rechtschreibstörung fällt es trotz normaler Intelligenz (IQ über 70) sehr schwer, Lesen und Schreiben zu erlernen. Schätzungen zufolge leiden in Deutschland etwa fünf Prozent der Kinder an... Mehr...

Kinderkrankheiten

Bronchitis bei Kindern ist eine Entzündung der Bronchialschleimhäute und tritt bevorzugt in den feucht-kalten Wintermonaten auf. Man unterscheidet die akute und die chronische Bronchitis. Während die akute... Mehr...

Unsachgemäßer Einsatz von Antibiotika

Antibiotikaresistenz bei Kindern wird durch den massenhaften Einsatz von Antibiotika verursacht. Was man dagegen tun kann und welche Antibiotika noch wirklich helfen. Mehr...

Neuste Themen in den Foren
Weitere interessante Themen
  • Windpocken

    Die Windpocken (Varizellen), auch Wasserpocken genannt, sind eine weltweit verbreitete, sehr ansteckende Viruserkrankung, die durch den Varicella-Zoster-Virus ausgelöst wird. Die... Mehr...

  • Impfung ist der beste Schutz vor...

    Eine Infektion mit Meningokokken kann schwere Krankheiten wie Hirnhautentzündung (Meningitis) oder Blutvergiftung auslösen. Unerkannt verläuft die Meningitis in bis zu 50 Prozent... Mehr...

  • Angeborene Immundefekte

    Bei angeborenen Immundefekten funktioniert die körpereigene Abwehr nicht richtig. Sie sind gekennzeichnet durch eine höhere Infektanfälligkeit mit schwererem Verlauf und zeigen... Mehr...

Zum Seitenanfang