Suchen Menü

Essigsocken - Hausmittel gegen Fieber bei Kindern

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017

Essigsocken sind die angenehmere und leichte Variante zu den allseits bekannten Wadenwickeln und helfen auch recht gut gegen Fieber. Sie sind einfach und schnell für Kinder gemacht.

Essigsocken - Hausmittel gegen Fieber bei Kindern
Über die nassen Essigsocken wird noch ein trockenes Paar Wollsocken gezogen
(c) Getty Images/iStockphoto

Tauchen Sie ein Paar Wollsocken in ein Liter kaltes (etwa 35 bis 36 Grad C) Wasser ein, dem Sie zuvor 1 bis 2 Esslöffel Essig zugegeben haben.

Wringen Sie die Socken leicht aus und ziehen Sie sie über die Füße bis über die Waden.

Anschließend ziehen Sie noch die trockenen Socken darüber. Das Kind gut zudecken und ruhen lassen.

Falls nach der ersten Runde (nach etwa 10 bis 15 Minuten) das Fieber nicht gesunken ist und die Beine immer noch warm sind, dürfen Sie die Essigsocken nach einer Stunde noch einmal wiederholen.

Achtung: Essigsocken dürfen weder angewendet werden, wenn der Patient friert, noch wenn die Füße kalt sind. Die Essigsocken-Anwendung darf nur einmal wiederholt werden.

Dauer: 10 bis 15 Minuten

Sie benötigen für Essigsocken

2 Paar Wollsocken, Wasser, Essig

Anwendung von Essigsocken

Als Therapie bei:

  

Autor: 9monate.de
Letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2017
Beiträge im Forum "Babyernährung"
Neuste Artikel in dieser Rubrik
Kinderkrankheiten

Meningokokken-Impfung: Bestmöglicher Schutz in den ersten Lebensjahren Mehr...

Gutartige Gefäßveränderung

Ein Hämangiom (Blutschwamm) ist meist harmlos, sollte ärztlich aber immer abgeklärt werden. Mehr...

Kinderkrankheiten

Hirnhautentzündung (Meningitis) ist eine Entzündung der Hirnhäute und der Häute des Rückenmarks (Meningen). Die Erkrankung kann akut oder chronisch verlaufen. Bei der akuten Hirnhautentzündung handelt es sich... Mehr...

Mit der Teilnahme an unseren interaktiven Gewinnspielen sichern Sie sich hochwertige Preise für sich und Ihre Liebsten!

Jetzt gewinnen
Weitere interessante Themen
  • Down-Syndrom (Trisomie 21)

    Das Down-Syndrom beim Baby wird auch als Trisomie 21 bezeichnet, womit gleichzeitig die häufigste Ursache dieser genetischen Störung benannt ist: Das 21. Chromosom (oder Teile... Mehr...

  • Rechenstörung (Dyskalkulie)

    Kinder mit einer Rechenstörung (Dyskalkulie) haben trotz normaler Intelligenz (IQ über 70) starke Probleme, grundlegende mathematische Rechenfertigkeiten zu erlernen. In... Mehr...

  • Fieber bei Kindern

    Fieber bei Kindern ist die Bezeichnung für erhöhte Körpertemperatur. Man spricht bei einer Körpertemperatur ab 38 Grad Celsius von leichtem Fieber. Mehr...